PV Kits lösen Hamburger Dach ab

Sharp setzt verstärkt auf SolarMax-Wechselrichter

Die Solarsparte des Elektronikkonzerns Sharp intensiviert ihre Zusammenarbeit mit dem schweizer Wechselrichterhersteller Sputnik. Das "Hamburger Dach" wird durch Sharp PV Kits abgelöst.

Sharp Solar löst sein Fotovoltaik-Komplettsystem "Hamburger Dach", eine dachintegrierte Fotovoltaikanlage, durch die Sharp PV Kits ab. Diese stehen als In- und Aufdachversionen mit acht bis 16 Solarmodulen zur Verfügung. Neben kristallinen Solarmodulen von Sharp enthalten die Kits SolarMax-Wechselrichter des schweizer Herstellers Sputnik sowie Kabel, Montagesysteme, eine detaillierte Aufbauanleitung und weiteres Zubehör. Registrierte Installateure können die Komplettlösungen im Solar-Shop des Herstellers ordern. Bei der Distribution einzelner Komponenten empfiehlt Sharp seinen Partnern ebenfalls verstärkt den Betrieb von Sharp-Modulen in Kombination mit den Solarwechselrichtern aus der Schweiz, heißt es in einer Pressemitteilung von Sputnik. "Die Zusammenarbeit mit Sputnik besteht bereits seit längerem und wird nun intensiviert", wird Peter Thiele zitiert, Executive Vice President der Sharp Electronics (Europe) GmbH. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.