Nachrichten zu Heizung und Warmwasser

Zielgruppe sind Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern

Contracting für Brennstoffzellen-KWK startet

50 Prozent geringere Energiekosten soll ein neues Versorgungsmodell von E.ON und Efficiencity bringen. Basis ist ein Brennstoffzellen-KWK für Ein- und Zweifamilienhäuser, das gleichzeitig Strom und Wärme erzeugt. Die Installation erfolgt im Contracting.

» weiter lesen

Kleinstkraftwerk fürs Wohnzimmer nutzt Scheitholz

Innovationspreis geht an Kaminofen-BHKW

HE Energy gewinnt mit einem Nano-Blockheizkraftwerk (BHKW), das seine Energie zur Erzeugung von Strom, Wärme und Brauchwasser aus Stückholz gewinnt, den Innovationspreis INNO AWARD 2017. Es wird als Kaminofen eingesetzt.

» weiter lesen

Urteil lässt einmalige Publikation in Tageszeitungen zu

Fernwärmepreise müssen nicht online stehen

Fernwärmeversorger müssen ihre allgemeinen Preise nicht im Internet veröffentlichen. Das hat das OLG Hamm nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) gegen innogySE, ehemals RWE International SE, entschieden. ( OLG Hamm, Urteil vom...

» weiter lesen

Bauaufwand vor Ort reduziert sich

KW Energie zeigt anschlussfertiges BHKW

Mit der smartblock power plant präsentiert KW Energie eine schlüsselfertige Energiezentrale mit BHKW. Sie enthält neben dem Blockheizkraftwerk, das mit elektrischen Leistungen von 7,5 bis 75 kW geliefert werden kann, alle typischen Heizraumkomponenten. 

» weiter lesen

Ofenbauer bieten Austausch-Heizkassetten an

Öfen mit Baujahr bis 1984 müssen nachgerüstet werden

Bis zum 31. Dezember 2017 müssen Holzöfen, die 1984 oder früher errichtet worden sind, ausgetauscht oder modernisiert werden. Das sieht die Bundes-Immissions-Schutzverordnung (BImSchV) vor. Zahlreiche Ofen-Spezialisten bieten Austauschgeräte an, die sich in...

» weiter lesen

"Keine Stigmatisierung von Gas"

CDU will Aus für fossile Heizungen verhindern

Energiepolitiker der CDU fordern in einem Brief an Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, sich vom Aus der Förderung für neue rein fossile Heizungen ab 2020 wieder zu verabschieden.

» weiter lesen

Steuerung erlaubt korrektere Verbrauchsabrechnung

Regelung für Einrohrheizung ausgezeichnet

Die GWG Service GmbH hat für die patentierte Systemlösung zur Regelung von Einrohrheiz­systemen, indiControl, den DW-Zukunftspreis der Immobilien­wirtschaft erhalten. Das System optimiert die Steuerung von Einrohrheizungen.

» weiter lesen

Branche fordert Nachbesserungen

Energielabel für Heizungen bleiben

Mit großer Mehrheit hat das EU-Parlament jüngst der Revision des EU-Energielabels zugestimmt. Die für die Verbraucher wichtigste Neuerung wird die Beschränkung der Skala an die Kategorien von A bis G sein. Die Plus-Klassen entfallen. Die neuen...

» weiter lesen

Ergebnisse sind wichtig für die Wahl von Materialien

Forscher zeigen Protonen-Bewegung in Brennstoffzellen

Empa-Forschern ist es nun gelungen, die Wanderung von Wasserstoff-Ionen in Kristallen zu entschlüsseln. Das gilt als wichtiger Schritt zu einer effizienteren Energieumwandlung in der Wasserstoffwirtschaft der Zukunft.

» weiter lesen

Aus Verbrauchersicht wäre Performancegarantie sinnvoll

Studie zeigt Leistungsdefizite bei Wärmepumpen

Das Programm "Modellprojekte im Effizienzhaus Plus-Standard" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) förderte in einer ersten Phase Bauherren, die beispielhaft Wohngebäude errichteten, die übers Jahr gerechnet mehr...

» weiter lesen

Projekt Alfa nimmt Rentabilität von Sanierung unter die Lupe

Heizungsoptimierung lohnt bis 5 Euro pro m²

Durch nachträgliche Optimierung lassen sich in Mehrfamilienhäusern mit einer Investition von 5,61 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche 0,10 bis 0,15 Euro pro Quadratmeter der monatlichen Kosten für Heizung und Warmwasser einsparen. Das ist kurzgefasst das beim...

» weiter lesen

Wärmepumpen liegen mit deutlichem Vorsprung auf Platz zwei

Fossile Heizung dominiert im Neubau weiter

Das Statistische Bundesamt hat Zahlen zu Heizsystemen in Neubauten für 2016 vorgelegt. Dabei lassen sich zwei Trends erkennen. In Neubauten liegt Gas immer noch deutlich vorne, Wärmepumpen konnten sich dahinter behaupten. Der zweite Trend: als ergänzende...

