Energieverluste verringert

Rücklaufsensor verbessert Heizungssteuerung

Heizkosten sparen mit Sensoren, die die Rücklauftemperatur messen. Die hat Controme in seinen Heiz-Manager integriert.

Beim Heiz-Manager-System von Controme aus Traunstein ermöglicht die Einbeziehung von zusätzlichen Temperatursensoren am Rücklauf jedes Heizkreises ein verbessertes Regelverhalten und reduziert Temperaturschwankungen.

"Der komplette Regelalgorithmus wurde für die Funktion neu konzipiert. Die Rücklaufregelung arbeitet mit der Wettervorhersage und der Microregelung zusammen und löst so viele Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit der Regelung von trägen Heizsystemen auftreten", sagt Michael Achatz, Geschäftsführer von Controme.

Durch die neuartige Kombination von Temperatursensoren im Raum, zusätzlichen Rücklaufsensoren im Heizkreisverteiler und Wettervorhersagedaten reagiert das System noch frühzeitiger auf drohende Schwankungen der Raumtemperatur. "Große Temperaturschwankungen sind eine große Schwachstelle träger, schwer zu regelnder Fußboden-, Wand- oder Deckenheizungen. Mit dem Update ist es uns gelungen, diese auf ein Minimum zu reduzieren", so Achatz. Quelle: Controme / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.