Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Gut 25 Prozent der Mittel sind schon ausgegeben

Baukindergeld bleibt ein Renner

Rund 135.000 Familien in Deutschland haben innerhalb eines Jahres seit der Einführung des Baukindergeldes Förderanträge gestellt. Damit wurden bereits Zuschüsse in Höhe von insgesamt rund 2,8 Milliarden Euro gewährt. Für die gesamte Laufzeit stehen 9,9...

» weiter lesen

Bauinfoconsult stellt aktuelle Zahlen vor

Pfusch am Bau kostete 2018 knapp 18 Milliarden

Die Fehlerkosten am Bau beschäftigt die Branche weiterhin – trotz aller Bemühungen hier endlich mal effektiv entgegenzusteuern. Die Fehlerkostenhöhe am gesamtdeutschen Bau rangierte nach Angaben von Bauinfoconsult 2018 erneut in zweistelliger Milliardenhöhe.

» weiter lesen

Offener Brief an Bundestagsabgeordnete und Regierung

Energieberater-Netzwerk fordert "mutige Beschlüsse"

Im Vorfeld der Beratungen des Klimakabinetts am 20. September 2019 in Berlin und mit Blick auf den UN-Klimagipfel in New York appelliert das Deutsche Energieberater-Netzwerk DEN e.V. an die Verantwortlichen in Bund und Ländern, das enorme Potential an...

» weiter lesen

Report zeichnet Vision von kompakten, vernetzten und sauberen Städten

Bericht: Klimaschutz-Investitionen zahlen sich aus

Wenige Tage vor dem Klimagipfel des UN Generalsekretärs legt die Coalition for Urban Transition (CUT) den Bericht „Urbane Chancen in der Klimakrise“ vor. Der mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums erstellte Bericht zeigt, dass nationale Regierungen,...

» weiter lesen

Grazer Deklaration für Klimaschutz im Baubereich verabschiedet

Konferenzteilnehmer wollen Budget für Treibhausgase

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Sustainable Built Environment D-A-CH Conference 2019 (SBE19)" in Graz fordern in Ihrer Abschlusserklärung die verbindliche Einführung konkreter Ziel- und Planungswerte zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen im...

» weiter lesen

In den Großstädten liegt das Plus bei 5 Prozent

Wohnungsmieten steigen langsamer

Die Mieten inserierter Wohnungen sind deutschlandweit im ersten Halbjahr 2019 gemessen am Vorjahreszeitraum um 4,4 Prozent gestiegen – auf 8,70 Euro pro Quadratmeter nettokalt. Im ersten Halbjahr 2018 betrug das Plus noch 5,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr....

» weiter lesen

Auswertung der Energieausweise weist Defizite nach

Bundesgebäude fallen beim Klima-Check durch

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat erstmals Gebäude-Energieausweise der Bundesministerien und verglichen und deren Klimaverträglichkeit ermittelt. Das Ergebnis ist ernüchternd. Nur vier Ministerien genügen Klimaschutz, alle anderen Bundesgebäude haben...

» weiter lesen

Energieberaterverband GIH warnt vor einer "Aufweichung" der Liste

Bafa erhöht Gebühren für Effizienzexperten

Energieberaterinnen und Energieberater, die staatlich geförderte Beratung anbieten wollen müssen sich in der von der Deutschen Energieagentur (Dena) verwalteten Energieeffizienzexpertenliste eintragen lassen. Das wird ab Oktober teurer. Der...

» weiter lesen

Umfassende Energiesteuerreform gefordert

Akademie-Projekt hält CO2-Preis für notwendig

Fachleute des Akademienprojekts „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) haben Leitlinien für ein effizientes und effektives Marktdesign entwickelt. Sie stellen fest: Eine umfassende CO2-Bepreisung ist dafür ein erster notwendiger Schritt. Gleichzeitig gilt es,...

» weiter lesen

Eine höhere Sanierungsquote als 1,6 Prozent ergibt nicht viel Sinn

Beim energetischen Sanieren zählt Klasse mehr als Masse

Sanierungs-Altmeister Burkhard Schulze Darup hat diejenigen bestätigt, die den Ruf nach einer hohen Sanierungsquote schon lange mit einer Portion Skepsis vernehmen. Die Quote ist schwer bestimmbar, noch schwerer zu steigern – und letztlich sei die...

» weiter lesen

KfW veröffentlicht Energiewendebarometer 2019

Haushalte wünschen Änderung bei Energieversorgung

Das KfW-Energiewendebarometer 2019 misst bei Haushalten in Deutschland einen deutlichen Veränderungswillen bezüglich ihrer Energieversorgung. Rund 80 Prozent der Haushalte sind bereit, etwas an ihrer Energieversorgung zu ändern. Mehr als 60 Prozent möchten...

» weiter lesen

Mangelndes Wissen ist Haupthürde für den Einsatz

Unternehmen sehen KI als Chance für Energiewende

Die große Mehrheit der deutschen Energieunternehmen sieht erhebliche Chancen beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI). So gehen insgesamt 74 Prozent der Unternehmen davon aus, dass sich der Einsatz von KI-Technologie positiv auf die Energiewende auswirken...

» weiter lesen

Dena: Emissionen bepreisen und Ausbaukorridore erweitern

Energie- und Klimaplan muss in die Revision

Der Energie- und Klimaplan ist in der derzeitigen Fassung laut Deutsche Energie Agentur (Dena) nicht mehr zielführend. Es brauche weitere Säulen für die Umsetzung der Energiewende. Zudem müssten neue Instrumente eingesetzt und der Energieverbrauch gesenkt...

