Schlagmann Poroton erweitert Portfolio um Ziegel mit einer Wärmeleitzahl von 0,065

Perlitdämmung verbessert Wärmeschutzdämmung

Der plangeschliffenen Hochlochziegel mit integrierter Perlitdämmung hat eine Wärmeleitzahl von 0,065. © Poroton

Schlagmann Poroton hat einen plangeschliffenen Hochlochziegel mit integrierter Perlitdämmung auf den Markt gebracht. Mit einer Wärmeleitzahl von 0,065 eignet er sich für den Bau energiesparender KfW-40-Häuser.

Ziegel mit integrierter Perlitdämmung haben laut Hersteller der Vorteil, dass sie eine effektive Wärmedämmung mit einem geringen Volumen verbinden. Somit werde nach den Anforderungen der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) auch in monolithischer Bauweise ein U-Wert  der Außenwand von 0,17 W/(m2K) erreicht. Während der Sommermonate funktionieren die Ziegel mit ihrer eingebauten Dämmung und aufgrund ihrer hohen Speichermasse wie eine natürliche Klimaanlage. Die feinen Kapillaren im Mauerziegel regulieren zusätzlich die Feuchtigkeit und sorgen für eine gute Luftqualität. Zudem bieten sie einen hohen Schallschutz.

Grundlage der verbesserten Wärmedämmung des Ziegels ist die Verbesserung von Ziegelscherben und Dämmstoff. Der Hersteller hat die Naturprodukte Ton und Vulkangestein (Perlit) derart optimieren können, dass ein rein mineralischer Baustoff entstanden ist. Dieser bietet in seiner Kombination den verbesserten Wärmeschutz und deckt die restlichen bauphysikalischen Aspekte ab. Der plangeschliffene Hochlochziegel mit integrierter Perlitdämmung und einer Wärmeleitzahl von 0,065 ist in den Wandstärken 36,5 cm und 42,5 cm lieferbar. Quelle: Schlagmann Poroton / al 

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.