Erstmals internationaler Workshop auf der Agenda

EffizienzTagung lockt Energieberater nach Hannover

Energieeffizientes Bauen und Modernisieren und aktuelle Entwicklungen im Energieeffizienzbereich auf europäischer Ebene sind im November 2010 Themen der 3. Effizienztagung in Hannover.

Aktuelle Entwicklungen aus der Energieberatungspraxis stehen am 19. und 20. November 2010 im Mittelpunkt der 3. EffizienzTagung im Hannover Congress Centrum. Erstmals auf der Agenda steht ein internationaler Workshop, der unter anderem über Entwicklungen im Energieeffizienzbereich auf europäischer Ebene oder Potenziale und Marktbereitungskonzepte energieeffizienter Standards in der EU informiert. Im Rahmen dieses Workshops wird etwa der britische Architekt George Ferguson Beispiele für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen aus seiner Heimatstadt Bristol vorstellen. Ebenfalls neu ist ein Workshop zu Energieeffizienzmaßnahmen bei erhaltenswerten Fassaden.

Die begleitende Ausstellung richtet sich ausschließlich an Fachleute und informiert über Produkte, Werkstoffe sowie neue technische Systeme zum energieeffizienten Bauen und Modernisieren. Fachleute wie Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Planer oder Handwerker können sich auf der EffizienzTagung intensiv zu aktuellen Themen austauschen und erhalten kompakte Informationen, Tipps und Insiderwissen aus der Praxis für die Praxis, berichten die Veranstalter, das Energie- und Umweltzentrum am Deister - e.u.[z.] und der enercity-Fonds proKlima. Zu den Referenten, die das umfangreiche Tagungsprogramm bestreiten, zählen bekannte Experten wie Dr. Alexander Renner vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) oder der renommierte Architekt und Passivhausplaner Dr. Burkhard Schulze Darup. bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.