Lüftungsanlagen

HEA und VfW erarbeiten Vorschläge für verbesserte Anrechenbarkeit im Ordnungs- und Förderrecht

Eine Lüftung mit Wärmerückgewinnung hilft den Strombedarf von Wärmepumpen an kalten Spitzenlasttagen abzufedern. Foto: ronstik/stock.adobe.com

Die HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. und der Bundesverband für Wohnungslüftung VfW erarbeiten gemeinsam Lösungsvorschläge für eine erfolgreiche Wärmewende und die anstehenden Novellen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

Eine konstant niedrige Sanierungsrate sowie unelastische, lange Investitionszyklen bremsen den Klimaschutz im Gebäudesektor. Um die Treibhausgaslast zu reduzieren, braucht es den Einsatz hocheffizienter Technologien. Ansonsten wird Deutschland die jährlichen CO2-Minderungsziele des Gebäudebereichs und das Ziel der Klimaneutralität wohl verfehlen.

Aus der Sicht der HEA und dem VfW stellt die ventilatorgestützte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung (WRG) eine Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur Wärmewende dar. Eine Studie des ITG (Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden) et al. für den VfW zeigt auf, wie hocheffizient diese Technologie ist. Um die 90 Prozent der Wärme aus der Abluft können dabei zurückgewonnen werden. Die Heizlast eines Gebäudes verringert sich dabei im Schnitt um 25 Prozent.

Dazu Christian Bolsmann, Vorstandsvorsitzender des VfW: „Als hervorragendes Komplementärsystem von Wärmepumpen kann die Lüftung mit Wärmerückgewinnung so vor allem den Strombedarf von Wärmepumpen an kalten Spitzenlasttagen glätten. Die Wärmerückgewinnung trägt damit zur Entlastung des Stromnetzes bei.“

„Insbesondere in diesen Zeiten einer drohenden Energiekrise gilt es, die durch die Anlagentechnik zurückgewonnene Wärme in Ordnungs- und Förderrecht mit Erneuerbaren Energien energetisch gleichzustellen.“, sagt Dr. Jan Witt, Geschäftsführer der HEA-Fachgemeinschaft. „Dafür entwickeln wir im Schulterschluss mit dem VfW und weiteren Fachverbänden Vorschläge für eine praktikable Umsetzung“, sagt Witt abschließend.

Quelle: HEA / VfW / Matthias Heilig

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.