Über Auszahlung darf nocht nicht entschieden sein

Bafa erlaubt Nachbessern von Energieberater-Berichten

Energieberater dürfen Berichte beim Bafa jetzt nachbessern. © Fotolia

Energieberatungsberichte dürfen ab sofort nachgebessert werden, wenn noch nicht über die Auszahlung des Zuschusses entschieden wurde.

Als Verwendungsnachweis für vom Bafa geförderte Energieberatungsberichte dürfen ab sofort nachgebessert werden, wenn das Bafa noch nicht über die Auszahlung eines Zuschusses entschieden hat.

Das Verfahren der Nachbesserung unterteilt sich in zwei Schritte: Der Energieberater reicht zunächst den geänderten Bericht beim Bafa ein, dieses prüft ihn und teilt dem Berater anschließend das Ergebnis mit. Erfüllt der nachgebesserte Beratungsbericht die inhaltlichen Mindestanforderungen, kann der Zuschuss ausgezahlt werden, sobald der Berater dem Bafa gegenüber nachgewiesen hat, dass der nachgebesserte Energieberatungsbericht dem Kunden ausgehändigt und erläutert wurde.

Dazu hat der Energieberater ein von ihm selbst und vom Kunden unterschriebenes Formular mit entsprechenden Erklärungen vorzulegen. Das Formular finden Berater auf der Internetseite des Bafa. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.