Bei Plattendämmstoffen ist die Materialauswahl besonders groß

Überblick über Dämmplatten

Bei Plattendämmstoffen ist die Materialauswahl besonders groß. Besonders häufig werden heute Dämmstoffplatten aus Polystyrol eingesetzt, die in ein Wärmedämmverbundsystem eingebunden werden. Allerdings bieten Dämmstoffplatten auf Mineralfaserbasis wie etwa Steinwolleplatten einen besseren Brandschutz. Dafür müssen sie später auf einer Deponie entsorgt werden. Die Polystyrol-Platten dagegen sind recyclingfähig.

Die aktuelle Liste aus dem Jahr 2013 mit über 50 Plattendämmstoffen wurde vom IpeG-Institut zusammengetragen. Sie ist zum Preis von 9,90 (inkl. MwSt.) erhältlich und enthält folgende Daten:

Plattendämmstoffe - Auswahlkriterien

  • Wärmeleitfähigkeit
  • Wärmespeicherkapazität
  • Wasserdiffusionswiderstand
  • Rohdichte
  • Baustoffklasse
  • Primärenergieinhalt
  • Wasserabweisende Wirkung
  • Druckbelastbarkeit
  • Verwendung als WDVS
  • Zulassung
  • Kosten
  • Lieferform
  • Entsorgung
  • Hersteller

Sie können die Liste hier ganz einfach erwerben, indem Sie zunächst per Klick auf "Jetzt kaufen" bezahlen und anschließend das Formular ausfüllen. Sie erhalten dann per Mail die Rechung und die aktuellen Dämmstofflisten.