Inbetriebnahme ist für Mitte 2016 geplant

Fuelcell Energy zeigt Brennstoffzellen-Kraftwerk

Noch 2016 soll in Mannheim ein großes Brennstoffzellen-Kraftwerk in Betrieb gehen. Die Technologie kommt von Fuelcell Energy Solutions.

Fuelcell Energy Solutions zeigt auf der E-World energy and water in Essen ein neues Projekt, das europaweit erste Brennstoffzellen-Kraftwerk der Megawatt-Klasse. Der Dresdner Experte auf dem Gebiet der Brennstoffzellentechnologie liefert die komplette Installation des ersten industriellen Brennstoffzellen-Kraftwerks.

Brennstoffzellen-Kraftwerke werden zur Strom- und Wärmegewinnung für große Gebäude- und Industriekomplexe oder von Energieversorgung zur Netzunterstützung genutzt. Das Kraftwerk wird von E.ON Connecting Energies, E.ONs Tochterunternehmen für dezentrale Energielösungen, bei einem Mannheimer Industrieunternehmen errichtet und soll Mitte 2016 in Betrieb gehen.

Mit einer Nennleistung von 1,4 MW werden dort in Zukunft rund 11,2 GWh Strom und rund 6.000 MWh Wärmeenergie aus Erdgas erzeugt – der Mannheimer Spezialist für Produkte aus korrosionsbeständigen und verschleißfesten Werkstoffen kann damit bis zu 46 Prozent der am Standort benötigten elektrischen Energie selbst erzeugen.

"Energie-Technologien aus Dresden und der Region schaffen heute die Grundlagen für moderne Energiesysteme von morgen. Beispielsweise gehört Dresden deutschlandweit zu den führenden Standorten für Energiespeicher", sagte Robert Franke, Leiter des Amts für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden bei der Vorstellung des Projekts. Quelle: Energy Saxony / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.