Bewertung flüchtiger organischer Verbindungen optimiert

BAU 2019: Produktinformationssystem bewertet Öko-Deklaration

Das Institut für Bauen und Umwelt (IBU) hat auf der Fachmesse Bau das Produktinformationssystem Prosys vorgestellt. Es bereitet Nachhaltigkeitsinformationen entsprechend den Anforderungen von Gebäudebewertungssystemen auf.

Das IBU stellt bislang eine Datenbank zur Verfügung, in der Umweltproduktdeklarationen zur Verfügung gestellt werden. Dort geben Hersteller an, welche Stoffe in ihren Produkten enthalten sind. Eine Bewertung findet jedoch nicht statt. Mit dem neuen System sollen die Angaben zu Produkten erfasst werden, die anschließend von Systemen der Nachhaltigkeitsprüfung benötigt werden. Dabei stellt das IBU in dem neuen System über die Informationen zur Ökobilanz hinaus Daten für Planer und Auditoren zur Verfügung.

Außerdem gab das IBU bekannt, dass es das neue Schema zur gesundheitlichen Prüfung  von Bauprodukten ((AgBB) übernimmt. Die neue Fassung gilt seit August 2018, die Übergangsfrist läuft im Mai 2019 aus. Es bewertet flüchtige organische Verbindungen. Die neue Fassung bildet die DIN EN 16516 ab, die die Vergleichbarkeit und Präzision der Messungen erhöhen soll. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.