Wirtschaftsminister übernimmt Amt von Vorgängerin

Altmaier beschirmt Kampagne für Ventilatortausch

Wirtschaftsminister Peter Altmaier. © Bundesregierung/Kugler

Die Informationskampagne "Ventilatortausch macht’s effizient" hat in Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) einen neuen Schirmherrn gefunden. Ziel der Kampagne ist es, Betreiber von Nichtwohngebäuden über hohe Einsparpotenziale, kurze Amortisationszeiten und die attraktiven öffentlichen Förderprogramme beim Austausch von Ventilatoren zu informieren und so zum Tausch anzuregen.

Anstoß für die 2016 ins Leben gerufene Kampagne war, dass in vielen Gebäuden veraltete und ineffiziente Ventilatoren in Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) in Betrieb sind. Die vom Fachverband Gebäude-Klima (FGK) initiierte Kampagne will die Energieeffizienz in Klima- und Lüftungsanlagen optimieren und so enormes Einsparpotenzial durch den Einbau moderner Ventilatoren heben.

Je nach Gebäude und Anlage lassen sich bis zu 50 Prozent Energie und CO2 einsparen. "Das hält Ihre monatlichen Betriebskosten niedrig, verbessert den Wert Ihrer Immobilie und schont die Umwelt", beschreibt Altmaier die Vorteile in seinem Grußwort, das auf der Homepage der Kampagne (www.ventilatortausch.de) veröffentlicht ist.

Die Kampagne präsentiert auf ihrer Homepage Best-Practice-Beispiele aus unterschiedlichen Typen von Nichtwohngebäuden – vom Büro- und Verwaltungsgebäude über die Brauerei bis hin zum Bahnhof. Die Beispiele belegen, dass die Amortisationszeit bei einem Ventilatortausch durch Einsparung der Betriebskosten und öffentliche Förderprogramme häufig weniger als zwei Jahren beträgt. Zur Kampagne gehören außerdem Fachvorträge, Informationsveranstaltungen, Artikel in Fachmagazinen und zielgruppenorientierte Best-Practice-Beispiele.

Partner der Kampagne sind international führende Ventilatorhersteller. Vor Bundesminister Altmaier hatte die ehemalige Bundesministerin Brigitte Zypries die Schirmherrschaft inne. Quelle: FGK / sue

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.