Nachrichten zu Heizung und Warmwasser

Techem zeigt Schritte zum klimaneutralen Gebäudebestand

Vom Leitstand überwacht und gesteuert

Um mehr Klimaschutz in Bestandsgebäuden zu verwirklichen, bringt sich der Abrechnungsdienstleister Techem mit einem Maßnahmenmix ins Spiel. Denn die Energieeffizienz von Mehrfamilienhäusern entwickele sich zu langsam, Wärmeverbrauch und CO2-Emissionen gingen...

» weiter lesen

Anzeige

Verbesserte Elcore-Brennstoffzelle und neues Contractingmodell

Mit der neuen Version des Brennstoffzellen-BHKWs Elcore 2400 erweitert Elcore den Einsatzbereich der Brennstoffzellenheizung. Die maximale Vorlauftemperatur steigt von 60°C auf 70°C, die zulässige Rücklauftemperatur auf 50°C. Damit sind die...

» weiter lesen

Ökodesignregeln für Warmwasserspeicher in Kraft getreten

Strengere Regeln für mehr Effizienz

Damit beim Speichern von Warmwasser weniger Wärme verloren geht, gelten jetzt strengere Dämmvorgaben für neue Modelle. Dies betrifft auch Geräte, die erwärmtes Heizwasser aus Solarthermieanlagen zwischenspeichern.

» weiter lesen

Rostocker Firma Exytron bekommt Auftrag aus Niedersachsen

Power-to-Gas-System soll Hotels heizen

In einem geschlossenen Kreislauf erzeugen Anlagen der Rostocker Firma Exytron aus Wasser zunächst Wasserstoff und dann unter Zugabe von Kohlendioxid Methan. Jetzt bekam das Unternehmen den Auftrag für die Planung einer nachhaltigen Energieversorgung von...

» weiter lesen

Branche positioniert sich nach der Wahl

Politik soll Holzenergie fördern

Mit der Wahl des 19. Deutschen Bundestages werden die Karten für die Holzenergie neu gemischt, hofft der Fachverband Holzenergie im Bundesverband Bioenergie. Beim Kongress des Verbandes verabschiedeten mehr als 200 Teilnehmer eine Erklärung mit ihren...

» weiter lesen

Kalte Nahwärme hilft beim Erreichen der Klimaziele

Wärmepumpen können Quartiere heizen

Wärmepumpen sind bisher vor allem als dezentrale Heizsysteme für einzelne Häuser bekannt. Doch auch zur Versorgung ganzer Siedlungen oder Quartiere kann man sie einsetzen. Dabei wird die Wärme aus einer oder mehreren Wärmequellen gewonnen und über ein...

» weiter lesen

Studie belegt niedrige Emissionswerte

Flüssiggas verbrennt relativ sauber

Gegenüber anderen leitungsunabhängigen Heizenergien wie Pellets und Öl hat Flüssiggas niedrigere Schadstoffwerte. Das ist das zentrale Ergebnis einer Studie der Universität Stuttgart im Auftrag des Deutschen Verbandes Flüssiggas (DVFG).

» weiter lesen

Pelletverband hat Werte für September ermittelt

Preise für Holzpellets ziehen leicht an

Im September ist der Preis für eine Tonne Pellets im Bundesdurchschnitt auf 232,69 Euro gestiegen. Das ist eine leichte Zunahme von einem Prozent gegenüber dem Vormonat, berichtet der Deutsche Energieholz- und Pellet-Verband (DEPV).

» weiter lesen

Studie im Auftrag der Heizungsindustrie erschienen

Digital heizen spart Energie

Um bis zu 15 Prozent kann der Energieverbrauch durch die Digitalisierung der Heiztechnik reduziert werden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, die das Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen...

» weiter lesen

Effizienzgewinne von 20 Prozent sind möglich

Ministerium fördert Durchlauferhitzer

Jährlich werden rund eine halbe Million elektrische Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung durch neue Geräte ersetzt. Der Austausch der Altgeräte birgt ein großes Einsparpotenzial je nach Wahl des Austauschgerätes.

» weiter lesen

Auszeichnung beim Geothermiekongress vergeben

Brandenburg holt Titel der Erdwärmeliga

Mit 249 Punkten holt Brandenburg erstmals seit 2012 wieder den Titel der Erdwärmeliga als erfolgreichstes Bundesland bei der Nutzung oberflächennaher Geothermie. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Vorjahressieger Sachsen (207) und Rheinland-Pfalz (165)....

» weiter lesen

Branche kritisiert städtische Brennstoffverbote

Feinstaubdebatte um Pellets dauert an

Viele Bebauungspläne verhindern klimafreundliche Pelletheizungen mit dem Argument des "gesundheitsschädlichen Feinstaubs". Ob eine einzelne Stadt so etwas sinnvoll regeln kann und muss, darüber diskutierten Pelletbranche und Senatsverwaltung in Berlin.

» weiter lesen

Fraunhofer-Institut untersucht sechs Fallbeispiele

Wärmenetze brauchen starke Kommunen

Als wichtiger Baustein für ein kohlenstofffreies Energiesystem gilt der Ausbau von Wärmenetzen. Im Gegensatz zu dezentralen Einzelanlagen können sie erneuerbare Energieträger effizienter nutzen. Wie genau, hat das Fraunhofer-Institut für System- und...

