Sanierungsindex DESAX

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX spiegelt wider, wie viele Angebotsanfragen online bei der Deutschen Auftragsagentur in den Segmenten Fenster, Dach und Dämmung sowie Heizung eingehen. Er zeigt somit das Interesse der Bauherren an Sanierung in einzelnen Bereichen im Monatsverlauf und nach und nach auch im Vergleich mehrerer Jahre.

Es gibt keine absoluten Zahlen, sondern einen Index. Basis des DESAX sind die Werte aus dem Jahr 2012. Ein Indexwert von 100 bedeutet also, dass genausoviele Anfragen eingegangen sind wie durchschnittlich 2012. Die Auswertung und Veröffentlichung erfolgt monatlich, die grafische Aufbereitung in der Regel quartalsweise.

DESAX Zahlen 2014

2014 ist das erste komplette Jahr, für das Zahlen des DESAX vorliegen. Referenzjahr des Index ist das Jahr 2012, 100 der Durchschnitt der Sanierungsanfragen in diesem Jahr.

DESAX Zahlen 2015

2015 ist das zweite komplette Jahr, für das Zahlen des DESAX vorliegen. Referenzjahr des Index ist das Jahr 2012, 100 der Durchschnitt der Sanierungsanfragen in diesem Jahr.

DESAX 2016 (Zahlen bis August)

2016 ist das dritte Jahr, für das Zahlen des DESAX vorliegen. Referenzjahr des Index ist das Jahr 2012, 100 der Durchschnitt der Sanierungsanfragen in diesem Jahr.

DESAX Anfragen Heizung

Anfragen im DESAX zum Segment Heizung, 2014 bis August 2016

DESAX Anfragen Dach und Dämmung

Anfragen im DESAX zum Segment Dach und Dämmung, 2014 bis 2016

DESAX Anfragen Fenster

Anfragen im DESAX zum Segment Fenster, 2014 bis August 2016

DESAX-Anfragen gesamt 2014 bis August 2016

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX wird seit 2014 vom Online-Magazin EnBauSa.de und Dämmen und Sanieren herausgegeben. Basis sind Online-Anfragen nach Sanierungen in einzelnen Segmenten bei der Deutschen Auftragsagentur.