» weiter lesen

Forscher: CO2-Preis ist effektiver als Subventionen für Erneuerbare

Studie belegt: CO2-Steuer kann Emissionen senken

Forscher um den Kaiserslauterer Wirtschaftswissenschaftler Dr. Mario Liebensteiner sind der Frage nachgegangen, wie der deutsche Energiemarkt sinnvoll gestaltet werden kann, und die CO2-Emissionen zu senken. Im Rahmen einer Studie haben sie relevante Daten zum...

» weiter lesen

Konventionelle Energieträger dominieren den Sanierungsmarkt

DESAX zeigt steigende Nachfrage nach Heizungsmodernisierungen

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX hat im Juli sowohl in den Bereichen Heizung und Fenster als auch im Segment Dach und Dämmung deutlich zugelegt. Der Index bildet die Online-Nachfrage nach Sanierungsangeboten in den verschiedenen Gewerken ab. Er wird seit...

» weiter lesen

Konzentration auf einzelne Personen könnte eher schaden

DEN fordert im Klimaschutz mehr Mut zum Handeln

Vor dem Hintergrund des aktuellen Klimagipfels in New York mahnt das Deutsche Energieberater Netzwerk DEN e.V. dazu, die Debatte um besseren Klimaschutz und die deutliche Verminderung des Treibhausgasausstoßes sachlich und ernsthaft zu führen. Die...

» weiter lesen

Rechtsgutachten soll Debatte um eine CO2-Bepreisung versachlichen

CO2-Zuschlag zur Energiesteuer rechtlich unbedenklich

Die Einführung eines CO2-Zuschlags zur Energiesteuer ist verfassungsrechtlich unbedenklich. Dem Bund ist es gestattet, die im Grundgesetz vorgesehenen Steuertypen zu nutzen, um umweltpolitische Ziele wie den Klimaschutz zu verfolgen. Zu diesem Ergebnis kommt...

» weiter lesen

Koalitionsausschuss: Mietpreisbremse wird bis 2025 verängert

Maßnahmen für mehr Wohnungsbau beschlossen

Der Koalitionsausschuss hat sich in seiner Sitzung am Sonntagabend darauf verständigt, die Mietpreisbremse fünf Jahre bis 2025 zu verlängern. Zudem soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete wie im Wohngipfel am 21. September 2018...

» weiter lesen

Besonders bei Zweifamilienhäusern sinkt die Nachfrage

Zahl der Baugenehmigungen sinkt stark

Die Zahl der neu genehmigten Wohnungen ging im Vergleich zum Vorjahr im ersten Halbjahr 2019 um 2,3 Prozent zurück. Das teilte das Statistische Bundesamt mit. Die Behörden genehmigten knapp 165.000 Neu- oder Umbauten von Wohnungen. Bei Zwei- und...

» weiter lesen

Baukindergeld hat großen Zuspruch

Förderzusagen für Effizienzsanierung brechen ein

Die KfW hat Halbjahreszahlen zur Förderung des energetischen Bauen und Sanierens vorgelegt. Die Fördersummen sind im Vergleich zum Vorjahr eingebrochen.

» weiter lesen

Dena diskutiert mit Experten über Kosteneffizienz, Akzeptanz und Machbarkeit

Ideenschmiede diskutiert effiziente CO2-Bepreisung

Mit Experten aus verschiedenen Bereichen diskutiert die Deutsche-Energie-Agentur (dena) im Rahmen einer Ideenschmiede über eine effiziente CO2-Bepreisung. Diese sei ein entscheidendes Instrument in der Klimapolitik, sagt Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der...

» weiter lesen

Handwerker sollten Zielgruppe 60+ im Auge haben

Sanierern ist Energieoptimierung nicht wichtig

Eine Studie zur Motivation von Bauherren bei der Gebäudesanierung stellte der Qualitätsgedämmt e. V. auf einer Pressekonferenz in Berlin vor. Die wesentliche Aussage zu Fassaden: Energieoptimierung und Förderung sind für Bauherren nicht entscheidend. Sie...

» weiter lesen

Tipps der Verbraucherzentrale zur Produktauswahl

Smart Homes verwirren Verbraucher nach wie vor

Anbieter von Smart-Home-Lösungen halten sich nicht an die gemeinsam erarbeiteten Empfehlungen des 4. Verbraucherdialogs „Smart Home“, so die Kritik von Verbraucherzentrale und rheinland-pfälzischem Verbraucherschutzministerium. Außerdem sei der Markkt immer...

» weiter lesen

Gebäudesanierung steht im Fokus

Anmeldung für das Herbstforum Altbau läuft an

Die Energiewende im Hausbestand stockt trotz ambitionierter Klimaschutzziele weiterhin. Energetische Sanierungen bieten ein hohes Potenzial, um den Gebäudesektor klimafreundlicher zu machen. Wie dieses aktiviert werden soll, darüber diskutieren Experten der...

» weiter lesen

Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten ist gefordert

Jedes zweite Bauunternehmen hat Erfahrung mit digitalem Bauen

Vier von fünf Unternehmen wollen in Zukunft mit Building Information Modeling (BIM) arbeiten. Bislang haben aber nur 18 Prozent eine ausgereifte Strategie dafür entwickelt. Die größten Hürden sind fehlende Fachkräfte und hohe Investitionen.

» weiter lesen