Neuer Impeller und bürstenloser Motor ermöglichen Spitzenwerte

Johnson-Umwälzpumpe übertrifft Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie

Johnson Electric präsentiert eine Hocheffizienz-Umwälzpumpe für Brennwertheizungen, die die Anforderungen der Ökodesign-Richtlinie ab 2015 bereits heute übererfüllt.

Hohe Leistungswerte bei gleichzeitig verringertem Energieverbrauch verspricht Johnson Electric für seine neue Hocheffizienz-Umwälzpumpe für Brennwertheizungen. Die Energieeffizienz des Produktes übertreffe die ab 2015 geltenden strengen Grenzwerte der ErP-Richtlinie für Nassläufer-Umwälzpumpen (Verordnung (EG) 641/2009 und (EU) 622/2012), so der Hersteller.

Bemessungsgrundlage für die Energieeffizienz einer Umwälzpumpe ist der sogenannte Energieeffizienzindex EEI, der nach einem in der Verordnung (EG) 641/2009 definierten Rechenverfahren ermittelt wird. Seit Januar 2013 beträgt der Grenzwert 0,27, ab August 2015 sinkt der EEI-Grenzwert auf 0,23. Der Energie-Effizienz-Index seiner neuen Hocheffizienz-Umwälzpumpe beträgt 0,18, so Hersteller Johnson Electric.

Im Vergleich mit dem Wettbewerb biete sie um 40 Prozent höhere Druckwerte und liefere einen um ein Drittel höheren Durchfluss. Zu verdanken seien die guten Werte einem neu entwickelten Impeller in Verbindung mit einem bürstenlosen Motor. Quelle: Johnson Electric / sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.