Nachrichten zu Heizung und Warmwasser

Hohe Relevanz von Energieberatung

Bilanz des E-Wärme-Gesetzes ist bislang durchwachsen

Die Bilanz des E-Wärme-Gesetzes ( EWärmeG) in Baden-Württemberg ist durchwachsen. Die Effekte auf den Zubau neuer Anlagen sind zwar positiv, aber nicht besonders stark. Die Modernisierungsrate ist der in Bayern vergleichbar. Eindeutig positiv sind die...

» weiter lesen

Energielabel für Heizungen werden angepasst

Heizungslabel A+ ab September nur noch für Erneuerbare

Ab September erhalten neue Heizungsanlagen nur noch dann das Label A+ oder besser, wenn sie erneuerbare Energien einbeziehen. Außerdem wird die neue Effizienzklasse A+++ eingeführt.

» weiter lesen

Absatz von Biomasse-Heizungen bricht 9 Prozent ein

Wärmewende in Bestandsgebäuden bleibt aus

Auch im Jahr 2018 gab es keine Initialzündung für die Wärmewende. Das ist das zentrale Ergebnis der Jahresbilanz des Bundesverbands der Deutschen Heizungsindustrie (BDH). Zwar konnten die im BDH organisierten Hersteller mit 732.000 abgesetzten Wärmeerzeugern...

» weiter lesen

Energielabel für Anlagen ab Einbaujahr 1996 Pflicht

Viele Heizkessel müssen nach 30 Jahren raus

Hausbesitzer mit konventionellen Wärmeerzeugern, deren Baujahr vor 1996 liegt, benötigen 2019 ein Energielabel. Das erstellt der Schornsteinfeger. Kessel aus den Jahren vor 1989 müssen in vielen Fällen ausgetauscht werden.

» weiter lesen

Forschungsvorhaben vergleicht zentrale und dezentrale Wärmeversorgung

Zwickau sucht den Königsweg zur Energiewende

Wie kann man Bestandsquartiere am besten auf klimaneutrale Energieversorgung umstellen? Diese Frage soll das Vorhaben "Zwickauer Energiewende Demonstrieren – ZED" beantworten. In benachbarten Blocks wollen 13 Projektpartner in den kommenden Jahren zentrale und...

» weiter lesen

Qualifizierungsprogramm für Handwerker aufgelegt

2018 gab es ein Umsatzplus bei Wärmepumpen

Mit einer Steigerung von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr und einem Absatz von insgesamt 84.000 Heizungswärmepumpen gab es 2018 einen deutlichen Zuwachs. Das Potenzial sei allerdings erheblich größer, so der Bundesverband Wärmepumpe (BWP).

» weiter lesen

Neue Steuerstruktur soll auch die Bürokratie verringern

CO₂-Bepreisung würde die meisten besser stellen

Eine "CO₂-Abgabe" soll die EEG-Umlage, die Strom-, Heizgas- und Heizölsteuer sowie die KWKG-Umlage ersetzen, fordert der gleichnamige Verein. Laut einer Studie soll das nicht nur die Energiewende voranbringen, sondern auch bürokratische Knoten durchschlagen.

» weiter lesen

Energieverbrauch ging 2018 zurück

Grüne: Gebäudesektor liegt bei Energiewende zurück

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 gegenüber 2017 um 5 Prozent auf 12.900 Petajoule (PJ) zurückgegangen. Der Anteil von Heizungen, die mit fossilen Energien betrieben werden, sei aber nach wie vor selbst im Neubau zu hoch, kritisieren die Grünen.

» weiter lesen

Symposium am Vortag zu den Ostseestaaten

Geotherm vermittelt Fachwissen zu Erdwärme

Am 14. und 15. Februar 2019 öffnet die Geotherm zum dreizehnten Mal ihre Tore bei der Messe Offenburg. Dann trifft sich die geballte Fachkompetenz der oberflächennahen und tiefen Geothermie auf Europas größter Geothermie-Fachmesse mit Kongress.

» weiter lesen

Gute Entwicklung nur bei Kleinstanlagen

Zulassungen für KWK waren 2018 rückläufig

Das BAFA hat Zulassungszahlen für KWK-Anlagen für 2018 vorgelegt. Die sind noch nicht final, da noch nicht alle eingereichten Anträge bearbeitet sind, zeigen aber eine deutliche Tendenz nach unten.

» weiter lesen

Viele Maßnahmen amortisieren sich schnell

Förderung der Heizungsoptimierung kommt gut an

98 Prozent der Heizungsbesitzer, die das staatliche Förderprogramm für die Heizungsoptimierung genutzt haben, würden dieses laut Bundeswirtschaftsministerium weiterempfehlen. Seit 2016 fördert das Ministerium den Austausch alter Pumpen und den hydraulischen...

» weiter lesen

Heizungs-Leasing ist für Mieter meist teurer

Viele Heizkostenabrechnungen sind fehlerhaft

Bei vier von fünf Heizkostenabrechnungen gibt es Auffälligkeiten oder Mängel. Das zeigt eine Stichprobe, bei der CO2online rund 100 aktuelle Heizkostenabrechnungen geprüft hat. Zudem wird in mehr als der Hälfte der Häuser deutlich mehr Heizenergie verbraucht...

» weiter lesen

Softwaretool koppelt Gebäude- und Stromsektor

Heizen mit Strom soll CO2-Bilanz verbessern

Dass die Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen abhängig von Tages- und Jahreszeiten schwankt, gehört zu den größten Herausforderungen der Energiewende. Eine neue Studie eines Wissenschaftlers der Technischen Universität München (TUM) und seines Teams zeigt...

