Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Wirtschaftsministerium gibt einen Zuschuss

Verbraucherzentralen bieten kostenlose Energieberatung

Seit dem 1. Januar 2019 ist die Konkurrenz für freie Energieberater noch schärfer. Die Verbraucherzentralen bieten kostenlose Energieberatung an.

» weiter lesen

Knapp 48.000 Anträge lagen Ende 2018 vor

Der Run auf das Baukindergeld ist groß

Knapp 48.000 Familien in Deutschland haben in den ersten drei Monaten seit Programmstart das Baukindergeld beantragt. Es unterstützt den Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum für Familien mit Kindern. Kritiker mahnen, dass damit nicht neue Bauvorhaben...

» weiter lesen

85 Prozent der Verbraucher kennen ihre neuen Rechte nicht

Neues Bauvertragsrecht ist noch nicht umgesetzt

Ein Jahr nach Inkrafttreten des neuen Bauvertragsrechts am 1. Januar 2018 hat das Institut Privater Bauherren eine Studie dazu herausgegeben: Die Kenntnisse über die wichtigen Verbraucherschutzelemente der neuen Rechtslage sind nach wie vor mehr als mager. Das...

» weiter lesen

Niedrigstes Niveau seit den 70er Jahren

Energieverbrauch ist 2018 deutlich gesunken

Der Energieverbrauch in Deutschland ist 2018 deutlich zurückgegangen. Nach Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen sank der Verbrauch gegenüber dem Vorjahr um 5 Prozent auf 12.900 Petajoule (PJ) beziehungsweise 440,2 Millionen Tonnen...

» weiter lesen

Abhängigkeit vom energetischen Standard wird abgelehnt

"Grundsteuer muss Objektsteuer bleiben"

In der aktuellen Debatte um Änderungen der Grundsteuer fordert die Immobilienwirtschaft Aufkommensneutralität, Administrierbarkeit und Verfassungskonformität.

» weiter lesen

Modernisierungsumlage wird reduziert

Bundesrat verschärft Mietpreisbremse

Der Bundesrat hat eine Verschärfung der Mietpreisbremse gebilligt. Danach gelten für Vermieter künftig neue Auskunftspflichten, die das Umgehen der Mietpreisbremse schwieriger machen. Außerdem wurde die Modernisierungsumlage gesenkt.

» weiter lesen

Anträge müssen bis Ende Dezember bei der KfW sein

Erste Frist für Baukindergeld läuft ab

Die erste Frist für das Baukindergeld läuft Ende Dezember ab. Bauherren, die vor dem 18. September 2018 eingezogen sind, müssen den Antrag bis zum 31. Dezember 2018 stellen. Für alle anderen gilt eine Frist von drei Monaten nach Einzug.

» weiter lesen

Zahl der Pleiten nimmt in Deutschland zu

Weltweite Baukonjunktur trübt sich ein

Der weltweite Bau-Boom erhält langsam einen Dämpfer – der Konjunkturzyklus der Branche neigt sich nach zehn Jahren dem Ende zu. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Studie des weltweit führenden Kreditversicherers Euler Hermes. 2018 verzeichnet die Branche mit...

» weiter lesen

Bis Ende 2018 liegt Auswertung des E-Wärme-Gesetzes vor

Herbstforum bilanziert Wärme- und Effizienzwende

Das Herbstforum Zukunft Altbau ist in Baden-Württemberg mit mehr als 500 Teilnehmern eine zentrale Plattform für Debatten zur Effizienzwende im Gebäudebereich. Mit Kritik an "denen in Berlin" wird dabei traditionell nicht gespart.

» weiter lesen

Fehlende Standards und Normen hemmen die Entwicklung

Forschungsgeld für BIM verdoppelt sich bis 2022

Das Bundesforschungsministerium verdoppelt bis 2022 die Ausgaben für Forschungsprojekte zum Thema Building Information Modeling. Das belegen die Antworten auf eine Kleine Anfrage der FDP im Bundestag.

» weiter lesen

Unternehmen reduzieren Sanierungsquoten

Bundesregierung blamiert sich bei Gebäudesanierung

Ankündigungen aus der Wohnungswirtschaft, nach der jüngsten Mietrechtsnovelle die Sanierungsraten zu drosseln, seien während der Klimakonferenz in Kattowice eine Blamage für Deutschland, so Verbände aus den Bereichen Energieeffizienz und Energieberatung.

» weiter lesen

Reaktion auf Proteste der Mieter

Vonovia reduziert Quote energetischer Sanierung

Vonovia, eines der größten deutschen Wohnungsunternehmen, war wegen teurer Modernisierungen in die Kritik geraten, Mieterschützer führten Prozesse. Jetzt senkt der Konzern seine Sanierungsrate.

» weiter lesen

Beim Bauen mit Bauträgern ist das Risiko höher

Ausfallquote am Bau höher als in anderen Branchen

Der Bauboom und die gute Auftragslage sorgen dafür, dass die Ausfallquote in der Baubranche von 2 Prozent in 2014 auf 1,5 Prozent in 2017 gesunken ist. Dieser Wert liegt jedoch weiterhin über dem der Gesamtwirtschaft. Das zeigen die Ergebnisse eines aktuellen...

