Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Investitionen in Inneneinrichtung haben Vorrang

Design ist Deutschen wichtiger als Energiesparen

Hätten die Deutschen eine größere Summe Geld zur Verfügung, würden sie diese zu Hause eher in eine geschmackvolle Inneneinrichtung als ins Energiesparen investieren. Das ist das Ergebnis einer europaweiten, repräsentativen Umfrage von E.ON. 

» weiter lesen

Beitrag im städtebaulichen Kontext erhält mehr Gewicht

DGNB erneuert ihr Zertifizierungssystem für Gebäude

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat eine neue Version ihres Zertifizierungssystems für Gebäude entwickelt. Diese ist für neun verschiedene Nutzungstypen anwendbar. In den kommenden Wochen soll sie gemeinsam mit DGNB Mitgliedern,...

» weiter lesen

Werte im Sanierungsindex deutlich unter den Vorjahren

DESAX zeigt 2017 geringes Sanierungsinteresse

Im Halbjahr 2017 war das Interesse an Online-Angeboten für neue Heizungen, Fenster und Dämmung von Dach und Fassade geringer als in den Vorjahren. Das belegen aktuelle Zahlen des Deutschen Sanierungsindex DESAX.

» weiter lesen

Bafa erkennt Sanierungsfahrplan als Vor-Ort-Beratung an

Energieausweise brauchen neues Kontrollschema

Der Energieausweis trägt nach wie vor nicht dazu bei, das Bewusstsein für den Energieverbrauch einer Immobilie zu schärfen. Die Aufsichtsbehörden, derzeit das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt), sind zur Kontrolle verpflichtet. Dazu haben sie jetzt ein...

» weiter lesen

Aufnahme in den Innovationsbericht des ZIA

Kalkulator berechnet Sanierungsrendite bei Büros

Der SanierungsKalkulator von Schüco und Drees & Sommer ist ein neues Online-Werkzeug, um die Rendite bei einer Sanierung von Bürogebäuden schon vor Planungsbeginn einzuschätzen. Bereits nach wenigen Eingaben werden eingesparte Energie, höhere Produktivität der...

» weiter lesen

Digitale Gebäudemodellierung verspricht viele Vorteile

BIM kämpft mit Anlaufschwierigkeiten

Die Baubranche befindet sich in einem fundamentalen Wandel, Building Information Modelling (BIM) stellt die herkömmlichen Prozesse auf den Kopf. Die Vorteile der Digitalisierung liegen klar auf der Hand: Planung und Realisierung werden effizienter, Fehler...

» weiter lesen

Nachbesserung erst nach kompletter Bauabnahme vorgesehen

Verbraucherschutz am Bau ist noch unzureichend

Trotz Fortschritten und umfassenden Neuregelungen beim neuen Bauvertragsrecht bestünden vor allem beim Kauf einer Neubauwohnung gravierende Gesetzeslücken, die Verbraucher benachteiligen. Darauf wies Florian Becker, Geschäftsführer des Bauherren-Schutzbund...

» weiter lesen

Kanzlerin und Bauministerin wollen Steuerbonus

Steueranreiz für Sanierung wird Wahlkampfthema

Sowohl Bundeskanzlerin Angela Merkel als auch Bundesbauministerin Barbara Hendricks haben sich für steuerliche Erleichterung bei der Gebäudesanierung ausgesprochen, so ein Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

» weiter lesen

Schwieriges Umfeld dämpft Branchenentwicklung

Effizienz-Branche verzeichnet 2016 nur kleines Plus

Der mit Energieeffizienz-Angeboten auf dem deutschen Markt erreichte Umsatz lag 2016 um etwa 6 Prozent höher als im Vorjahr, ebenso die Zahl der Erwerbstätigen. Diese auf einer groben Hochrechnung fußenden Marktkennzahlen gab Martin Bornholdt von der Deutschen...

» weiter lesen

Skandinavien hat positive Erfahrungen gemacht

BIM soll Fehler am Bau minimieren

Die Fehlerkosten am deutschen Bau sind hoch. Aus Sicht der von BauInfoConsult befragten Architekten hat die Planungs- und Baumethode Building Information Modeling (BIM) das Potenzial, Fehlerkosten deutlich zu reduzieren. 

» weiter lesen

Geschäftsklimaindex steigt erneut

Stimmung der Wohnungswirtschaft ist gut

Das Geschäftsklima in der Wohnungswirtschaft ist im vergangenen Jahr um einen weiteren Punkt gestiegen. "Die Lage ist gut, der Trend hat sich stabilisiert", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW.

» weiter lesen

Wärmeschutztag macht Mut zur Veränderung

Bundestagswahl bestimmt Debatte zur Gebäudeenergie

Einen politischen Wärmeschutztag 2017 hat das Forschungsinstitut für Wärmeschutz (FIW) in Berlin veranstaltet. Vor der Bundestagswahl bringen sich viele Akteure in Stellung und schlagen Pflöcke für die Zeit danach ein. 