» weiter lesen

Bei Fenstern deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr

DESAX zeigt mehr Interesse an Heizungen

Das Interesse an der Sanierung von Heizungen blieb auch im November überraschend hoch. Das zeigen die Daten des Deutscher Sanierungsindex DESAX. In den Segmenten Dach und Dämmung ließ das Interesse trotz der milden Witterung nach.

» weiter lesen

„Investieren in die heimische Wirtschaft oder Strafzahlung“

Branchenstudie sieht „Wärmepumpenlücke“

Die in Berlin vorgestellte BWP-Branchenstudie 2018 ist die erste mit einem Horizont bis 2050. Sie prognostiziert für jenes Jahr einen Bestand von 3,7 bis 8,7 Millionen Wärmepumpen – je nach Rahmenbedingungen. Mindestens 16 Millionen Wärmepumpen für nötig...

» weiter lesen

Förderung geht 2019 weiter

Kampagne sorgt für über 7000 neue Heizungen

Gaswirtschaft, Gerätehersteller und Handwerk ziehen nach der zweiten Runde der Modernisierungsaktion "Raustauschwochen" eine positive Bilanz: Zwischen März und Oktober 2018 wurden 7.280 veraltete Heizgeräte durch  effizientere Gasheizungen ersetzt. Die Aktion...

» weiter lesen

Neubauquartier in Kempten dient als Reallabor

Forschungsprojekt untersucht intelligente Nahwärme

Die Flexibilität intelligenter Nahwärmenetze steht im Fokus des Forschungsprojekts "BestHeatNet", das die Arbeitsgruppe von Professor Mario Adam am Zentrum für Innovative Energiesysteme (ZIES) an der Hochschule Düsseldorf (HSD) gemeinsam mit den Stadtwerken...

» weiter lesen

Beim Heizungstausch spielen Kosten die wichtigste Rolle

Pellets überzeugen in Projekten durch Brennstoffpreis

In gut 30 Jahren soll der Gebäudebereich in Deutschland klimaneutral sein. Doch bislang beläuft sich der Anteil der Erneuerbaren auf gerade einmal 13 Prozent des Wärmebedarfs. Um einen Heizungswechsel vorzunehmen, sind die Kosten nach wie vor das stärkste...

» weiter lesen

Beim Gebäudeenergiegesetz bewegt sich immer noch wenig

Gerangel um ökologisch korrekte Heizung hält an

Die Frage, welchem Wärmeerzeuger die nahe und mittlere Zukunft gehört, beherrschte in Berlin die HEAT-Konferenz der Mineralölindustrie und das 16. Forum Wärmepumpe des Bundesverbands Wärmepumpe. Das eigentlich brennende Thema, wie sich Verbraucher überhaupt...

» weiter lesen

Heizungsindustrie setzt für Datenaustausch auf VDI 3805

Fehlende Normen bremsen BIM in der TGA-Planung

Viele sagen, man könne Gebäude mit einer BIM-Datenverwaltung viel billiger und dennoch besser bauen und betreiben. Aber spricht man mit Heizungsfirmen, zeigen sich zwei Knackpunkte: eine langwierige Normung und ein Tauziehen um den "richtigen" Weg und das...

» weiter lesen

Flaues Interesse an Dämmung und Fenstern

DESAX ist nur bei Heizungen befriedigend

Für die ersten drei Quartale des laufenden Jahres zeigt der Sanierungsindex DESAX ein sehr gemischtes Bild. Vor allem bei den Fenstern war das Interesse an Online-Preisanfragen gering, bei Dämmung und Dach gab es ab nach einem guten Start Mitte des Jahres...

» weiter lesen

Austausch würde die Emissionen häufig halbieren

In NRW sind 1,33 Millionen Heizkessel zu alt

Handlungsbedarf sieht die Verbraucherzentrale NRW in vielen Heizkellern Nordrhein-Westfalens. Allein in den Ein- und Zweifamilienhäusern sind nach Einschätzung der Experten rund 1,33 Millionen von insgesamt zwei Millionen Öl- und Gasheizkesseln aufgrund ihrer...

» weiter lesen

Heizöl verliert seinen Kostenvorteil gegenüber Erdgas

Höherer Ölpreis macht Sanierungen attraktiver

In den vergangenen Jahren haben sich die niedrigen Kosten von Heizenergie, insbesondere von Heizöl, als Sanierungsbremse erwiesen. Nun zeichnet sich eine Trendwende ab: 2017 mussten die Bewohner einer heizölbeheizten 70-Quadratmeter-Wohnung in einem...

» weiter lesen

Einige Projekte sind erfolgreich abgeschlossen

Eisspeicher gibt es nicht von der Stange

In den vergangenen Jahren wurden in diversen Projekten Eisspeicher zur Gebäudeheizung eingesetzt. Sie bieten viel Potenzial für den Klimaschutz, sind aber weit entfernt von einer Standardlösung.

» weiter lesen

Design ist wichtiges Kriterium

Wärmepumpen sichern sich Innovationspreis

Wärmepumpen verschwinden nicht im Heizungskeller, die Außeneinheiten sind häufig sichtbar. Design ist wichtig. Produkte von Rotex und Wolf haben dafür und für ihr Innovationspotential den Plus-X-Award erhalten. Stiebel Eltron konnte mit einem Durchlauferhitzer...

» weiter lesen