RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Lüftung » Aktuelles » Artikel » RWE SmartHome erhält Gütesiegel für Informationssicherheit

VDE prüft Backend der intelligenten Haussteuerung

RWE SmartHome erhält Gütesiegel für Informationssicherheit

08.08.2014, 13:30

Bedienung SmartHome über mobiles Gerät
Alle Daten werden zweifach verschlüsselt und ausschließlich in Deutschland gespeichert. © RWE

RWE SmartHome hat vom Verband der Elektrotechnik (VDE) das Gütesiegel für Informationssicherheit erhalten. Damit ist das Unternehmen berechtigt, für diese Software das markenrechtlich geschützte Zeichen "VDE Informationssicherheit geprüft" zu nutzen.

Die intelligente Hausautomatisierung von RWE ist für jeden Haushalt konzipiert. Von zuhause oder mobil lassen sich Licht, Strom und Heizung steuern. Außerdem lässt sich Sicherheitstechnik integrieren, zum Beispiel für Brand- und Einbruchschutz, aber auch Sicherheit vor offen gelassenen Fenstern und Türen.

Schon bei der Entwicklung von RWE SmartHome habe man höchste Anforderungen an Datensparsamkeit, Datenverschlüsselung und Datenschutz gestellt, so RWE Effizienz-Geschäftsführer Norbert Verweyen. In der Zentrale werden nur Benutzerzugangsdaten, Seriennummern der angeschlossenen Geräte und die vom Anwender konfigurierten Steuerungsparameter gespeichert. Auf sie haben ausschließlich der Anwender selbst oder von ihm ermächtigte Personen Zugriff. Alle Daten werden zweifach verschlüsselt und ausschließlich in Deutschland gespeichert.

"Das Produkt SmartHome beinhaltet strenge Sicherheitsvorkehrungen, um einen unberechtigten Zugriff auszuschließen und erfüllt die strengen Bestimmungen der einschlägigen Datenschutzgesetze", sagt VDE-Institutschef Jungnitsch. Der VDE habe das Backend getestet, also die Hard- und Software, die die Hausautomatisierungssysteme mit dem Internet verbindet. Überprüft wurde beispielsweise, ob ausschließlich Befugte Zugriff auf die Daten haben und die Systeme nicht manipulierbar sind.

Für den VDE ist Sicherheit seit jeher ein Kernthema. Der Verband hat rund 36.000 Mitglieder hat, darunter 1.300 Unternehmen. Das VDE-Zeichen kennen zwei Drittel der Bundesbürger als die Marke für elektrotechnische Sicherheit. Quelle: RWE Effizienz GmbH / bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner