RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Finanzierung » Aktuelles

Nachrichten zu Finanzierung & Beratung

Von 2000 bis 2014 sind die Baukosten um über 30 Prozent gestiegen

Kosten für Neubau und Sanierung in Deutschland zu hoch
Fenster an einer Fassade
Bauen in Deutschland ist zu teuer, kritisiert der GdW. © Berres

Zum Tag der Wohnungswirtschaft 2014 gab der Dachverband der Wohnungswirtschaft (GdW) einen umfassenden Überblick zur aktuellen Marktsituation der Wohnungswirtschaft in Deutschland. "Die größten Preiserhöhungen für die Mieter entstehen durch steigende Energiepreise, kalte Betriebskosten, Stromkosten und Steuern", stellte Axel Gedaschko, Präsident des GdW, fest. "Für Neubau als auch energetische Sanierung sind die Kosten zu hoch." Von Mitte des Jahres 2000 bis 2014 seien die Baukosten insgesamt um über 30 Prozent gestiegen. ... » mehr


 

Anstieg der Mieten knapp über der Inflation

Mieten steigen nicht mehr so stark wie früher
Mehrfamilienhaus in Berlin
In Großstädten wie Berlin steigen die Mieten. © Dena

Die Neuvertragsmieten für Wohnungen in Deutschland sind im vergangenen Jahr flächendeckend in allen Wohnwert- und Baualtersklassen sowie in allen Städtegrößen weniger dynamisch angestiegen als in den Jahren zuvor. Dies ist das zentrale Ergebnis des Wohn-Preisspiegels 2014/2015 des Immobilienverbands IVD. Für den Verband ist das ein Grund, die Mietpreisbremse abzulehnen. Die greift aber ohnehin nur dann, wenn die Mieten stark steigen. Bei Neuvermietungen darf der Mietpreis künftig höchstens zehn Prozent über dem Niveau der ortsüblichen ... » mehr


 

Verband warnt vor Preisanstiegen

VPB will langfristigen Steuerbonus bei Sanierung

Der Verband Privater Bauherren (VPB) begrüßt die Absicht des Bundeswirtschaftsministers, energetische Sanierungen an Wohnhäusern in Zukunft steuerlich zu fördern. Die direkte Abschreibung der Investitionen über zehn Jahre wird es Hausbesitzern erleichtern, ihre Immobilie energetisch zu sanieren. Auch die für Rentner und nicht steuerpflichtige Hauseigentümer geplanten Zuschüsse gehen in die richtige Richtung. Kritisch sieht der Verband allerdings die vorgesehene kurze Zeitspanne von nur vier Jahren zwischen 2015 und 2019, innerhalb derer die ... » mehr


 

Höherer Verschleiß macht schnellere Abschreibung notwendig

Steuern und Abgaben machen ein Drittel der Mieten aus
Fassade eines Mietshauses
Steuern und Abgaben machen ein Drittel der Mieten aus. © B. Baumann

Der Staat verdient bei den Mieten kräftig mit: Bei Neubauwohnungen sind Bund, Länder und Kommunen für gut ein Drittel der Miete verantwortlich. Insgesamt sind beim Neubau von Mietwohnungen im vergangenen Jahr bundesweit mehr als 6,2 Milliarden Euro an Steuern und Abgaben in die Staatskasse geflossen. In diesem Jahr werden dies voraussichtlich 7,4 Milliarden Euro sein. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Berechnung des Pestel-Instituts in Hannover im Auftrag des Verbändebündnisses Wohnen. Das Pestel-Institut hat in seiner Untersuchung ... » mehr


 

Steuerförderung kommt wahrscheinlich, Unsicherheit bleibt

Der Patient Energiewende röchelt, Ärzte diskutieren
Teilnehmer der Podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion mit bau- und energiepolitischen Experten. © Dena / Peters

Auf dem Dena-Energieeffizienzkongress am 11. und 12. November in Berlin diskutierten die bau- und energiepolitischen Experten der Bundestagsfraktionen mit Fachreferenten und einem engagierten Fachpublikum über die Perspektiven der energetischen Gebäudesanierung im Mietwohnbereich. Mit der Ankündigung, dass er gute Chancen für die Steuerförderung der Gebäudesanierung sehe, hatte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel bereits in seiner Eröffnungsrede des Kongresses für einen Knaller gesorgt. Diesen Push könnte die Gebäudesanierung gut ... » mehr


 

Sanierung bringt 278.000 Arbeitsplätze

Kommunen profitieren von energetischer Sanierung
Geldscheine
Die energetische Sanierung spült Geld in die kommunalen Kassen. © Claudius Hoffmann

Die energetische Sanierung von Gebäuden ist zu einem wichtigen Faktor für die regionale Wirtschaft geworden. Das belegt die Studie "Kommunale Wertschöpfungseffekte durch energetische Gebäudesanierung" des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und Ecofys im Auftrag des Bundesumweltministeriums. Danach sorgte das Dämmen von Außenwänden und Dächern oder das Sanieren von Heizungsanlagen 2011 in den Regionen für rund 14 Milliarden Euro Wertschöpfung und etwa 278.000 Vollzeitarbeitsplätze. "Bisher gab es noch wenige ... » mehr


 

Beifall für Rede auf dem dena Energieeffizienzkongress

Minister Gabriel stellt Steuerförderung für Sanierung in Aussicht
Sigmar Gabriel beim Dena-Effizienzkongress
Sigmar Gabriel verspricht Bewegung beim Thema Steuerförderung. © Dena

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat auf dem heutigen dena Energieeffizienzkongress in Berlin verkündet, die steuerliche Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen werde zu den Maßnahmen des neuen Nationalen Aktionsplanes Energieeffizienz (NAPE) gehören. "Nachdem Bundesfinanzminister Schäuble hier Spielraum angekündigt hat, bin ich sehr optimistisch, dass wir hier einen Schritt vorankommen", so Gabriel wörtlich in seiner Rede zum Thema "Energieeffizienz: Den schlafenden Riesen wecken." Auch Thorsten Herdan, ... » mehr


 

Auch Umlage für den Wärmemarkt weiter in der Debatte

Ruf nach Steuerförderung für Sanierung wird lauter

Die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudemodernisierung muss Bestandteil des von der Bundesregierung angekündigten Zehn-Milliarden-Euro-Investitionsprogramms werden. Dies fordert die branchenübergreifende Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea), die von der Deutschen Energie-Agentur (Dena) koordiniert wird. Damit greifen sie das Thema vom Sommer um einen Steuerbonus für die Gebäudesanierung wieder auf. "Steuererleichterungen wären ein starker Anreiz für Hausbesitzer, aktiv zu werden und in die energetische Modernisierung ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Zurück

Premiumpartner

KWB - Die Biomasseheizung

Angebote einholen

Energieberatersuche


Extra

Wohnen

Broschüren

vom Hersteller gratis herunter laden

Mann vor Laptop

Newsletter
bestellen - alle 7 Tage gratis

Geldscheine

Preisvergleich
vom Handwerker in Ihrer Nähe einholen

Menschen beraten sich

Anbieter
für Ihr Sanierungsprojekt

Bloggerinnen Grund-Ludwig und Silke TholeBloggen
mit der Redaktion u. weiteren Experten

Bauen im Bestand

Buchtipp
Bauen im Bestand - Fraunhofer IRB