Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Frist ist auf sechs Monate verlängert

Bauherren haben beim Baukindergeld länger Zeit

Die KfW hat die Bedingungen für das Baukindergeld geändert. Bauherren und Immobilienkäufer haben jetzt bis sechs Monate nach dem Einzug Zeit, den Antrag zu stellen.

» weiter lesen

Indexwerte in allen Segmenten höher als im Vorjahr

DESAX im Mai nahezu unverändert

Die rasante Talfahrt bei den Angebotsanfragen in den Gewerken Heizung, Dach & Dämmung sowie Fenster seit Januar 2019 scheint nach dem besonders deutlichen Einbruch im April vorerst beendet. Für den Mai verzeichnet der DESAX im Vergleich zum Vormonat nahezu...

» weiter lesen

IVPU lädt zur Debatte in den Landtag ein

Baden-Württembergs Wärmegesetz bleibt in der Diskussion

In einer Runde mit Landtagsabgeordneten diskutierte der Industrieverband Polyurethan im Stuttgarter Landtag die Ausgestaltung und Auswirkungen des Baden-Württemberger E-Wärmegesetzes. Das Gesetz ist nach wie vor bundesweit das Einzige, das für die Sanierung...

» weiter lesen

Viele Länder denken über eigene Grundsteuerregelung nach

Bei Grundsteuer droht ein Flickenteppich

Die Länder sollen künftig die Art und Weise, wie die Grundsteuer berechnet wird. Damit droht ein Flickenteppich.

» weiter lesen

Klimawende innovativer umsetzen

Großprojekte dank Contracting ermöglicht

Die Energiewende ist für alle Beteiligten eine Herausforderung – Bauherren, Architekten, Kommunen und Handwerker. Eine spannende Lösung sind Großwärmepumpen. Diese werden durch Contracting kostengünstiger und attraktiver. Beim Contracting Kongress der...

» weiter lesen

Bundesrat stimmt Änderungen beim Mieterstrom zu

Sonderabschreibung Wohnungsbau ist verabschiedet

Private Investoren erhalten Klarheit: Der Bundesrat hat am 28. Juni 2019 den Sonderabschreibungen beim Mietwohnungsneubau zugestimmt. Der Bundestag hatte die Neuregelungen bereits im Dezember 2018 verabschiedet.

» weiter lesen

Zubaudeckel für Windkraft und Solarenergie nicht mehr zeitgemäß

BDEW: Erneuerbare müssen massiv ausgebaut werden

Eine Analyse des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zeigt, dass zur Erreichung des 2030er Ziels von 65 Prozent Erneuerbaren Energien im Strombereich insgesamt 215 bis 237 GW installierte Leistung erneuerbare Energien notwendig sind. Die...

» weiter lesen

Genehmigungen von Einfamilienhäusern legen zu

Zahl der Baugenehmigungen von Wohnungen sinkt

Von Januar bis April 2019 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 105.800 Wohnungen genehmigt. Das waren 1,3 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis).

» weiter lesen

Kommission schlägt CO2-Abgabe vor

Wärmewende bei Gebäuden ist nicht auf Kurs

Die Expertenkommission der Bundesregierung zum Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ identifiziert in ihrer Stellungnahme zum Fortschrittsbericht erhebliche Defizite beim Klimaschutz, im Bereich der Energieeffizienz sowie bei erneuerbaren Energien im...

» weiter lesen

"Politik reagiert nicht angemessen auf Fordeurng nach Klimaschutz"

Energieberater fordern bessere Klimaschutzpolitik

Das Deutsche Energieberater-Netzwerk (DEN) hat die Bunderegierung zu einer besseren und entschiedeneren Klimaschutzpolitik aufgefordert. Hinderk Hillebrands, einer der beiden Bundesvorsitzenden des DEN, mahnte auf dem Netzwerktag in Kassel mehr Mut zu...

» weiter lesen

BAFA hat Richtlinien für die Prüfung konkretisiert

Energieaudits: Qualitätsanforderungen sind gestiegen

Energieaudits sind seit 2015 für große Unternehmen verpflichtend. Alle vier Jahre, so ist es im Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) festgelegt, müssen die Audits wiederholt werden. Es werden also viele Energieaudits 2019 und 2020 erneut fällig. Bei der...

» weiter lesen

Klimaschutz ist mit 49,9 Milliarden Umsatz der bedeutendste Bereich

Umweltschutz ist bedeutender Wirtschaftsfaktor

Maßnahmen für den Umweltschutz sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) erwirtschafteten die Betriebe des Produzierenden Gewerbes und des Dienstleistungssektors im Jahr 2017 in Deutschland 73,9 Milliarden Euro Umsatz mit...

» weiter lesen

DGNB hat Auftraggeber zu Motiven und Ergebnissen befragt

Nachhaltigkeitszertifizierung schafft Mehrwerte

Die Zertifizierung von Gebäuden unter Nachhaltigkeitsaspekten lohnt sich in mehrfacher Hinsicht, hat eine Umfrage unter den Auftraggebern ergeben, die den Zertifizierungsprozess der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erfolgreich abgeschlossen...

