Ausgabe 2011 schlägt Bogen zum Plusenergiehaus

Passivhaus-Kompendium 2011 schafft Überblick

Das Passivhaus-Kompendium 2011 informiert Bauherren, Planer und Bauausführende über alle wichtigen Aspekte des Passivhaus-Standards. Auch die Sanierung mit Passivhauskomponenten ist Thema.

Die aktuelle Ausgabe des Passivhaus-Kompendium ist erschienen. Neu ist ein Plus-Zeichen im Titel, das für die Möglichkeit steht, mit zusätzlichen Investitionen ins Passivhaus erneuerbare Energien zu gewinnen. Das Passivhaus-Kompendium erscheint jährlich und informiert interessierte Bauherren ebenso wie Planer/innen über alle Aspekte der besonders energiesparenden Gebäude.

In den Rubriken Bauen und Sanieren, Dichten und Dämmen, Heizen und Lüften sowie Finanzieren und Fördern geht es unter anderem um Plusenergiehäuser, den Fenstertausch in der Bestandssanierung und darum, was Passivhausfenster ausmacht. Ein weiteres aktuelles Thema ist Nachhaltigkeit. Und auch in der aktuellen Ausgabe gibt es einen Kostenvergleich zwischen Passivhaus und EnEV-Haus: Architekt Werner Füssler hat in einem Bauteilevergleich einem gebauten Passivhaus das entsprechende EnEV-Gebäude gegenüber gestellt und anschließend auch die Kosten der beiden Gebäude ermittelt. 

Beigeheftet ist dem aktuellen Passivhaus-Kompedium "Das kleine Passivhaus 1x1". Das Heft soll alle, die ein Passivhaus bauen wollen kurz und knapp mit den wichtigsten Kenngrößen und notwendigen Komponenten des Baustandards vertraut machen. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.