RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Projekte » Öffentliche Einrichtungen

Öffentliche Einrichtungen

Architekten, Berater und Handwerker können hier ihre Beispielprojekte einstellen. Bevorzugt aufgenommen werden Objekte mit guten energetischen Kennwerten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an redaktion[AT]enbausa.de.

 

Wärme für die Therme

Ardesia-Therme

Bei seiner Einweihung Ende 2002 entsprach das Thermalbad im Kurmittelhaus Bad Lobenstein allen damaligen Standards der Haustechnik und Energieeffizienz. Heute – und damit nur wenige Jahre später – ließen sich durch die rasante technische Weiterentwicklung bei den Heizungen und speziell den Wärmepumpen schon wieder neue Energieeinsparpotenziale finden und erschließen.

 

Gutes Raumklima für Büro und Werkhalle

Büroräume und Einflughangar von Eurocopter

Eurocopter wurde im Jahr 1992 als Zusammenschluss aus den Hubschraubersparten der deutschen DASA und der französischen Aérospatiale gegründet. Der Standort Donauwörth wurde jüngst um ein Gebäude mit Büros und einem Auslieferungshangar erweitert. Zum Einsatz kamen dort Heiz- und Kühldecken-Systeme zur Klimatisierung.

 

Modernste Kühltechnik für Laser-Spezialisten

Außenansicht des Gebäudekomplex

Nordwestlich von Stuttgart betreibt der Hersteller von Werkzeugmaschinen Trumpf seine Unternehmenszentrale. Um den über 2.000 Mitarbeiter/innen gute Arbeitsbedingungen zu bieten, entstand nach dem Entwurf des Architekturbüros Barkow Leibinger auf dem Gelände des Firmenstammsitzes zwischen Januar 2008 und September 2009 der Gebäudekomplex II/4 mit optisch und raumklimatisch modernster Ausführung.

 

Kindertagesstätte verbraucht weniger Energie

Kindertagesstätte in Bremen

Die Konstruktion der Kindertagesstätte des Technologieparks in Bremen ist eine Mischbauweise. Er besteht aus Holzrahmenbau- und Massivbauwänden auf Betonplatten sowie einer durch Klettertürme getragene, begrünte, doppelsinnig-gekrümmte Dachkonstruktion. Die Spieltürme fungieren auch als Abluftkamine und passives Lüftungssystem.

 

Deckensegel wärmen und kühlen im Golfpark

Außenfassade des Golfparkbüros Fürth

Der Golfpark Fürth ist ein Areal gewerblicher Flächen direkt vor den Toren der mittelfränkischen Metropole. Zudem steht der Golfpark Fürth auf interessantem historischem Grund: Bis kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs existierte hier der frühere zivile Flughafen Fürth-Nürnberg und zwischen den 60er und 80er Jahren waren dort die Amerikaner stationiert. In der Zwischenzeit wurde das gesamte Gelände sukzessive zivil umstrukturiert und es entstand ein 67 Hektar großes Gewerbegebiet.

 

Kindergarten in Passivhausbauweise

Außenansicht Erweiterungsbau

Ansteigende Kinderzahlen und andere Anforderungen an die Betreuungszeiten veranlassten die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen den Kindergarten "Max und Moritz" zu erweitern. Im Zuge dessen wurde ein renovierungsbedürftiger Kindergarten geschlossen und in den Neubau integriert. Seitens der Gemeinde wurde ein wirtschaftlicher Erweiterungsbau gefordert. Neben den Erstellungskosten spielt bei einer wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrachtungsweise auch der Unterhalt des Gebäudes eine Rolle.

 

Strahlplatten heizen im Gymnasium

Außenansicht des Gymnasium Wertingen

Dass Deckenstrahlplatten zur Heizung Lehrern wie Schülern behagliche Bedingungen beim täglichen Unterricht garantieren, war für die Beteiligten am Umbau und bei der Sanierung sowie Erweiterung des Gymnasiums Wertingen eine akademische Frage. 

 

Deckensegel sorgt für kühle Köpfe

Außenansicht Firmensitz von Hydro Systems

Das badische Biberach ist nicht nur ein staatlich anerkannter Erholungsort, hier wird außerdem seit über 40 Jahren an innovativster Technik für die Luftfahrt getüftelt. Die Hydro Systems, die hier ihren Stammsitz hat, ist der weltweit führende Hersteller von Flugzeugbodengeräten. Seit August 2009 ist der Hauptsitz ein transparenter 3-geschossiger Glasbau.

 

Schüler lernen im Passivhaus

Außenansicht eines Schulneubaus in Nürnberg

In Nürnberg ist Ende 2008 ein Schulneubau in Passivhausbauweise fertiggestellt worden, in dem eine Mensa sowie Mehrzweckräume untergebracht sind. Das in Holzständerbauweise ausgeführte Gebäude verfügt über eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung, über die mit Hilfe von Erdsonden geheizt wie gekühlt wird. Die verbleibende Jahresheizwärme wird von einem Gasbrennwertkessel bereitgestellt.

 

Zurück

Premiumpartner

Bundesverband Wärmepumpe e.V.

EnBauSa Ticker

13.02.2016

Pavatex erhält weitere bauaufsichtliche Zulassungen

Das Deutsche Institut für Bautechnik hat die Produkte Diffuboard, Pavawallbloc und neue Formate der ... » mehr


12.02.2016

Knauf zeigt Platten in Kapselbauweise für Brandschutz

In mehrgeschossigen Gebäuden in Holzbauweise muss sichergestellt sein, dass nichtbrennbare ... » mehr


12.02.2016

Gas-Brennwert 2016 mit Nachfrageschub

Die Nachfrage nach Gas-Brennwertkesseln wird 2016 steigen. Davon gehen 48 Prozent der über 300 ... » mehr


11.02.2016

Im Neubau ist Gas vorn und Erneuerbare holen auf

In jeder zweiten Neubauimmobilie aus dem Jahr 2014 steht eine Gasheizung. Gas bleibt also die ... » mehr


11.02.2016

Inthermo setzt bei der Gefachdämmung auf Hanf

Der Anbieter von Holzfaserdämmstoffen Inthermo hat auf der Dach + Holz 2016 einen neuen Dämmstoff ... » mehr


Energiesparkonto