Bei Fenstern deutlicher Rückgang im Vergleich zum Vorjahr

DESAX zeigt mehr Interesse an Heizungen

Das Interesse an Heizungen ist hoch. © Buderus

Das Interesse an der Sanierung von Heizungen blieb auch im November überraschend hoch. Das zeigen die Daten des Deutscher Sanierungsindex DESAX. In den Segmenten Dach und Dämmung ließ das Interesse trotz der milden Witterung nach.

Der Indexwert für den Austausch oder die Modernierung von Heizungen lag im November bei Heizung: 237 (Oktober: 260). Im Vorjahr war der Wert mit 252 Punkten noch besser.

2017 stieg das Interesse zum Jahresende in allen drei Segmenten noch einmal an. Das ist 2018 nicht der Fall. In den beiden anderen vom Index erfassten Bereichen "Dach & Dämmung" sowie "Fenster" sanken die Werte deutlich. Der Wert für Dächer und Dämmungen fiel auf 111 (Oktober: 122). Im Vorjahr waren es 152 Punkte. Der Wert für die Anfragen zur Fenstersanierung ging von 62 auf 53 Punkte ebnfalls erneut zurück. Hier liegen die Werte seit Mitte des Jahres sogar unter 100, dem Referenzwert aus dem Jahr 2012.

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX wird von EnBauSa.de und "Dämmen und Sanieren" herausgegeben. Er soll für Transparenz im Sanierungsmarkt sorgen. Ein Indexwert von 100 bedeutet, dass im Durchschnitt genauso viele Anfragen eingegangen sind wie bei der Gründung des Index' im Jahr 2012. Die Auswertung und Veröffentlichung erfolgt monatlich. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.