Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Ziele aus dem Koalitionsvertrag werden nicht erreicht

Zahl der Baugenehmigungen steigt nur langsam

In den ersten drei Quartalen 2018 wurde der Bau von 135.300 Neubauwohnungen in Mehrfamilienhäusern genehmigt. Das sind 10.330 Wohnungen mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2017. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern ging die Zahl der Neubaugenehmigungen um 1,6...

» weiter lesen

Abschluss der Zusammenführung für 2020 geplant

Neuordnung der Förderung für Gebäudesanierung verzögert sich

Im Mai 2017 hatte das Bundeswirtschaftsministerium angekündigt, dass die Förderprogramme CO2-Gebäudesanierungsprogramm und Marktanreizprogramm zusammengeführt werden. Als Zeitraum wurde 2017 bis 2019 genannt. Dieser Zeitplan ist nicht mehr zu halten.

» weiter lesen

Dienstleistung soll ab Frühjahr 2019 verfügbar sein

Forscher wollen Energieberatung automatisieren

Das Spin-off  des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Neofizient hat ein Messsystem entwickelt, das energetische Informationen von Gebäuden erfasst und automatisch auswertet. Es ist für die Gebäudeenergieberatung gedacht. "Beratungen sollen durch...

» weiter lesen

Hohe Marktauslastung und mangelnde Planung verursachen Fehler

Bauschadenskosten steigen dramatisch an

Die Anzahl der Bauschäden beim Neubau von Wohngebäuden hat seit dem Eintreten des Baubooms um 89 Prozent zugenommen. Durchschnittlich sind die Bauschadenskosten von 49.000 Euro in 2006/2008 auf aktuell knapp 84.000 Euro gestiegen. Zu diesen Ergebnissen gelangt...

» weiter lesen

CO2-Emissionen gehen überproportional zurück

Energieverbrauch geht 2018 deutlich zurück

Der Energieverbrauch in Deutschland wird in diesem Jahr deutlich niedriger sein als im Vorjahr. Auf Basis der jetzt vorliegenden Zahlen für den Energieverbrauch der ersten neun Monate rechnet die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen mit einem Rückgang um knapp...

» weiter lesen

Höhere Quote bei Dämmung nötig zum Erreichen der Klimaziele

Effizienz ist die Basis für Technologieoffenheit

Um den Ausstoß von Treibhausgasen aus deutschen Schornsteinen bis 2030 zu halbieren, führt kein Weg an deutlich effizienteren Gebäuden vorbei. Sie sind der Schlüssel für Technologieoffenheit und eine kostengünstige Wärmewende. Zu diesem Schluss kommt eine...

» weiter lesen

Blitzsanierung innerhalb einer Woche nach dem Baukastenprinzip

EU-Projekt erprobt modulare Nullenergie-Sanierung

Im Projekt REnnovates haben neun Partner aus der Bau- und der Energiewirtschaft ein System erarbeitet, mit dem sie gleichförmige Gebäude mit vorgefertigten Modulen innerhalb kürzester Zeit dämmen, modernisieren sowie die Gebäudetechnik elektrifizieren und...

» weiter lesen

Handwerkern wird relativ gutes Zeugnis ausgestellt

Bei Pfusch am Bau zeigt jeder auf den anderen

Bei Fehlern am Bau zeigt jede Berufssparte mit dem Finger auf die anderen Akteure. So sehen 35 Prozent der Bauunternehmer insbesondere die Arbeit der Architekten als Fehlerkostenquelle Nr.1 an. Handwerkern wird ein gutes Zeugnis ausgestellt.

» weiter lesen

Eine Million Euro pro Jahr stehen zur Verfügung

Köln legt Förderprogramm für Altbausanierung auf

Eine Million Euro stellt Köln bis 2022 jährlich in einem Förderprogramm zur Altbausanierung zur Verfügung. Förderfähig sind unter anderem Wärmedämmung, Fenster, PV oder der Austausch von Thermostatköpfen Bis zu 30 000 Euro gibt es.

» weiter lesen

Mietpreisbremse soll auch für neue Gebäude gelten

Bundesrat will Mieten im Neubau deckeln

Der Bundesrat vermisst bei der von der Bundesregierung geplanten Wohnraumoffensive eine Regelung zur Begrenzung der Miethöhe. In seiner Stellungnahme vom 19. Oktober 2018 bittet er deshalb darum, zu prüfen, wie mit dem Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung...

» weiter lesen

Zahl der Baugenehmigungen zeigt Handlungsbedarf

Neubaurate steigt nicht schnell genug

Wie das Statistische Bundesamt heute mitteilt, wurden in den ersten acht Monaten 2018 in Deutschland insgesamt 234.400 Wohnungen zum Bau genehmigt. Damit wurden 1,9 Prozent oder 4.500 Baugenehmigungen mehr erteilt als im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um...

» weiter lesen

Mieterbefragung soll Rebound-Effekte aufdecken

Forschungsverbund Kosma nimmt seine Arbeit auf

Das vor kurzem gestartete Verbundvorhaben "Komponenten der Entstehung und Stabilität von Rebound-Effekten und Maßnahmen für deren Eindämmung" (Kosma) will mit einer Mietbefragung Rebound-Effekte nach Sanierungen erkennen.

