Mehr Interesse vor allem an neuen Heizungen

Sanierungsindex im Juli leicht im Plus

Das Interesse an neuen Heizungen steigt vor dem Winter. © Buderus

Im Juli ging es mit dem Sanierungsindex DESAX nach einem flauen Juni leicht aufwärts. Die Werte lagen für Heizung bei 127 Punkten (Vormonat 102), bei Dach und Dämmung waren es 116 (Vormonat 103), bei Fenstern 143 (Vormonat 133). Im ersten Halbjahr 2017 war das Interesse an Online-Angeboten für neue Heizungen, Fenster und Dämmung von Dach und Fassade geringer als in den Vorjahren gewesen.

Bei Heizungen war sinkendes Interesse bis zur Jahresmitte zu erwarten. Auch in den den Vorjahren von Anfang des Jahres bis Juni gab es einen kontinuierlichen Trend nach unten, der sich dann mit Blick auf die Heizsaison im Sommer drehte und bis Oktober oder November deutlich nach oben zeigte.

Bei den witterungsabhängigen Gewerken Fenster und Fassade nahm das Interesse in der Regel nach der Sommerpause ebenfalls noch einmal leicht zu, um sich dann ab September nach unten zu bewegen und erst nach Jahresende wieder zuzunehmen. 2017 sind zum Jahresende aufgrund der Bundestagswahlen auch keine Sonderprogramme wie das Aktionsprogramm Energieeffizienz mehr zu erwarten, die für neuen Schub sorgen.

Der DESAX-Wert 100 kennzeichnet den Stand der Online-Anfragen aus 2012. Der DESAX zeigt, wie hoch das Interesse der Online-Community an Sanierungsprojekten ist. Er basiert auf einer Auswertung von Anfragen, die bei der DAA eingehen. Der Index wird gemeinsam von EnBauSa.de und Dämmen und Sanieren herausgegeben. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.