» weiter lesen

Klimaprogramm zeigt Chancen durch Erneuerbare Energien auf

Rheinland-Pfalz fördert Austausch alter Kaminöfen

Rheinland-Pfalz hat für die Jahre 2017 bis 2020 ein Klimaschutzprogramm aufgelegt. Es umfasst zahlreiche Maßnahmen, die auf Quartiersebene ansetzen und einen Schwenk zu Erneuerbaren auslösen sollen. Gefördert wird aber der Tausch alter Kaminöfen, um Holz...

» weiter lesen

Entwicklung eines Gebäudes wird skizziert

Sanierungsfahrplan systematisiert Beratung

Der individuelle Sanierungsfahrplan (ISFP) soll einerseits die Ergebnisse, Gespräche, Berechnungen und Empfehlungen aus Energieberatungen bundeseinheitlich leicht verständlich darstellen. Andererseits unterstützt er den Energieberater bei der Erarbeitung von...

» weiter lesen

Deutlicher Rückgang der Sanierungsanfragen im Vergleich zum Vorjahr

Sanierungsindex DESAX erholt sich im Mai leicht

Der Sanierungsindex DESAX hat sich im Mai nach dem Einbruch im April erholt, liegt aber immer noch deutlich unter den Werten des Jahresanfangs.

» weiter lesen

Verbände fordern Erweiterung der Zulassungen

"Handwerker beim Sanierungsfahrplan diskriminiert"

Die Bundesvereinigung Bauwirtschaft warnt beim gebäudeidividuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) des Bundeswirtschaftsministerium vor einer Diskriminierung der Gebäudeenergieberater im Handwerk. Verbandschef Karl-Heinz Schneider findet, dass auch...

» weiter lesen

Ungenutztes Effizienzpotential ist immer noch hoch

Büroinvestoren geben Wirtschaftlichkeit Vorrang

Wirtschaftlichkeit ist immer noch das wichtigste Kriterium für Nutzer und Investoren von Büroimmobilien. Nachhaltigkeit und Effizienz gewinnen Relevanz. Das hat die Dena in einer Studie herausgefunden.

» weiter lesen

CDU und FDP in NRW wollen Standards absenken

Energieeinsparverordnung gerät unter Beschuss

In den Koalitionsverhandlungen in Nordrhein-Westfalen drängen CDU und FDP auf mehr Wohnungsbau und Änderungen der Energieeinsparverordnung, berichten die Deutsche Umwelthilfe und die Deneff.

» weiter lesen

In strukturschwachen Regionen soll Leerstand verhindert werden

Ausschuss will Altbau-Zulage in Problemzonen

Der Petitionsausschuss will Investitionsanreize zur Sanierung bestehender Gebäude in strukturschwachen Regionen schaffen. Die Abgeordneten haben einstimmig beschlossen, eine entsprechende Petition dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und...

» weiter lesen

313 Kommunen haben Mietpreisbremse eingeführt

Mieten sind seit 2015 schneller gestiegen als vorher

Bündnis 90/Die Grünen wollten in einer kleinen Anfrage eine Bewertung der Wirkung der seit zwei Jahren geltenden Mietpreisbremse. Zur Kernfrage gab es in der Antwort der Bundesregierung keine direkte Antwort. Gleichzeitig konstatiert sie aber einen weiteren...

» weiter lesen

Architektur und Energieeffizienz in guter Balance

Berliner Haus-Trio räumt KfW-Award ab

Ein Berliner Gebäude-Trio hat sich 2017 den KfW Award Bauen gesichert. Der Wettbewerb stand unter dem Motto: "Ausbauen, Anbauen, Umbauen - effizient Wohnraum schaffen und modernisieren". 

» weiter lesen

Bundesrat hat erste Änderungen gefordert

Makler fordern Rechtssicherheit bei Wohnkrediten

Der Bundesrat hat Änderungen der umstrittenen Wohnimmobilienkreditrichtlinie gefordert. Sie soll Kreditnehmer vor Überschuldung schützen. Gleichzeitig soll aber sichergestellt werden, dass auch junge Familien und Menschen mittleren Alters weiter Kredite...

» weiter lesen

Volksabstimmung stimmt Energiegesetz zu

Schweizer wollen mehr Geld für Erneuerbare

In einer Volksabstimmung mussten die Schweizer über ein neues Energiegesetz entscheiden. Es erhöht die Förderung Erneuerbarer Energien. Das Gesetz hat eine eindeutige Mehrheit erhalten.

» weiter lesen

Wohnkomfort und Sicherheit gewinnen Relevanz

Effizienz und Nachhaltigkeit sind Top-Bauthemen

Das Trendthema in der deutschen Bau- und Installationsbranche ist auch 2017 erneut der Bereich Energieeinsparung. Für alle befragten Bauakteure wie Architekten, Bauunternehmer, SHK-Installateure oder auch Maler und Trockenbauer steht fest, dass...

» weiter lesen

Weniger Interesse vor allem bei Ein- und Zweifamilienhäusern

Baugehmigungen sind 2017 rückläufig

Von Januar bis März 2017 wurden in Deutschland 79.200 Wohnungen genehmigt. Das waren laut Statistischem Bundesamt 6,6 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Zahl ist im Vorjahresvergleich erstmals seit dem ersten Quartal 2012 gesunken.

» weiter lesen