Bezuschussung für kleine Anlagen

Förderung für Kraft-Wärme-Kopplung

Das BAFA bezuschusst seit kurzem kleinste Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung mit einer elektrischen Leistung von bis zu 50 Kilowatt.

Das Bundesamt für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst seit kurzem kleinste Anlagen zur Kraft-Wärme-Kopplung mit einer elektrischen Leistung von bis zu 50 Kilowatt. KWK-Anlagen sind Heizungsanlagen, die neben der Wärme auch Strom erzeugen. Der maximale Zuschussbetrag wird gezahlt, wenn die thermische Leistung für einen Wärmebedarf von mindestens 5.000 Vollbenutzungsstunden ausgelegt ist. Werden diese Werte nicht erreicht, so wird der Zuschuss entsprechend anteilig gekürzt. Förderfähig sind Maßnahmen, mit denen vor der Antragstellung noch nicht begonnen worden ist. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.