Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Volksabstimmung stimmt Energiegesetz zu

Schweizer wollen mehr Geld für Erneuerbare

In einer Volksabstimmung mussten die Schweizer über ein neues Energiegesetz entscheiden. Es erhöht die Förderung Erneuerbarer Energien. Das Gesetz hat eine eindeutige Mehrheit erhalten.

» weiter lesen

Wohnkomfort und Sicherheit gewinnen Relevanz

Effizienz und Nachhaltigkeit sind Top-Bauthemen

Das Trendthema in der deutschen Bau- und Installationsbranche ist auch 2017 erneut der Bereich Energieeinsparung. Für alle befragten Bauakteure wie Architekten, Bauunternehmer, SHK-Installateure oder auch Maler und Trockenbauer steht fest, dass...

» weiter lesen

Weniger Interesse vor allem bei Ein- und Zweifamilienhäusern

Baugehmigungen sind 2017 rückläufig

Von Januar bis März 2017 wurden in Deutschland 79.200 Wohnungen genehmigt. Das waren laut Statistischem Bundesamt 6,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl ist im Vorjahresvergleich erstmals seit dem ersten Quartal 2012 gesunken.

» weiter lesen

Anderslautende Vertragsklauseln sind unwirksam

Sparer können Bauspar-Gebühren zurückfordern

Bausparer können Konto­gebühren zurück­fordern, die sie für ein Bauspardarlehen gezahlt haben. Die Gebühren sind unzu­lässig, entschied der Bundes­gerichts­hof (BGH) nach einer Klage der Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen gegen die Deutsche Bausparkasse...

» weiter lesen

Nutzung soll sich einfach verändern lassen

Bund startet Modellvorhaben Variowohnen

Das Bundesbauministerium (BMUB) fördert den Bau sogenannter "Variowohnungen" für bezahlbares Wohnen für Studierende und Auszubildende. Als erste Modellvorhaben erhalten das Hochschulsozialwerk Wuppertal 1,9 Millionen Euro und das Akademische Förderungswerk...

» weiter lesen

Scheitern des Gebäudeenergiegesetzes wurde bedauert

"Der Bund ist bei Niedrigstenergiegebäuden kein Vorbild"

Eine topaktuelle Bestandsaufnahme der Rahmenbedingungen für die Energiewende im Gebäudebereich gibt es traditionell bei den Berliner Energietagen. Die Referenten gaben einen Überblick über Debatten auf EU-Ebene und die aufgrund der Bundestagswahl eher auf...

» weiter lesen

Stimmung der Baubranche ist aber weiter gut

Sanierungsindex bricht im April ein

Der Sanierungsindex DESAX ist im April erneut deutlich zurückgegangen und liegt deutlich unter den Werten des Jahresanfangs.

» weiter lesen

Ab 2018 verbindliche Regeln können bereits heute Vertragsbestandteil sein

Bauherren können 2017 mehr Rechte durchsetzen

Das neue Bauvertragsrecht bringt privaten Bauherren mehr Rechte. Es tritt allerdings erst Anfang 2018 in Kraft. Bauherren können aber bereits jetzt von der Gesetzesänderung profitieren, so der Verband Privater Bauherren (VPB), der empfiehlt, die neuen...

» weiter lesen

Wohnungsunternehmen werden mittlerweile selbst aktiv

Kartellamt will mehr Wettbewerb bei Messdiensten

Das Bundeskartellamt hat die Ergebnisse der Sektoruntersuchung im Bereich der Erfassung und Abrechnung von Heiz- und Wasserkosten verkündet. Danach empfiehlt das Kartellamt Maßnahmen zur Belebung des Wettbewerbs bei Ablesediensten. Der Verband der...

» weiter lesen

Beim Bafa ab 1. Juli als Ergebnisbericht anerkannt

Sanierungsfahrplan ist Topthema in Berlin

Der gebäudeindividuelle Sanierungsfahrplan, den die Dena im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums entwickelt hat, ist fertig, wurde auf den Berliner Energietagen vorgestellt und stieß auf enormes Interesse. Beteiligt an der Entwicklung waren außerdem IFEU...

» weiter lesen

Grunderwerbsteuer ist der größte Nebenkostenfaktor

Grundstückspreise machen das Bauen teuer

Der Wettbewerb um knappes Bauland und die damit verbundenen Preissteigerungen von Grundstücken bremsen den Bau bezahlbarer Wohnungen in wachsenden Städten. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Bundesbauministerium und vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und...

» weiter lesen

Viele Anbieter könnten an die Kapazitätsgrenzen kommen

Bauunternehmer erwarten 2017 Umsatzrekord

Die Bauunternehmer sind seit über einem Jahr geradezu verwöhnt, was die Umsatzentwicklung angeht: Viele Unternehmen im Bauhauptgewerbe können sich vor Aufträgen kaum retten. 

