Stärke der Hochlschicht ist entscheidend für Produktauswahl

Überblick über Einblasdämmstoffe

Bei der Auswahl des passenden Einblasdämmstoffes ist die Stärke der Hohlschicht, in die die Dämmung eingebracht werden soll, ein entscheidendes Kriterium. So reichen für das Aerogel "Nanogel" zwei Zentimeter während Perlite erst ab fünf Zentimetern Hohlschichtstärke sinnvoll eingesetzt werden können. Ein weiteres Kriterium ist die Anzahl der benötigten Bohrlöcher, durch die der Dämmstoff in die Hohlschicht eingeblasen wird. Bei Perliten reicht ein Bohrloch pro 10 bis 15 Quadratmeter Fassadenfläche, bei Melaminharzschaum dagegen sollten es zwei bis drei Bohrlöcher je Quadratmeter sein.

Die aktuelle Liste aus dem Jahr 2013 mit etwa 25 Einblasdämmstoffen wurde vom IpeG-Institut zusammengetragen. Sie ist zum Preis von 9,90 (inkl. MwSt.) erhältlich und enthält folgende Daten:

Einblas-Dämmung - Auswahlkriterien

  • Wärmeleitfähigkeit
  • Wärmespeicherkapazität
  • Wasserdiffusionswiderstand
  • Rohdichte
  • Baustoffklasse
  • Primärenergieinhalt
  • Wasserabweisende Wirkung
  • Benötigte Hohlschichtstärke
  • Setzungsverhalten
  • Anzahl Bohrlöcher/m² und Durchmesser
  • Fließfähigkeit
  • Schüttdichte
  • Körnung
  • Zulassung
  • Kosten
  • Lieferform
  • Entsorgung
  • Hersteller

Sie können die Liste hier ganz einfach erwerben, indem Sie zunächst per Klick auf "Jetzt kaufen" bezahlen und anschließend das Formular ausfüllen. Sie erhalten dann per Mail die Rechung und die aktuellen Dämmstofflisten.