RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles

Nachrichten zu Solar & Geothermie

Markteintritt soll 2018 erfolgen

Perowskit-Solarzellen werden in Brandenburg produziert

In Brandenburg an der Havel soll eine moderne Produktionslinie für Perowskit-Solarzellen errichtet werden. Hersteller ist die Oxford Photovoltaics Ud (Oxford PV). Das meldet die Deutsche Gesellschaft für Sonnenergie in ihrem Newsletter. Die Produktion soll auf dem Gelände der ehemaligen Bosch Solar CISTech GmbH erfolgen. Oxford PV will seine Perowskit-Technologie auf branchenübliche Wafer-Größe hochskalieren und die für den kommerziellen Einsatz erforderlichen Herstellungsprozesse optimieren. Oxford PV hat nach eigenen Angaben bereits mit der ... » mehr


 

Kombination kann Erträge aus Wärmepumpen erhöhen

Solarthermie lässt sich für PV-Module nachrüsten
PVT-Kollektor
Die Kombination aus Solarthermie und PV erleichtert dezentrale Produktion von Wärme. © Evera

Evera hat unter dem Namen Isietherm ein System entwickelt, das es ermöglicht, bereits bestehende PV-Anlagen mit Solarthermie nachzurüsten und so Wärme und Strom zu erzeugen. Es soll die Flächenkonkurrenz auf dem Dach beheben und die parallele Gewinnung von Wärme und Strom auf für bestehende PV-Anlagen erlauben. Nachrüstbar sind nach Angaben des Herstellers alle Bestandsanlagen mit den Standardabmessungen: 200 Watt bei 1.320 x 995 Millimetern, 190 – 210 Watt bei 1.580 auf 808 Millimetern und 250 – 280 Watt bei 1.650 auf 995 Millimetern. Das ... » mehr


 

Verbraucherzentrale kritisiert dass nur Großverbraucher befreit sind

Wirtschaftsministerium beharrt auf EEG-Umlage für Eigenstrom
Solarstromspeicher
Experten fordern, dass Strom im Nahbereich verkauft werden darf. © ASD

Die gute Nachricht vorneweg: Erzeuger von Eigenstrom bleiben wichtige Akteure der Energiewende. Auch wenn ihnen das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) einige Steine in den Weg legt. Das ist das Fazit der Veranstaltung "Dezentrale Energiewende vor dem Aus?", die das Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung am Montag in Berlin veranstaltete. Welche Spielräume bei der aktuellen Energiepolitik für Prosumer (ein Kunstwort aus Produzent und Konsument) und die Eigenerzeugung bleibt, untersuchte die Konferenz in Vorträgen und ... » mehr


 

Verordnung soll zum 1. Januar 2017 kommen

Abgaben für Mieterstrom sollen sinken
PV-Dächer Villingen-Schwenningen
Nur selten profitieren Mieter wie hier in Villingen-Schwenningen von PV-Strom. © Gagfah

Solarstrom vom Dach ist deutlich günstiger als Strom vom Energieversorger. Bislang haben meist nur Gebäudeeigentümer diese Chance genutzt. Künftig könnten vermehrt auch Mieter in den Genuss des preiswerten Ökostroms kommen. Mieterstrommodelle heißen die neuen Projekte, Vermietern und Anlagenbetreibern bieten sie ebenfalls finanzielle Vorteile. Viele Unternehmen und Energieversorger sind unlängst in den Markt eingestiegen. Ende Oktober und Anfang November 2016 haben zwei Bundesländer, Nordrhein-Westfalen und Thüringen, Förderprogramme für ... » mehr


 

Auch Mieterstrommodelle werden förderfähig

Thüringen startet Förderung für Solarstromspeicher

Mit dem neuen Förderprogramm "Solar Invest" reagiert Thüringen auf die durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 geänderten Rahmenbedingungen der Energiewende. Der Ausbau der Photovoltaik hat sich in den vergangenen Jahren erheblich verlangsamt. Das neue Förderprogramm soll neue Impulse für den Klimaschutz und die Nutzung der Sonnenenergie in Thüringen geben. Dadurch werden wichtige lokale Akteure der Energiewende wie Kommunen und kommunale Unternehmen, die Thüringer Wohnungswirtschaft, Kleine und mittelständische Unternehmen ... » mehr


 

US-Hersteller schaffen den Sprung in internationale Märkte nicht

Deutsche Speicher-Hersteller stärker als Tesla
Sonnenbatterie
Sonnen ist auch international stark. © Sonnen

Deutsche Speicheranbieter zeigen national wie international eine starke Präsenz im ersten Halbjahr 2016. Gemäß einer aktuellen Analyse von EuPD Research wurden im ersten Halbjahr 2016 12.700 Speichersysteme in Deutschland verkauft. Die Produkte deutscher Anbieter haben daran einen signifikanten Anteil. Zudem zeigt die Analyse, dass deutsche Speicheranbieter nicht nur in Deutschland sehr präsent sind, sondern auch eine starke Position in anderen europäischen sowie nicht-europäischen Ländern innehaben. Trotz des späten Förderstarts und ... » mehr


 

Alternative zu organischen Lösungsmitteln entwickelt

Geschmolzene Salze machen Lithium-Ionen-Akkus sicherer
Batterie mit Salzlösung
Salzlösungen sollen PV-Batterien sicherer machen. © KIT

Lithium-Ionen-Akkus versorgen Smartphones, Tablets, Laptops und in der Zukunft auch Elektroautos mit Strom. Die Achillesferse dieser hocheffizienten und rentablen Energiespeicher sind die verwendeten organischen Lösungsmittel, die einen niedrigen Entflammungspunkt aufweisen. Sie erhöhen bei Funktionsstörungen in seltenen Fällen die Entflammbarkeit der Akkuzellen. Forscher des KIT und der Universität Ferrara in Italien berichten nun in der Fachzeitschrift "Energy & Environmental Science", dass ionische Flüssigkeiten eine ... » mehr


 

Anlagen ab 30 kW im Fokus

Nordrhein-Westfalen fördert große PV-Speicher
Resiflow-Speicher
Große Speicher sind bei der Förderung in NRW gefragt. © Next Energy

Nordrhein-Westfalen fördert stationäre Batteriespeicher in Verbindung mit einer Photovoltaikanlage mit einer Peakleistung größer 30 kW. Dabei kann es sich sowohl um eine Neuanlage als auch um die Nachrüstung einer bestehenden Anlage handeln, die nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb genommen wurde. Weiterhin werden die Ausgaben für entsprechende Mess- und Steuerungseinrichtungen sowie Informations- und Kommunikationsmaßnahmen zum Betreiben des geförderten Stromspeichers gefördert. Die technischen Spezifikationen des Speichers sind der ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Zurück

Premiumpartner

Angebote einholen