Nachrüstung macht für ältere Anlagen Sinn

Filter für Holzheizkessel

Einen elektrostatischen Filter für Feinstaub aus den Abgasen von Kesseln mit fester Biomasse wie Pellets oder Scheitholz hat Spartherm auf der ISH gezeigt.

Einen elektrostatischen Filter für Feinstaub aus den Abgasen von Kesseln mit fester Biomasse wie Pellets oder Scheitholz hat Spartherm auf der Frankfurter Fachmesse ISH gezeigt.

"Neue Kessel sind beim Feinstaub schon relativ gut, für ältere Kessel kann es sinnvoll sein, solche Filter zu verwenden", so Patrick zur Hörst, Technikepxerte des Energieberaterverbands GIH. Die Bundesimmissionsschutzverordnung verlangt solche Filter, bisher gab es sie nicht. Sie kosten 1.400 Euro, 500 Euro gibt es aber von der BAFA zurück. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.