» weiter lesen

Verbraucher verlieren sich noch im Förderdschungel

Kampagne macht Solarthermie-Förderung transparent

Die Informationskampagne "Sonnige Heizung" hat die wichtigsten Förderinformationen für Solarthermie leicht verständlich zusammengefasst. Konkrete Praxisbeispiele sollen Beratern und Endverbrauchern helfen, die tatsächlichen Einsparungen transparent zu machen.

» weiter lesen

Tool erleichtert die Angebotserstellung

Ökofen schaltet Energielabel-Rechner online

Seit April 2017 müssen auch Pelletheizungen mit einem Energielabel gekennzeichnet werden. Laut EU-Richtlinie sind Fachhandwerker bereits in der Angebotsphase verpflichtet, die Endkunden über die Effizienz der eingesetzten Heiztechnik zu informieren. Vor...

» weiter lesen

Vorhaben trägt dem EU-Beihilferecht Rechnung

Nachweisverfahren setzt KWK-Gesetz einfach um

Betreiber von Wärmenetzen und Wärmespeichern müssen seit der jüngsten Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes darlegen, dass die beantragte Förderung für die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens erforderlich ist. Dazu gibt es ein vereinfachtes...

» weiter lesen

Erneuerbare legen um 5 Prozent zu

Energieverbrauch geht 2017 bisher leicht zurück

In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres ging der Energieverbrauch in Deutschland um 1,4 Prozent zurück, so Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. Als Grund nennt die AGEB den warmen März und den fehlenden Schalttag im Februar.

» weiter lesen

Feuerstättenampel verschafft Verbrauchern Transparenz

Rote Karte für alte Holzöfen bis Ende 2017

Alte Kaminöfen müssen nach und nach außer Betrieb genommen oder mit modernen Feinstaubfiltern nachgerüstet werden. Öfen bis zum Baujahr 1984 sind bis Ende 2017 in der Pflicht. Damit das Thema für Endverbraucher transparenter wird, haben der HKI...

» weiter lesen

Tausch fossiler Heizungen noch bis Ende 2019 förderfähig

BMWi bündelt Förderung der Gebäudesanierung

Das Bundeswirtschaftsministerium hat seine neue Förderstrategie offiziell vorgestellt. Erste Eckpunkte wurden bereits auf den Berliner Energietagen und beim Bundeskongress des GIH bekannt. Die Reaktionen fallen durchwachsen aus.

» weiter lesen

"Brennwert-Heizung hat gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis"

CDU-Wirtschaftsrat will weiter Geld für Fossile

Der Landesverband Baden-Württemberg des Wirtschaftsrats der CDU setzt sich für die Weiterführung der Förderung neuer Brennwertheizungen ein. Das Bundeswirtschaftsministerium hatte angekündigt, dass diese künftig nicht mehr alleine, sondern nur noch in...

» weiter lesen

5000 Anlagen sollen 2017 hierzulande verkauft werden

Brennstoffzellen-Heizungen fassen in Deutschland Fuß

Der Markt für Brennstoffzellen zieht in Deutschland langsam am. Entsprechende Zahlen legte die VDMA Arbeitsgemeinschaft Brennstoffzellen auf der Hannover Messe vor. Auf 190 Millionen Euro schätzen die Hersteller den Umsatz mit Brennstoffzellen-Systemen und...

» weiter lesen

300 Modelle im Überblick

FNR erneuert Übersicht zu Hackschnitzel-Heizungen

Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) hat eine vollständig überarbeitete Auflage der Marktübersicht "Hackschnitzel-Heizungen" veröffentlicht. 

» weiter lesen

GIH-Bundeskongress gibt Ausblick auf die neue BMWi-Strategie

Förderung für rein fossile Heizungen soll enden

Thorsten Herdan, Abteilungsleiter im Bundeswirtschaftsministerium, plauderte aus dem Nähkästchen: "Wir werden uns Gedanken darüber machen, wie wir mit rein fossil befeuerten Heizungen umgehen." Mit Erdgas oder Erdöl betriebene Kessel würden zwar nicht...

» weiter lesen

Kombi aus Pelletheizung, PV und Batterie

Ökofen bedient Wunsch nach Autarkie

Ökofen hat zusätzlich zu seinen Pelletkesseln, die mit einem Stirlingmotor für die Stromerzeugung nachgerüstet werden können, ein System entwickelt, das auch Stromspeicher und Photovoltaikanlagen einbindet.

» weiter lesen

Report-Bericht zitiert Schweizer Studie extrem verkürzt

Normen bilden Feinstaub durch Holzheizungen nicht ab

Die SWR-Sendung "Report" hatte in einem Beitrag den Herstellern von Holzheizungen vorgeworfen, ähnlich wie die deutsche Automobilindustrie bei der Abgasmessung zu betrügen. Der Deutsche Energieholz- und Pelletverband DEPV wehrt sich mit starken Argumenten...

» weiter lesen

Potentiale der Abwärmenutzung aus Kanälen sind unterbewertet

Abwasser bringt als Wärmequelle gute Erträge

Städtisches Abwasser kann das perfekte Medium sein, um über eine Wärmepumpe Häuser zu heizen, zu kühlen und Trinkwasser zu erwärmen. Abwasser ist mit ganzjährig 12 bis 23 Grad Celsius für einen Wärmepumpenbetrieb sogar besser geeignet als Außenluft, Erdwärme...

» weiter lesen