» weiter lesen

Knick nach unten ist ausgeprägter als im Vorjahr

Sanierungsindex DESAX flauer als im Vorjahr

Wie in den vergangenen Jahren gab es in den ersten drei Monaten des Jahres Einbußen beim Sanierungsindex DESAX. Der Index zeigt, wie hoch das Interesse von Bauherren an Online-Preisvergleichen ist. Die Zahl der Sanierungsanfragen ging zurück und liegt derzeit...

» weiter lesen

Positive Stimmung hält in den nächsten Monaten an

Baugewerbe rechnet mit Umsatzplus

Die monatliche Konjunkturumfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsbetrieben zeigt im März eine weiter verbesserte Lagebeurteilung.  

» weiter lesen

Zahl der Baugenehmigungen so hoch wie seit 1999 nicht mehr

2017 könnte Rekord im Wohnungsbau bringen

Im Jahr 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 375.400 Wohnungen genehmigt, so aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts. Das waren 21,6 Prozent mehr als 2015. Fertiggestellt wurden im Jahr 2016 nach Angaben von Erich Gluch vom Ifo-Institut in...

» weiter lesen

Standard für Niedrigstenergiegebäude ist der Knackpunkt

Gebäudeenergiegesetz kommt vorerst nicht

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist im Kabinettsausschuss gescheitert und kommt vor den Wahlen nicht mehr. Bereits im Februar hatte der konservative Flügel der CDU/CSU die Verabschiedung des GEG, das die Regelungen aus Energieeinsparverordnung und Wärmegesetzen...

» weiter lesen

Bis zu 75 Prozent mehr Geld für Kommunen und Unternehmen

Baden-Württemberg erhöht Mittel für Klimaschutz

Am 31. März 2017 hat das Umweltministerium Baden-Württemberg das Förderprogramm Klimaschutz-Plus geändert. Für energetische Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden steigen die Zuschüsse um bis zu 50 Prozent. Die attraktivere Förderung gilt nicht nur für...

» weiter lesen

Produktinformationen passen noch nicht ins digitale Schema

Bau-Hersteller haben Nachholbedarf bei BIM

Beim Thema Building Information Modeling (BIM) kommt langsam auch die heimische Baubranche in Fahrt. Das hatte sich auf der ISH vor allem bei den größeren Herstellern gezeigt. Aber insgesamt stellen weniger als ein Drittel der Unternehmen BIM-Informationen zur...

» weiter lesen

Befragung zeigt Defizite auf

Neues Bauvertragsrecht ist Herausforderung für Planer

Die Pläne der Bundesregierung, Verbrauchern bei ihren Bauvorhaben mehr Rechte und Freiheiten einzuräumen sind durch den Bundesrat. Damit kommt das Bauvertragsrecht ins Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). Neben mehr Rechtssicherheit und -klarheit erwartet die...

» weiter lesen

Form der Gegenfinanzierung ist umstritten

Steuerfonds soll Energiewende sichern

Einen steuerfinanzierten Energiewendefonds, der einen Großteil der Verbraucher und besonders die einkommensschwachen Haushalte entlastet, fordert Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Bislang seien Verbraucher die Zahlmeister...

» weiter lesen

Teilnahme ist kostenlos

Handwerks-Barcamp adressiert Vordenker

Das Bauhandwerk steht vor einer großen Herausforderung, der Digitalisierung am Bau. Ob kleiner Betrieb oder großer Baukonzern - alle Bauausführenden sind gefordert, sich dem zu stellen. Doch wie können die Fähigkeiten und Kompetenzen erlangt werden?

» weiter lesen

Vor allem in Großstädten geht die Tendenz nach oben

Mieten sind 2016 durchgehend gestiegen

Die Neuvertragsmieten in Deutschland sind im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent auf durchschnittlich 7,65 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Besonders stark zogen die Preise in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern an. Das geht aus einer...

» weiter lesen

Regelungen für Bauträger stehen noch aus

Bauvertragsrecht stärkt Rechte der Bauherren

Verbraucherschutzverbände im Bauumfeld begrüßen die Reform des Bauvertragsrechts, die Anfang März verabschiedet wurde. "Die Novellierung des Gesetzes stellt einen großen Erfolg für den Verbraucherschutz dar", erklärt Peter Mauel, Vorsitzender des...

» weiter lesen

Progammteil Energiesystemhaus auf 1300 Förderfälle 2017 limitiert

10.000-Häuser-Programm startet abgespeckt neu

Das 10.000-Häuser-Programm in Bayern war ambitioniert gestartet. Nach der guten Resonanz wurde es aus Budgetgründen gestoppt. Ab April 2017 geht es in abgespeckter Form weiter. Nicht nur das Hin und Her, auch die langen Wartezeiten sorgen für Unmut. "Ich hatte...

» weiter lesen

Kurzfristige Zinswende ist unwahrscheinlich

Bauzinsen steigen 2017 nur moderat

Die Zinsen für Immobilienkredite sind immer noch niedrig. "Die Konditionen für zehnjährige Darlehen haben zwar Anfang Februar leicht angezogen, bewegen sich aber weiter um 1,5 Prozent", sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. Ein höheres...

» weiter lesen