Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Grunderwerbsteuer ist der größte Nebenkostenfaktor

Grundstückspreise machen das Bauen teuer

Der Wettbewerb um knappes Bauland und die damit verbundenen Preissteigerungen von Grundstücken bremsen den Bau bezahlbarer Wohnungen in wachsenden Städten. Zu diesem Ergebnis kommt eine vom Bundesbauministerium und vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und...

» weiter lesen

Viele Anbieter könnten an die Kapazitätsgrenzen kommen

Bauunternehmer erwarten 2017 Umsatzrekord

Die Bauunternehmer sind seit über einem Jahr geradezu verwöhnt, was die Umsatzentwicklung angeht: Viele Unternehmen im Bauhauptgewerbe können sich vor Aufträgen kaum retten. 

» weiter lesen

Knick nach unten ist ausgeprägter als im Vorjahr

Sanierungsindex DESAX flauer als im Vorjahr

Wie in den vergangenen Jahren gab es in den ersten drei Monaten des Jahres Einbußen beim Sanierungsindex DESAX. Der Index zeigt, wie hoch das Interesse von Bauherren an Online-Preisvergleichen ist. Die Zahl der Sanierungsanfragen ging zurück und liegt derzeit...

» weiter lesen

Positive Stimmung hält in den nächsten Monaten an

Baugewerbe rechnet mit Umsatzplus

Die monatliche Konjunkturumfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsbetrieben zeigt im März eine weiter verbesserte Lagebeurteilung.  

» weiter lesen

Zahl der Baugenehmigungen so hoch wie seit 1999 nicht mehr

2017 könnte Rekord im Wohnungsbau bringen

Im Jahr 2016 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 375.400 Wohnungen genehmigt, so aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts. Das waren 21,6 Prozent mehr als 2015. Fertiggestellt wurden im Jahr 2016 nach Angaben von Erich Gluch vom Ifo-Institut in...

» weiter lesen

Standard für Niedrigstenergiegebäude ist der Knackpunkt

Gebäudeenergiegesetz kommt vorerst nicht

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist im Kabinettsausschuss gescheitert und kommt vor den Wahlen nicht mehr. Bereits im Februar hatte der konservative Flügel der CDU/CSU die Verabschiedung des GEG, das die Regelungen aus Energieeinsparverordnung und Wärmegesetzen...

» weiter lesen

Bis zu 75 Prozent mehr Geld für Kommunen und Unternehmen

Baden-Württemberg erhöht Mittel für Klimaschutz

Am 31. März 2017 hat das Umweltministerium Baden-Württemberg das Förderprogramm Klimaschutz-Plus geändert. Für energetische Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden steigen die Zuschüsse um bis zu 50 Prozent. Die attraktivere Förderung gilt nicht nur für...

» weiter lesen

Produktinformationen passen noch nicht ins digitale Schema

Bau-Hersteller haben Nachholbedarf bei BIM

Beim Thema Building Information Modeling (BIM) kommt langsam auch die heimische Baubranche in Fahrt. Das hatte sich auf der ISH vor allem bei den größeren Herstellern gezeigt. Aber insgesamt stellen weniger als ein Drittel der Unternehmen BIM-Informationen zur...

» weiter lesen

Befragung zeigt Defizite auf

Neues Bauvertragsrecht ist Herausforderung für Planer

Die Pläne der Bundesregierung, Verbrauchern bei ihren Bauvorhaben mehr Rechte und Freiheiten einzuräumen sind durch den Bundesrat. Damit kommt das Bauvertragsrecht ins Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). Neben mehr Rechtssicherheit und -klarheit erwartet die...

» weiter lesen

Form der Gegenfinanzierung ist umstritten

Steuerfonds soll Energiewende sichern

Einen steuerfinanzierten Energiewendefonds, der einen Großteil der Verbraucher und besonders die einkommensschwachen Haushalte entlastet, fordert Klaus Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Bislang seien Verbraucher die Zahlmeister...

» weiter lesen

Teilnahme ist kostenlos

Handwerks-Barcamp adressiert Vordenker

Das Bauhandwerk steht vor einer großen Herausforderung, der Digitalisierung am Bau. Ob kleiner Betrieb oder großer Baukonzern - alle Bauausführenden sind gefordert, sich dem zu stellen. Doch wie können die Fähigkeiten und Kompetenzen erlangt werden?

» weiter lesen

Vor allem in Großstädten geht die Tendenz nach oben

Mieten sind 2016 durchgehend gestiegen

Die Neuvertragsmieten in Deutschland sind im Jahr 2016 gegenüber dem Vorjahr um 4,9 Prozent auf durchschnittlich 7,65 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Besonders stark zogen die Preise in Großstädten mit mehr als 500.000 Einwohnern an. Das geht aus einer...

» weiter lesen

Regelungen für Bauträger stehen noch aus

Bauvertragsrecht stärkt Rechte der Bauherren

Verbraucherschutzverbände im Bauumfeld begrüßen die Reform des Bauvertragsrechts, die Anfang März verabschiedet wurde. "Die Novellierung des Gesetzes stellt einen großen Erfolg für den Verbraucherschutz dar", erklärt Peter Mauel, Vorsitzender des...

