Effizienzsteigerung spart bis zu zehn Prozent Brennstoffkosten

KWB bringt Pellet-Brennwertkessel auf den Markt

Auch der Brennwert-Pelletkessel setzt sich aus drei Teilen zusammen. © KWB

KWB hat für diesen Monat die Markteinführung einer Pelletheizung mit Brennwertmodul angekündigt. Die KWB Easyfire CC4 Brennwert‐Pelletheizung nutze Energie aus der Abgasluft, welche sonst durch den Kamin entweicht, und steigere somit den Wirkungsgrad der Anlage, so der Hersteller.

Dafür wird an der Rückseite des Kessels ein Zusatzwärmetauscher eingesetzt, die dadurch gewonnene Energie wird wieder dem Heizsystem zugeführt. Der Wärmetauscher ist in hochwertigem Edelstahl und als Glattrohr‐Register ausgeführt, dadurch können Staubpartikel nicht am Wärmetauscher anhaften. Die Heizanlage ist mit der neuesten Comfort 4 Regelungsplattform ausgestattet, die durch intelligentes Energiemanagement den Betrieb hinsichtlich Effizienz weiter optimiert, so KWB weiter. Durch diese Effizienzsteigerungen könnten 10 Prozent der Brennstoffkosten eingespart werden.

Für den optimalen Heizbetrieb ist keine Reinigung der Anlage durch den Endkunden nötig, Reinigungswerkzeug wird noch nicht einmal mitgeliefert. Abhängig von der Anlagengröße bedeutet das ein Asche‐Entleerungs‐Intervall von bis zu 2 Jahren. Die Ascheförderung erfolgt automatisch in einen Aschebehälter, dieser ist in der Komfortausführung fahrbar und mit ausziehbarem Griff ausgestattet. Das Brennwertmodul wird vollautomatisch mit Wasser gereinigt, auch hier fällt kein Arbeitsaufwand an. Da aufgrund des separaten Moduls nicht der komplette Wärmetauscher mit Wasser durchgereinigt werden muss werden dafür rund drei Kubikmeter Wasser pro Jahr benötigt. Quelle: KWB /sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.