RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Heizung » Aktuelles » Artikel » IFH bietet Produktüberblick zu Heizung und Lüftung

News bei Wärmepumpen, Kollektoren und Hybridsystemen

IFH bietet Produktüberblick zu Heizung und Lüftung

17.04.2010, 06:51

MGH-Heizung
Produktneuheiten auf der IFH in Nürnberg. Bild: IFH/Intherm

Einen umfassenden Überblick über Trends im Bereich Heizung bietet die Fachmesse IFH/Intherm in Nürnberg vom 14. bis 17. April 2010. Zu sehen sind unter anderem Innovationen in den Segmenten Wärmepumpen, Solarkollektoren und Hybrid-Heizungen mit unterschiedlichen Energieträgern.

Im Bereich Wärmepumpen haben einige Anbieter ihre Produktpaletten in den vergangenen Monaten ausgebaut. So vertreibt der Heizungsspezialist Wolf keine Fremdprodukte mehr, sondern hat seit März 2010 ein eigenes Produkt im Programm. Die Luft-/Wasserwärmepumpen aus eigener Entwicklung und Produktion gibt es im Leistungsbereich von 8 bis 12 Kilowatt, die Sole-/Wasserwärmepumpen von 6 bis 16 Kilowatt. Rotex zeigt eine Kombination aus Luft/Wasser-Wärmepumpe und Warmwasserspeicher, bei der das Innenteil des Wärmepumpen-Split-Gerätes, die Steuerung sowie der Speicher in einem Gerät zusammengefasst sind. Alpha-Innotec hat zwei Anlagen mit 6 und 8 Kilowatt neu im Programm. Außerdem hat das Unternehmen eine Sole-Wasser-Pumpe mit einer Leistung von 160 Kilowatt entwickelt. Nibe zeigt neu eine Sole/Wasser-Wärmepumpe F1145 mit Heizleistungen von 5 bis 17 Kilowatt . Die Sole/Wasser-Wärmepumpe F1245 gibt es mit Heizleistungen von 5 bis 12 Kilowatt. Das Produkt ist auch mit einem integrierten Brauchwasserspeicher erhältlich.

Auf die Kombination aus Ölbrennwertheizung und Wärmepumpe setzt MHG Heiztechnik mit dem Ecostar Hybrid. An das System lässt sich auch eine solarthermische Anlage anschließen. Das Gerät ziele vor allem auf Bestandsbauten ab, bei denen der monoenergetische Einsatz von Wärmepumpen aufgrund des Dämmzustandes und der in der Regel nicht vorhandenen Flächenheizungen nicht möglich oder sinnvoll sei, so das Unternehmen. Dabei wählt die Anlage nach Angaben des Herstellers durch eine Systemregelung immer die jeweils wirtschaftlichste Energiequelle mit einem möglichst hohen Anteil Erneuerbarer Energien. Im Sommer sowie in der Übergangszeit stellen in der Regel das Wärmepumpen-Modul sowie eventuell die Solaranlage die für die Warmwasserbereitung und Heizung benötigte Energie bereit. Das Öl-Brennwert-Modul schaltet sich nur bei Bedarf zur Sicherung des Warmwasserkomforts zu. Bei kälterer Witterung schaltet die Wärmepumpe bei Unterschreiten des Bivalenzpunkts ab, das Öl-Brennwert-Modul übernimmt. Dieser Bivalenzpunkt lässt sich durch die Hausbesitzer verändern, sie können ihn je nach Preisentwicklung für Öl oder Strom verändern. Das setzt aber voraus, dass sie diese Preistrends auch wirklich verfolgen.

AltmayerBTD zeigt einen Langzeit-Wärmespeicher mit integrierter Trinkwasserblase sowie verbesserte Flachkollektoren. Standardmäßig beinhaltet der Speicher 5.000 Liter und ist mit einer 115 Liter Trinkwasserblase ausgestattet. Er lässt sich allerdings in der Größe beliebig skalieren. Eine neue Generation von Flachkollektoren unter dem Label Primasol Plus ist auf der Messe erstmals zu sehen. Das Unternehmen gibt einen optischen Wirkungsgrad von 80,6 Prozent an. Das werde durch eine Doppelisolierung erreicht, die einer Dämmdicke von 57 Millimetern entspricht. Die Kollektoren haben eine Höhe von  81 Millimetern. Citrinsolar zeigt mit dem Neptun ebenfalls einen Speicher für Solarthermie und Brennwerttechnik. Dazu hat das Unternehmen eine neue Brennwertlanze für eine bessere Speicherladung entwickelt. Mit unterschiedlichen Methoden wie einem doppelten Sphärentauscher und einem Rohr-in-Rohr-Schichtkanal und einem speziellen Rücklaufschichtkanal soll eine stabile Schichtspeicherung erreicht werden.

Der Solathermieexperte Sonnenkraft hat Arcon HT/HTSA als Kollektor mit großer Fläche im Programm. Der Druckverlust der HAT/HTSA ist nach Angaben des Herstellers extrem niedrig. Deshalb können bis zu 15 Kollektoren in Serie aufgestellt werden.

Pro Solar zeigt Regler, mit denen sich unterschiedliche Heizungsanlagen auf Basis von Gas, Holz oder Solarthermie überwachen lassen. Das soll helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren. Wer unterwegs ist, kann beispielsweise die Temperatur mit einem Windows-Rechner, aber auch mit einem Mobiltelefon einstellen. Auch Fernwartung ist realisierbar.

Auch im Bereich von Lüftungssystemen sind Produkte wie ComfoAir 200 des Lüftungssystem-Hersteller Zehnder zu sehen, die in den vergangenen Wochen auf den Markt gekommen sind. Das Zehnder-Produkt ist ein kompaktes Raumlüftungssystem, das sich für den Neubau und die Sanierung eignet. In der Intensivstufe erreicht es eine Luftförderung von bis zu 200 Kubikmeter bei einem externen Druck von 200 Pascal. Die Installation kann entweder liegend unter der abgehängten Decke oder vertikal an der Wand erfolgen. Helios Ventilatoren zeigt für den Ecovent für Einzelräume und Passivhaus-Geräte mit Konstant-Volumenstrom-Regelung Speziallösungen für besondere Einsatzbereiche an. Für den KWL EC 60 Ecovent ist kein Luftverteilsystem erforderlich, deshalb eignet sich das Produkt vor allem für die Sanierung.  

Lunotherm zeigt ein zwar nicht neues, aber dennoch interessantes Produkt. Es ist ein Fassadenelement mit integriertem Außenluftdurchlass zur unsichtbaren Zuluftversorgung. Es kann in den verschiedensten Fassadentypen eingebaut werden. Sie ersetzen im Bereich der Anströmung die Wärmedämmung eines Wärmedämm-Verbundsystems. Das Fassadenelement hat die Prüfungen der Gesellschaft für Materialforschung und Prüfanstalt für das Bauwesen Leipzig bestanden und ist vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zugelassen. Verfügbar ist es in Dämmstärken zwischen 60 und 300 mm. pgl

 

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

Anzeige