» weiter lesen

Experten fordern Verschärfung der Effizienzvorgaben

Zukunft Altbau kritisiert Entwurf für das Gebäudeenergiegesetz

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat Ende Mai 2019 den lange erwarteten Referentenentwurf für das neue Gebäudeenergiegesetz (GEG) vorgelegt. Der Entwurf sieht eine Zusammenführung von Energieeinsparverordnung, Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz...

» weiter lesen

Standard zur Einschätzung von Gewerbeimmobilien

Deneff bietet Berechnungs-Tool für energetischen Zustand

Jeweils 18 Eingabedaten in eine Excel-Datei tippen, und schon weiß ein Besitzer von Gewerbeflächen, welche seiner Objekte die zu erwartenden Klimaschutzanforderungen bis 2050 erfüllen – und mehr. Die Deneff verschenkt jetzt solche vorbereiteten Excel-Dateien....

» weiter lesen

Zahl der Baugenehmigungen ist im ersten Quartal gesunken

Deutschland baut immer noch zu wenig

Es wird zwar in Deutschland wieder mehr gebaut, aber immer noch zu wenig, um die Nachfrage zu decken. Das Ziel der Bundesregierung von jährlich 375.000 neuen Wohnungen wird nicht erreicht.

» weiter lesen

Bei kritischen Fragen sind noch viele Punkte offen

Referentenentwurf Gebäudeenergiegesetz ist fertig

Das Bundeswirtschaftsministerium hat den Referentenentwurf zum lange erwarteten Gebäudeenergiegesetz veröffentlicht und zur Verbändeanhörung eingeladen. Bis Ende Juni sind nun Vorschläge und Anmerkungen gefragt. Die Ressortabstimmung ist aber immer noch nicht...

» weiter lesen

Konsequenzen des EuGH-Urteils zum EEG in der Diskussion

Neu gewonnene Spielräume prüfen

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) ist keine unzulässige Beihilfe: Das so lautende Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hat zunächst zwar keinen mittelbaren Einfluss. Es bieten sich aber neue Möglichkeiten, die Energiewende voranzutreiben – wenn...

» weiter lesen

Neue Datenbank macht Gebäude vergleichbar

Energieeffizienz steigt kaum noch

Zwischen 2002 und 2012 hat die Energieeffizienz kontinuierlich und deutlich zugenommen. Seitdem gibt es jedoch kaum noch Fortschritte – auch bei Mehrfamilienhäusern, aber vor allem bei Ein-/Zweifamilienhäusern. Das belegt eine neue Datenbank.

» weiter lesen

"Förderkulisse muss ergänzt werden"

BDH macht Druck für Steuerförderung in der Sanierung

"Wir brauchen endlich wirksame steuerliche Anreize, um das gewaltige CO2-Einsparpotenzial im Wärmemarkt zu heben." Mit diesem Fazit schloss BDH-Präsident Uwe Glock das heutige Symposium des BDH im Rahmen der 20. Berliner Energietage.

Sind die Weichen richtig...

» weiter lesen

Weitere Papiere sind in Planung

Positionspapier definiert Prozesse bei BIM

Mit „BIM im Hochbau“ legt der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie eine Positionierung zur Standardisierung künftiger Bauprozesse vor. Weitere Dokumente sollen folgen.

» weiter lesen

Berliner Energietage enden mit Plädoyer für mehr Klimaschutz

Herdan: GEG-Entwurf kommt in den nächsten zehn Tagen

Vom 20. bis 22. Mai fanden die Berliner Energietage statt. Die Veranstaltung in der Hauptstadt zur Energiewende in der Bundesrepublik bot ein spannendes Aufgebot hochkarätiger Referenten und vielfache Diskussionsmöglichkeiten.

» weiter lesen

IVPU-Geschäftsführer befürchtet Aufweichung der EnEV durch Fußnote im GEG-Entwurf

KfW-GIH-Kongress: Herdan will GEG aus der Endlosschleife holen

Der Konflikt um eine weitere Förderung von Öl- und Gasheizungen und ein Gebäudeenergiegesetz (GEG), das die zerklüftete Förderlandschaft kitten soll, aber in einer Endlosschleife steckt – nur zwei der Themen beim KfW-GIH-Bundeskongress.

» weiter lesen

Interesse an Sanierungen geht weiter zurück

DESAX sinkt auch im April

Die Nachfrage nach Sanierungsangeboten in den Gewerken Heizung, Dach und Dämmung und Fenster ist auch im April weiter gesunken. Das zeigen die Zahlen des DESAX (Deutscher Sanierungsindex). Besonders deutlich ist der Rückgang bei Heizungen.

» weiter lesen

Deutlich weniger Genehmigungen bei Mehrfamilienhäusern

Zahl der Baugenehmigungen geht zurück

Die Zahl der Baugenehmigungen ist von Januar bis März 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,8 Prozent zurückgegangen. Das berichtet das Statistische Bundesamt (Destatis). Die Verbände der Bauwirtschaft zeigen sich enttäuscht und fordern erneut den Abbau...

» weiter lesen