Heizung und Warmwasser
Quelle: Pia Grund-Ludwig

Newsletteranmeldung:

Wärmepumpen

Der Krise trotzen

M-TEC arbeitet an einer neuen Wärmepumpen-Produktserie. Foto: M-TEC GmbH

Mit einer Umsatzsteigerung im vergangenen Jahr, einer erweiterten Produktpalette und einer Produktion mit erneuerbaren Energien trotzt Wärmepumpenhersteller M-TEC der Krise.

 

Trotz Corona ist es dem M-TEC-Gründer und Geschäftsführer Peter Huemer 2020 gelungen, den Umsatz seiner Firma um mehr als 30 Prozent zu steigern. „Der Motor für unser Wachstum ist unser Alleinstellungsmerkmal E-SMART, das von immer mehr Partnern und Endkunden aktiv nachgefragt wird“, erklärt er. Das Energiemanagementsystem E-SMART vernetzt Quellen und Verbraucher zu einer Gesamtenergielösung und wird von M-TEC in sämtliche Wärmepumpen integriert. Im vergangenen Jahr hat M-TEC rund 1.000 Luft- und Erdwärmepumpen mit integriertem Energiemanagementsystem produziert.

Im Februar bringt M-TEC eine neue Wärmepumpen-Produktserie für Unternehmen und Wohnhausanlagen mit bis zu 280 Kilowatt Leistung auf den Markt. Dann folgt eine neue Solewärmepumpe, die sich mit PVT-Kollektoren kombinieren lässt. Die hybriden Kollektoren können sowohl Strom als auch Wärme erzeugen. Auch die neuen Modelle sind mit E-SMART ausgestattet und lassen sich für die Sektorenkopplung nutzen.

Ab sofort stellt die M-TEC GmbH ihre Wärmepumpen zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energiequellen her. Den gesamten Bedarf von 200.000 kWh Stromverbrauch der Produktionsstätte in Pinsdorf (Oberösterreich) decken eine Photovoltaikanlage und ein eigenes Wasserkraftwerk. Überschüsse werden entweder für das Heizen/Kühlen mit Wärmepumpen oder das Laden der firmeneigenen Elektrofahrzeuge genutzt oder über die Schnellladestation externen Fahrzeughaltern zur Verfügung gestellt.

Quelle: M-TEC / an

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.