Start im September 2009 in Österreich

Plattform macht Vergleich von Pelletpreisen möglich

In Österreich entsteht derzeit ein Internet-Forum, das für Transparenz auf dem Markt für Holzpellets sorgen soll. Das berichtet der Betreiber Gerold Setz im Forum von EnBauSa.de.

Setz ist selbst Käufer von Pellets und hat sich darüber geärgert, dass keine Preistransparenz herrscht und bestehende Internet-Plattformen lediglich Anbieter auflisten, aber keinen Preisvergleich erlauben. Sein Portal Pilexa soll das in der Alpenrepublik schon zu Beginn der nächsten Heizperiode ändern. Es ist im Rahmen einer Dissertation entstanden. Mit nur drei Klicks komme man dort zum Preisvergleich, verspricht Setz.

Im September, wenn die Menschen damit beginnen, Pellets für den Winter zu bunkern will Setz sein Angebot fertig haben. Nutzer die sich registrieren wollen können das jetzt schon tun. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.