Serielles Bauen bringt schnell neuen Wohnraum

Xella präsentiert Lösungen für das großformatige Bauen

Mit großformatigen Systemwandelementen können Wände schneller errichtet werden. © Xella

Eine schnelle Verarbeitung bei geringerem Arbeitsaufwand und somit eine Reduktion der Baukosten verspricht Xella bei Anwendung ihrer neuen Ytong Systemwand- und Trennwandelemente sowie dem verbesserten Ytong Jumbo im Doppelpack. Die großformatigen Lösungen sind für den Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern sowie für den Mehrgeschossbau gedacht.

"Wir sehen die Notwendigkeit, die Arbeitsproduktivität auf der Baustelle zu erhöhen", sagte Geschäftsführer Jochen Fabritius bei der Vorstellung der Produkte auf der Bau in München. Angesichts der hohen Kapazitätsauslastung im Baugewerbe lasse sich der Bedarf an neuem Wohnraum nur durch serielles Bauen effizient decken. Großformatige Bausysteme verkürzen die Bauzeiten. Rationelle Bausysteme seien daher mehr denn je gefragt.

Für Bauträger ergeben sich Xella zufolge speziell beim Bau von Eigenheimen ganz neue Perspektiven durch die Kombination aus raumhohen Ytong Systemwandelementen für Außen- und tragende Innenwände mit ebenfalls raumhohen Trennwandelementen für nicht tragende Innenwände. Nach Herstellerangaben kann mit Ytong Systemwandelementen die Bauzeit auf 10 Minuten pro Quadratmeter verkürzt werden. Das Erdgeschoss eines Doppelhauses mit einer Wandfläche von 110 m² kann demnach von zwei Monteuren und einem Kranfahrer in nur einem Arbeitstag erstellt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Bauweisen bedeutet dies einen Zeitgewinn von bis zu 2 Arbeitstagen.

Der Ytong Jumbo im Doppelpack dient der Erstellung von Mehrfamilienhäusern in kurzer Zeit. Er kann sowohl für die Ausbildung von tragenden und nichttragenden Innen- und Außenwänden als auch für Kellerwände sowie zur Ausfachung von Skelettbauten oder zum Bau von Brandwänden eingesetzt werden. Basis dieses speziell für den Mehrgeschossbau konzipierten Systems ist der Porenbeton-Block Ytong Jumbo, jedoch werden hier zwei großformatige Planelemente - im Doppelpack - gleichzeitig von einem Zwei-Mann-Team mit Minikran und einem speziell für das System entwickelten Greifer vermauert.

Mit einem Kranhub entstehen so 1,20 Meter Mauerwerk in einer Schichthöhe von 499 mm beziehungsweise 624 mm. Mit dem neuen Doppelpackgreifer, einem Minikran und einem Zwei-Mann-Team lassen sich laut Xella bis zu 3,3 Quadratmeter Mauerwerk in einer Stunde errichten. Die schnelle und präzise Verlegung wird durch die Ausstattung mit einer seitlichen Nut-und-Feder-Profilierung zusätzlich unterstützt. So muss in der Regel lediglich die Lagerfuge vermörtelt werden. Mit einem verbesserten Lambda-Wert von λ = 0,08 W/(mK) verbindet der neue Ytong Jumbo im Doppelpack schnellen Baufortschritt mit hoher Wärmedämmung. Quelle: Xella / sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.