Standortgenaue Recherche ist möglich

Förderdatenbank kommt mit mehr Funktionen

Das Wirtschaftsministerium hat seine Förderdatenbank zur Gebäudesanierung ausgebaut und optimiert.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat seine Förderdatenbank neu gestaltet und mit neuen Funktionen erweitert. Dadurch sollen private Bauherren, die ein Gebäude energetisch sanieren oder energieeffizient bauen wollen, leichter nach dem richtigen Förderprogramm suchen können. Welches Förderprogramm infrage komme, hängt auch vom genauen Standort des künftigen Projekts ab. Durch die Eingabe der Postleitzahl sollen die Nutzer alle passenden Programme ihrer Region angezeigt bekommen. Die Vorhaben sind unterteilt in Neubau, Modernisierung und Mobilität und können noch weiter spezifiziert werden, etwa in "Brennwertkessel", "Effiziente Haushaltsgeräte" oder "Wärmerückgewinnung". Darüber hinaus gibt es einen "Förderkompass Energie" – eine Online-Datenbank für professionelle Nutzer mit tagesaktuellen Informationen zu relevanten Förderprogrammen für private, gewerbliche und institutionelle Investoren. Quelle: BMWi / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.