Freeware steht zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung

IWU entwickelt Tool zur energetischen Gebäude-Analyse

Das TEK-Tool kann eine vereinfachte Energiebilanz erstellen. © IWU

IWU entwickelt das TEK-Tool zur energetischen Analyse von bestehenden Nichtwohngebäuden. Es eignet sich für Energieberater.

Das Institut Wohnen und Umwelt (IWU) hat ein Berechnungswerkzeug zur energetischen Analyse von bestehenden Nichtwohngebäuden entwickelt. Das so genannte TEK-Tool steht nun zum Download zur Verfügung. Die sinnvolle Anwendung erfordert bauphysikalische und technische Querschnittskenntnisse, wie sie typischerweise ein Energieberater hat.

Das TEK-Tool dient in erster Linie zur energetischen Analyse von bestehenden Nichtwohngebäuden. Es kann eine vereinfachte, in Anlehnung an DIN V 18599 berechnete, aber vervollständigte Energiebilanz mit echtem Bedarfs-Verbrauchsabgleich erstellen und natürlich Maßnahmenvarianten abbilden. Ein Lastganganalysetool steht ebenfalls bereit. Weitere Tools sollen folgen, wie das Tool zur Hochrechnung von Kurzzeitmessungen und das Wirtschaftlichkeitstool.

Das TEK-Tool steht als Freeware zur kostenlosen, nicht-kommerziellen Nutzung zur Verfügung. Kommerzielle Anwendungen bedürfen der Genehmigung durch das Institut Wohnen und Umwelt. Quelle: IWU / bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.