» weiter lesen

Verwirrung um neue EU-Regeln für Energieeffizienzklassen

Heizungen bekommen neues Label erst 2026

Für Heizungen und Warmwasserbereiter gilt die Neuordnung der EU-Energieeffizienzklassen frühestens 2026. Darauf weist die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung hin. Wie berichtet, sollen alle 16 bereits existierenden Energielabel in den...

» weiter lesen

80 Prozent der Anlagen sind falsch eingestellt

Hausbesitzer scheuen Heizungsabgleich

Laut einer Analyse des Beratungsportals CO2online zum hydraulischen Abgleich in deutschen Immobilien sind rund 80 Prozent der Heizungen falsch eingestellt. In den letzten fünf Jahren habe sich die Quote der optimierten Heizungen nur um fünf Prozent erhöht.

» weiter lesen

Schweizer Forschungsanstalt testet unter realen Bedingungen

Energieeffizienz im Fitnessstudio

Den Energieverbrauch von Wellness-Anlagen massiv senken und die verbleibende Energie selber produzieren: Wie das geht, erforscht die Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) an ihrem Standort in Dübendorf bei Zürich. Dafür hat sie eine...

» weiter lesen

KfW unterstützt Einbau seit einem Jahr

Brennstoffzellen dank Förderung beliebter

Bis Ende Juli sind 1100 Anträge zur Förderung von Brennstoffzellen bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau eingegangen. Jüngst hatte sie das Programm 433 "Zuschuss Brennstoffzelle" auf Unternehmen und Kommunen ausgeweitet. Die Bank fördert den Einbau von...

» weiter lesen

Smarte Technik für Große und Kleine

Kindergarten setzt auf Gebäudeautomation

In die Kita "Evangelisches Haus für Kinder Fischbach" gehen 50 Kindergarten- und 20 Krippenkinder. Zeitsparend für die Erzieherinnen und energiesparend für den Betreiber wird die komplette Haustechnik des Neubaus zentral erfasst und gesteuert.

» weiter lesen

Auf Platz 2 der primären Energiequellen nach Gas

Erneuerbare Energien heizen Neubauten

Wärme aus erneuerbare Energien wird in Deutschland immer öfter als Heizquelle genutzt. Mehr als 60 Prozent der knapp 110.000 im vergangenen Jahr fertig gestellten Neubauten werden laut Statistischem Bundesamt ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien...

» weiter lesen

Leistung von 2 bis 100 Kilowatt

Remeha erweitert Blockheizkraftwerk-Reihe

Mit drei neu entwickelten Blockheizkraftwerken deckt Remeha jetzt ein Spektrum zwischen 2 und 49,5 Kilowatt elektrischer Leistung ab. Die Anlagen entsprechen der höchsten in dieser Produktgruppe geltenden Effizienzklasse A++.

» weiter lesen

Gebläse steuern Verbrennungsluftzufuhr in Millisekunden

Neuer Heizkessel spart Abgasnachbehandlung

Ein neuartiges Verbrennungssystem für Heizkessel, das vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP entwickelt wurde, reduziert die staub- und gasförmigen Emissionen durch eine intelligente Steuerung.

» weiter lesen

Drei Fraktionen für Ausstieg aus der KfW-Förderung

Widerstand gegen Förderung für Gas und Ölheizung

Die Förderprogramme im Heizungsbereich sind ein wichtiges Instrument, um Lenkungswirkung bei der Installation neuer Heizungen zu erzielen. EnBauSa.de hat Energie- und Wohnungsexperten der im Bundestag vertretenen Fraktionen gefragt, wie sie eine Förderzukunft...

» weiter lesen

Gebäude aus den 50er Jahren auf Passivhaus-Niveau saniert

Eidgenossen müssen nicht mehr heizen

Der Gebäudekomplex der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft im Kanton Zürich wird nach umfassender Sanierung demnächst eingeweiht. Das Gebäude aus den 50er Jahren erfüllt nun den Minergie-Standard, der mit dem Passivhaus-Standard...

» weiter lesen

Stadtwerke Heidelberg investieren in ein neues Wahrzeichen

Warmwasserspeicher mit cooler Fassade

Einen Speicherturm für Warmwasser mit Symbolcharakter bauen die Stadtwerke Heidelberg ab diesem Sommer. Sie nennen ihn Energie- und Zukunftsspeicher. Wenn viel Strom gebraucht wird, wird der Turm die gleichzeitig erzeugte Wärme aus dem benachbarten...

» weiter lesen

Prototyp spart Geld nach Sanierung in Münchner Wohngebiet

Gasmotor-Wärmepumpe erfüllt Erwartungen zum Teil

Bilanz für eine neuartige Gasmotoren-Wärmepumpe zieht nach Ende des Monitoring-Zeitraums eine Projekbeschreibung des BINE-Informationsdienstes. Das Fraunhofer Institut für Bauphysik hatte die Leistung der Anlage zwei Jahre lang überwacht.

» weiter lesen