Dämmung und Fassade
Quelle: Fotolia

Mattendämmstoffe sind billig und haben hohen Brandschutz

Überblick über Mattendämmstoffe

Bei den Mattendämmstoffen sind vor allem Mineralfasermatten aus Glas- oder Steinwolle bekannt. Sie zeichnen sich durch vergleichsweise niedrige Kosten und einen hohen Brandschutz aus. Nanogelmatten sind zwar teuer, haben jedoch hervorragende Dämmeigenschaften und eignet sich damit für Einbausituationen, in denen für die Dämmung nicht viel Platz ist.

Die aktuelle Liste aus dem Jahr 2013 mit über 20 Mattendämmstoffen wurde vom IpeG-Institut zusammengetragen. Sie ist zum Preis von 9,90 (inkl. MwSt.) erhältlich und enthält folgende Daten:

Mattendämmstoffe - Auswahlkriterien

  • Wärmeleitfähigkeit
  • Wärmespeicherkapazität
  • Wasserdiffusionswiderstand
  • Rohdichte
  • Baustoffklasse
  • Primärenergieinhalt
  • Wasserabweisende Wirkung
  • Zulassung
  • Kosten
  • Lieferform
  • Entsorgung
  • Hersteller

Bei Interesse am Überblick wenden Sie sich an info@ipeg-institut.de.