50 Veranstaltungen an drei Tagen

Berliner Energietage sind fast ausgebucht

Die Berliner Energietage sind fast ausgebucht.

Als Leitveranstaltung für Energieeffizienz bieten die Berliner Energietage einen Überblick über die aktuellen politischen, wirtschaftlichen und technischen Entwicklungen. Die 50 Fachveranstaltungen mit rund 300 Referentinnen und Referenten richten sich an Entscheider aus Politik, Verwaltung, Verbänden, an Experten aus der Energie- und Wohnungswirtschaft oder öffentliche Einrichtungen sowie an Architekten, Ingenieure und Consultants. Im Fokus stehen die Themenfelder Energieeffizienz und Klimaschutz. Bei den Veranstaltungen, die von unterschiedlichen Institutionen überwiegend kostenfrei angeboten werden, kommen bewusst konträre Positionen zu Wort. Unter anderem die fachlich relevanten Bundesministerien nutzen jährlich die Berliner Energietage, um ihre Inhalte auf fachlich anspruchsvoller Ebene zu präsentieren und zur Diskussion zu stellen. Auf der begleitenden Fachmesse "Energie-ImpulsE" präsentieren sich kompetente Hersteller und Dienstleister mit Produkten im Bereich Energieeffizienz. Eine Innovations- und Gründermesse, eine Jobbörse und mehrere Themenausstellungen runden das umfangreiche Informationsangebot der Berliner Energietage ab. Derzeit sind nur noch begrenzte Kapazitäten auf der über 50 Veranstaltungen umfassenden Veranstaltung vorhanden. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.