RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles

Nachrichten zu Solar & Geothermie

Sonnenstrom kann auch im Winter genutzt werden

Senec bietet Zwischenspeicherung von PV-Strom an

Das Leipziger Unternehmen Senec speichert im Rahmen eines Projekts überschüssigen PV-Strom, den Hausbesitzer nicht selbst verbrauchen können, in einem eigenen Großspeicher zwischen. Er stellt den Teilnehmern ihren eingespeisten Strom wieder zur Verfügung, wenn sie ihn benötigen. "Hausbesitzer erreichen mit einer PV-Anlage und Stromspeicher in der Regel einen Autarkiegrad von etwa 70 bis 80 Prozent. Mit Senec-Stromspeichern und dem zusätzlichen Nutzen durch die Tarife sind unsere Kunden zu 100 Prozent unabhängig", erklärt ... » mehr


 

400.000 Systeme sollen in zehn Jahren installiert sein

Rasches Wachstum bei Batteriespeichern ab 2025
Speicher für PV-Strom
400.000 Batteriespeicher sollen es 2025 sein. © TU München

Investitionskosten und das Preis-Leistungs-Verhältnis sind für Kunden, die Batteriespeicher kaufen, wichtige Gründe. Auch das Streben nach Autarkie spiele eine wichtige Rolle, so eine aktuelle Untersuchung von Trend Research. Im Privatkundenbereich seien auch Bauweise, Gewicht, Größe und Design wichtige Kriterien, so die Erhebung. Förderprogramme und staatliche Anreize für Speicher für Solarstrom steigerten derzeit das Interesse der privaten Benutzer, man könne jedoch noch nicht von der Wirtschaftlichekit ausgehen, so die Ergebnisse der ... » mehr


 

Vorhersage für PV-Einspeisung ist optimiert

Projekt macht Erneuerbare besser planbar
Passivhaus in Wolfratshausen mit PV-Modulen
Mit einem neuen Modell wird die mögliche Einspeisung aus PV besser planbar. © Dena

Der Ausbau des Anteils erneuerbarer Energien am Energiemix und der damit verbundene Zuwachs dezentraler Erzeugungsanlagen stellen die Netzbetreiber vor neue Herausforderungen. Sie müssen bei fluktuierender Stromerzeugung und immer komplexerer Netzinfrastruktur die Stabilität und Sicherheit der Stromversorgung gewährleisten. Präzise Prognosen, zum Beispiel für die Einspeiseleistung von Photovoltaikanlagen ins Stromnetz, gewinnen daher für die Netzbetreiber an Bedeutung. Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und TransnetBW haben ... » mehr


 

Eigenverbrauchsquote für Strom vom Dach kann auf 60 Prozent steigen

"Batteriespeicher für PV-Strom werden bald rentabel"
Sonnenbatterie
Sonnen bietet erweiterbare Batteriespeicher an. © Sonnen

Für Hauseigentümer mit neuen PV-Anlagen ist es profitabel, ihren Solarstrom selbst zu verbrauchen, da er nur halb so teuer wie vom Energieversorger ist. Mit Batteriesystemen lässt sich der gewinnbringende Eigenverbrauchsanteil auf rund 60 Prozent verdoppeln. Lange waren die Solarstromspeicher aber nicht wirtschaftlich. "Aktuelle Zahlen zeigen jetzt, dass das bei Hausspeichern in ein oder zwei Jahren der Fall sein wird", sagt Carsten Tschamber vom Solar Cluster Baden-Württemberg. "Die Kombination von Photovoltaik und Speicher ... » mehr


 

2015 war deutlicher Aufschwung sichtbar

PV-Anlagenbauer sind optimistisch
PV-Wand
Deutsche Solaranlagenbauer verdienen ihr Geld im Ausland. © BSW

Die Umsatzentwicklung der Hersteller von Komponenten, Maschinen und Anlagen für die Photovoltaik in Deutschland verbuchte im vierten Quartal 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt ein Plus von 86 Prozent. Gegenüber dem dritten Quartal konnte der Umsatz um 44 Prozent zulegen. "Der deutsche Photovoltaik-Maschinenbau erlebt dieses Jahr einen deutlichen Aufschwung. Investitionen kommen momentan nicht nur aus Asien, sondern auch aus dem amerikanischen Wirtschaftsraum. Schlüsselkunden planen ihre zukünftige Produktionserweiterung ... » mehr


 

50.000 Dächer sollen neu zur Energienutzung gewonnen werden

Grün-Schwarz startet Offensive für Solardächer
Franz Untersteller
Franz Untersteller bleibt Umweltminister in Baden-Württemberg. © Fanni Fazii

In Baden-Württemberg hat sich die erste grün-schwarze Landesregierung gebildet. Verantwortlich für den Bereich Erneuerbare Energien bleibt Umweltminister Franz Untersteller. Er wird sich auf Gegenwind einstellen müssen. Die Aussagen zum Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz, das durch den Pflichtanteil für Erneuerbare auch in der Sanierung bundesweit ein Unikat ist, sind im Koalitionsvertrag vage. Man werde es "einer umfassenden Evaluierung unterziehen und es gegebenenfalls weiterentwickeln", heißt es im Koalitionsvertrag. Im Rahmen der ... » mehr


 

Solarverband: Auktionen für PV im Gebäudebereich wäre fahrlässig

Opposition gegen Erweiterung der PV-Ausschreibungen
Dächer mit PV
Auch auf Dächern könnten Ausschreibungen für PV-Anlagen erfolgen. © P. Grund-Ludwig

Ausschreibungen für Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien bleiben zwischen den Fraktionen umstritten. Auf einem Sondergpfigel wird die Debatte dazu weitergeführt. Die Linke-Fraktion erklärte im Ausschuss für Wirtschaft und Energie, die Koalition wolle offenbar einen Systemwechsel hin zu Ausschreibungen, durch die große Konzerne bevorzugt würden, während Bürgerenergieprojekte hinten runterfallen würden. In der Aussprache ging es um den von der Bundesregierung vorgelegten Ausschreibungsbericht nach Paragraf 99 des ... » mehr


 

"Andere Kollektoren werden schlechtgerechnet"

Sonnenkollektoren-Liste vereinfacht zu stark
Solarkollektorfeld Crailsheim
Die Leistungsfähigkeit von Solarkollektoren zu vergleichen ist nicht einfach. © Solites

"So einfach wie möglich. Aber nicht einfacher! " Von diesem Rat Albert Einsteins hat die Autorin einer Sonnenkollektoren-Vergleichsliste den ersten Teil befolgt, den zweiten jedoch nicht. Der Grundgedanke ist bestechend: Nur eine einzige Zahl, die die Leistungsfähigkeit eines Kollektors angeben soll, anstatt wie bisher mehrere Angaben und Diagramme. Aus standardisierten Daten der Solar-Keymark-Datenbank errechnete die Ecoquent-Bloggerin Cornelia Daniel mit dem vom europäischen Solarthermieverband ESTIF entwickelten ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Zurück

Premiumpartner

Angebote einholen