» weiter lesen

Progammteil Energiesystemhaus auf 1300 Förderfälle 2017 limitiert

10.000-Häuser-Programm startet abgespeckt neu

Das 10.000-Häuser-Programm in Bayern war ambitioniert gestartet. Nach der guten Resonanz wurde es aus Budgetgründen gestoppt. Ab April 2017 geht es in abgespeckter Form weiter. Nicht nur das Hin und Her, auch die langen Wartezeiten sorgen für Unmut. "Ich hatte...

» weiter lesen

Kurzfristige Zinswende ist unwahrscheinlich

Bauzinsen steigen 2017 nur moderat

Die Zinsen für Immobilienkredite sind immer noch niedrig. "Die Konditionen für zehnjährige Darlehen haben zwar Anfang Februar leicht angezogen, bewegen sich aber weiter um 1,5 Prozent", sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp AG. Ein höheres...

» weiter lesen

Novelle des Bauvertragsrechts wird Verbraucher besser stellen

Verbraucherschützer rügen Bau-Zahlungspläne

Nur zwei von hundert untersuchten Zahlungsplänen in Bauverträgen sind aus Verbrauchersicht durchgehend akzeptabel. Zu diesem Fazit gelangt eine aktuelle Studie des Instituts für Bauforschung e.V. Hannover, die im Auftrag des Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB)...

» weiter lesen

Nur noch wenig große Bestände gehen über den Tisch

Handel mit Mietwohnungen geht zurück

Der Handel mit Mietwohnungsbeständen ab 800 Einheiten ist in 2016 im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zurückgegangen: Nachdem in Deutschland drei Jahre in Folge jeweils mehr als 300.000 Wohnungen verkauft wurden, sank der Wert im vergangenen Jahr auf unter...

» weiter lesen

Länder mit hoher Grundsteuer werden im Finanzausgleich belohnt

"Hohe Grundsteuer verhindert Grunderwerb"

"Die Grunderwerbsteuer ist eines der Haupthindernisse für die Bildung von Wohneigentum. Aus diesem Grund regen wir an, den Erwerb einer selbst genutzten Wohnung von der Grunderwerbsteuer freizustellen, um so die Eigentumsbildung zu fördern. Zudem sollte die...

» weiter lesen

Der Bedarf liegt deutlich höher als der Neubau

2017 sollen über 300.000 neue Wohnungen entstehen

Von Januar bis Oktober 2016 wurden, so aktuelle Zahlen von Deutsche Bank Research, mehr als 300.000 Baugenehmigungen erteilt. Das sind rund 20 Prozent mehr als im Vorjahr. "Diese Dynamik könnte sich im Jahr 2017 fortsetzen", so Deutsche Bank Research.

» weiter lesen

Gute architektonische Gestaltung kann Quartiere aufwerten

Nachhaltiges Bauen für Flüchtlinge hat Sinn

Rund ein Jahr nach dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise leeren sich derzeit die Gemeinschaftsunterkünfte in Baden-Württemberg. Nun steht die Anschlussunterbringung vieler Asylbewerber in den Kommunen auf der Agenda. Städte und Gemeinden sollten bei der...

» weiter lesen

80 Prozent der Hersteller gehen von Umsatzplus aus

Baustoffindustrie erwartet 2017 Umsatzrekord

Der Bauboom hat den Herstellern der deutschen Bau- und Installationsbranche im Jahr 2016 deutliche Umsatzsteigerungen beschert. Auch 2017 soll der Boom anhalten.

» weiter lesen

Teilnehmer werden noch bis Ende April gesucht

Dena zeichnet energiesparsame Handelsbauten aus

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) startet ein neues Modellvorhaben zur energetischen Gebäudemodernisierung im Handel. Hierfür wurden 19 Handelsimmobilien aus dem gesamten Bundesgebiet ausgewählt.

» weiter lesen

174 Millionen Euro in die Energieeffizienz investiert

Projekt bringt Energiespar-Contracting voran

Die breitere Anwendung des Effizienzinstrumentes ist jetzt auch im östlichen Teil der Europäischen Union vorangekommen. In dem Projekt EnPC-Intrans haben Experten aus neun Ländern in den vergangenen zwei Jahren den Aufbau von Know-how auf Anbieterseite und bei...

» weiter lesen

Verfahren wird auch bei nichtöffentlichen Projekten wichtiger

BIM wird bis 2027 Standardprozess am Bau sein

Building Information Modeling (BIM) hat Deutschland spät erreicht. Doch jetzt bewegt sich etwas: Denn durch die pannenreichen öffentlichen Bauprojekte ist die Politik unter Druck geraten. Die zuständigen Ministerien haben den Fehlerkosten kurzerhand den Krieg...

» weiter lesen

2000 Produkte sollen zur Jahresmitte 2017 zur Verfügung stehen

Siemens bereitet 1200 Produkte für BIM auf

Siemens hat Datenmerial für Building Information Modeling (BIM) entwickelt. Derzeit sind 1200 Produkte bereits entsprechend digital aufbereitet, bis zur Jahresmitte sollen es 2000 sein.

» weiter lesen