Holländische Forscher melden Rekord

Fotovoltaik-Paneel bringt 17 Prozent Wirkungsgrad

Das niederländische Energy Research Centre of the Netherlands (ECN) hat das nach eigenen Angaben erste Fotovoltaik-Paneel aus multikristallinem Silizium hergestelllt, das einen Wirkungsgrad von 17 Prozent aufweist. Der bisherige Rekord liege bei den amerikanischen Sandia Labs mit 15,5 Prozent, so die Forscher stolz. Verwendet wurden Wafer des Siliziumspezialisten REC aus Norwegen. ECN benutzt ein Verfahren, bei dem die Zellen schon während der Herstellung mit kleinen Löchern versehen werden. Die vorderen Elektroden werden dadurch nach hinten geführt und dort verdrahtet. Die vorderen Verbindungen entfallen, es bleibt mehr Fläche, die Sonnenlicht aufnehmen kann. Ton Hoff, Managing Director bei ECN sieht enormes Potential in der Pilotproduktion. Auf der Fachveranstaltung EUPVSEC in Hamburg hatte Bosch monokristalline Module gezeigt, die ebenfalls mit nach hinten verlegten Kontakten arbeiten. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.