» weiter lesen

Zahlreiche Dokumente laufen nach zehn Jahren derzeit ab

Viele Energieausweise sind ab 2019 ungültig

Energieausweise für Wohngebäude, die bei Einführung der allgemeinen Ausweispflicht vor zehn Jahren ausgestellt wurden, verlieren 2019 ihre Gültigkeit. Eigentümer, die ihre Immobilie neu vermieten oder verkaufen wollen, müssen den Ausweis erneuern lassen.

» weiter lesen

Nur die Wohnungswirtschaft ist mit dem Entwurf zufrieden

Gebäudeenergiegesetz sorgt nicht für Effizienz am Bau

Die Resonanz auf den bislang vorliegenden Entwurf des Gebäudeenergiegesetzes ist verhalten bis negativ. Nur die Wohnungswirtschaft konnte ihre zentrale Forderungnach Quartierskonzepten unterbringen und freut sich über die Sanierung im Quartier. Verbände aus...

» weiter lesen

Erster Entwurf liegt vor

Gebäudeenergiegesetz bringt wenig für Klimaschutz

Der Gesetzentwurf für das Gebäudeenergiegesetz steht. Es soll die bisherigen Gesetze Energieeinspargesetz und Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz vereinheitlichen und Inkonsistenzen beseitigen. Er ist nach Informationen von EnBauSa.de bislang von den zuständigen...

» weiter lesen

Bei Einfamilienhäusern zeichnet sich Beruhigung ab

Wohneigentum wurde erneut knapp 9 Prozent teurer

Die Wohneigentumspreise steigen weiter kräftig. 2018 kostete eine Wohnung von mittlerem Wohnwert  8,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Damit lag das Plus knapp über dem Vorjahresniveau (2017: 8,8 Prozent). Einfamilien- und Reihenhäuser weisen dagegen ein...

» weiter lesen

Ziele aus dem Koalitionsvertrag werden nicht erreicht

Zahl der Baugenehmigungen steigt nur langsam

In den ersten drei Quartalen 2018 wurde der Bau von 135.300 Neubauwohnungen in Mehrfamilienhäusern genehmigt. Das sind 10.330 Wohnungen mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2017. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern ging die Zahl der Neubaugenehmigungen um 1,6...

» weiter lesen

Abschluss der Zusammenführung für 2020 geplant

Neuordnung der Förderung für Gebäudesanierung verzögert sich

Im Mai 2017 hatte das Bundeswirtschaftsministerium angekündigt, dass die Förderprogramme CO2-Gebäudesanierungsprogramm und Marktanreizprogramm zusammengeführt werden. Als Zeitraum wurde 2017 bis 2019 genannt. Dieser Zeitplan ist nicht mehr zu halten.

» weiter lesen

Dienstleistung soll ab Frühjahr 2019 verfügbar sein

Forscher wollen Energieberatung automatisieren

Das Spin-off  des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Neofizient hat ein Messsystem entwickelt, das energetische Informationen von Gebäuden erfasst und automatisch auswertet. Es ist für die Gebäudeenergieberatung gedacht. "Beratungen sollen durch...

» weiter lesen

Hohe Marktauslastung und mangelnde Planung verursachen Fehler

Bauschadenskosten steigen dramatisch an

Die Anzahl der Bauschäden beim Neubau von Wohngebäuden hat seit dem Eintreten des Baubooms um 89 Prozent zugenommen. Durchschnittlich sind die Bauschadenskosten von 49.000 Euro in 2006/2008 auf aktuell knapp 84.000 Euro gestiegen. Zu diesen Ergebnissen gelangt...

» weiter lesen

CO2-Emissionen gehen überproportional zurück

Energieverbrauch geht 2018 deutlich zurück

Der Energieverbrauch in Deutschland wird in diesem Jahr deutlich niedriger sein als im Vorjahr. Auf Basis der jetzt vorliegenden Zahlen für den Energieverbrauch der ersten neun Monate rechnet die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen mit einem Rückgang um knapp...

» weiter lesen

Höhere Quote bei Dämmung nötig zum Erreichen der Klimaziele

Effizienz ist die Basis für Technologieoffenheit

Um den Ausstoß von Treibhausgasen aus deutschen Schornsteinen bis 2030 zu halbieren, führt kein Weg an deutlich effizienteren Gebäuden vorbei. Sie sind der Schlüssel für Technologieoffenheit und eine kostengünstige Wärmewende. Zu diesem Schluss kommt eine...

» weiter lesen

Blitzsanierung innerhalb einer Woche nach dem Baukastenprinzip

EU-Projekt erprobt modulare Nullenergie-Sanierung

Im Projekt REnnovates haben neun Partner aus der Bau- und der Energiewirtschaft ein System erarbeitet, mit dem sie gleichförmige Gebäude mit vorgefertigten Modulen innerhalb kürzester Zeit dämmen, modernisieren sowie die Gebäudetechnik elektrifizieren und...

» weiter lesen

Handwerkern wird relativ gutes Zeugnis ausgestellt

Bei Pfusch am Bau zeigt jeder auf den anderen

Bei Fehlern am Bau zeigt jede Berufssparte mit dem Finger auf die anderen Akteure. So sehen 35 Prozent der Bauunternehmer insbesondere die Arbeit der Architekten als Fehlerkostenquelle Nr.1 an. Handwerkern wird ein gutes Zeugnis ausgestellt.

» weiter lesen