» weiter lesen

Christian Stolte, Bereichsleiter energieeffiziente Gebäude der Deutschen Energieagentur

Bestandssanierung bringt mehr als härtere Neubau-EnEV

Die Gebäudesanierung stagniert, eine Verschärfung der energetischen Standards für Neubauten ist in die Kritik geraten. Christian Stolte, Bereichsleiter energieeffiziente Gebäude der Deutschen Energieagentur (Dena), hat berechnet, dass eine Verschiebung der...

» weiter lesen

Vor allem die Koordination der Gewerke ist kritisch

Ausbauhaus kann Kostenfalle für Bauherren sein

Grundstücke sind rar, und auch das Bauen selbst wird immer teurer. Viele Bauherren überlegen, wo sie sparen können. Während sich die einen für Suffizienz und kleinere Wohneinheiten entscheiden, erwägen die anderen den Kauf eines Ausbauhauses. Durch...

» weiter lesen

Plattform erleichtert den Erfahrungsaustausch

Vier Landesenergieagenturen bündeln Energiemanagement

Rathäuser, Schulen und Kindergärten in deutschen Städten und Gemeinden verbrauchen deutlich mehr Energie als nötig. Rund 10 bis 20 Prozent der Energiekosten jeder Kommune ließen sich ohne große Investitionen durch ein effizientes Energiemanagement einsparen -...

» weiter lesen

Adressaten sind Immobilienverwalter für Eigentümergemeinschaften

Erste Weiterbildung Klimaverwalter ist abgeschlossen

Klimaverwalter sollen helfen, die Energiebilanz in vermieteten Immobilien zu verbessern. Dazu hat der Dachverband Deutscher Immobilien­verwalter eine Weiterbildung entwickelt. Die ersten Absolventen sind fertig.

» weiter lesen

Deutlicher Rückgang seit 2015

Sanierungsquote bei Eigentümergemeinschaften sinkt

Die Sanierung von Gebäuden, die Wohnungseigentümergemeinschaften gehören bleibt schwierig. Nach Zahlen des Dachverbands Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) ist die Sanierungsquote seit 2015 deutlich gesunken.

» weiter lesen

Forderungen nach Senkung der Grunderwerbssteuer werden laut

DIW: Baukindergeld nützt vor allem reichen Haushalten

Haushalte aus den oberen Einkommensgruppen profitieren Berechnungen des deutschen Instituts der Wirtschaft zufolge vom Baukindergeld besonders stark. Das Problem immer höherer Eigenkapitalanforderungen für weniger einkommensstarke Haushalte gehe die Politik...

» weiter lesen

Grundsätze einer deutschen Methodik der Nachhaltigkeitsbewertung veröffentlicht

DGNB und Bund kooperieren beim nachhaltigen Bauen

Bislang gibt es mit dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB), das vom Bund verwendet wird und den Zerfitikaten des DGNB zwei Dokumente für das gleiche Thema. In einem Papier haben das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und DGNB...

» weiter lesen

Einreichen der Dokumente ab März 2019 möglich

Antrag auf Baukindergeld ist nach drei Monaten fällig

Bauherren, die vor dem 18. September 2018 eingezogen sind, müssen den Antrag auf Baukindergeld bis zum 31. Dezember 2018 stellen.  Für alle anderen gilt eine Frist von drei Monaten nach Einzug.

» weiter lesen

Gutes Konzept hilft bei der Realisierung von Effizienz

Energieeffiziente Bauten sind nicht immer sparsam

Energieeffizientes Bauen spart nicht immer Geld, so eine aktuelle Studie im Auftrag des Bauherren-Schutzbunds (BSB). Ein ganzheitliches Konzept, Abstimmung auf den individuellen Bedarf und gute Smart Homes können helfen.

» weiter lesen

Verweis auf Bundesprogramme

Baden-Württemberg fördert Sanierungsplan nicht mehr

Das  Umweltministerium Baden-Württemberg fördert seit rund drei Jahren die Erstellung von gebäudeindividuellen energetischen Sanierungsfahrplänen für Wohngebäude. Da nun auch der Bund einen sogenannten individuellen Sanierungsfahrplan finanziell unterstützt,...

» weiter lesen

Verband fordert Verbesserung der Qualität bei den Abläufen

Baukindergeld wird möglicherweise erst ab Mitte 2019 ausgezahlt

Baukindergeld kann seit 18. September 2018 beantragt werden. Ausbezahlt werde es aber erst Mitte 2019, berichtet der Verband Wohneigentum. Das erforderliche Formularpaket, um den Förderanspruch nachweisen zu können, stehe frühestens März 2019 zur Verfügung....

» weiter lesen

Kontrollquote ist häufig gering

Länder sichern Kontrolle der Energieausweise nicht

Eine in Zusammenarbeit mit dem Energieberaterverband GIH an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen entstandene Bachelorarbeit stellt dem Gebäudeenergieausweis ein bundesweit schlechtes Zeugnis aus. "Soll der Energieausweis ein wirksames...

» weiter lesen

Noch kein Termin für Gebäudeenergiegesetz

Regierung will nun doch eine Gebäude-Kommission

Nach einer Kohle- und einer Verkehrs-Kommission will die Bundesregierung bald auch eine Gebäude-Kommission einrichten. Das berichtete der Leiter der Unterabteilung Wärme und Effizienz im Wirtschaftsministerium, Frank Heidrich, bei einem Symposium in Berlin.

» weiter lesen