Design hebt sich von herkömmlichen Lösungen deutlich ab

Velux zeigt neues Flachdachfenster

Durch die Wölbung der äußeren Scheibe und den randlosen Einbau kann Regenwasser ablaufen. © Velux

Velux hat auf der Bau ein Flachdachfenster mit einer gewölbten Scheibe vorgestellt, das optisch mehr hermacht als herkömmliche Flachdachlösungen. Das Fenster ist mit einer Dreischeibenverglasung ausgestattet.

Velux hat auf der Bau ein Flachdachfenster mit Dreischeibenverglasung vorgestellt, das sich optisch deutlich von marktgängigen Lösungen unterscheidet. Die äußere Scheibe des Fensters namens Konvex-Glas ist leicht gewölbt und nach außen randlos eingebaut, so dass Regenwasser vollständig ablaufen kann. Das Fenster ist ab April in acht verschiedenen Größen als festverglaste und elektrisch zu öffnende Ausführung erhältlich und kann in Dächer mit einer Neigung von 0 bis 15 Grad eingebaut werden.

Velux feiert das neue Flachdachfenster als außergewöhnliche Verbindung von Design und Funktion. Tatsächlich macht es optisch einiges mehr her als etwa die neuen Dachfenster-Pakete für geneigte Dächer wie die gaubenähnliche Lösung „Panorama“. Aber auch hier arbeite man an ansprechenderen Designs, hieß es in München.

Das Design des Flachdachfensters wurde jedoch nicht nur im Hinblick auf eine ansprechende Optik, sondern auch gezielt für den Einsatz von Velux Sonnenschutzprodukten optimiert. So kann Konvex-Glas sowohl innen mit einem Wabenplissee zur Abdunkelung oder einem Plissee zur Tageslichtregulierung kombiniert, als auch von außen mit der Solar-Hitzeschutz-Markise ausgerüstet werden. Diese wird zwischen innerer und äußerer Scheibe installiert.

Die Kombination aus zweifach-verglaster Isolierglasscheibe im Aufsetzkranz und äußerer, bis zu sechs Millimeter starker Scheibe aus gehärtetem Glas sorgt mit einem U-Wert von 1,2 zudem für gute Wärmedämmeigenschaften und reduziert darüber hinaus sowohl Regen- und Hagelgeräusche als auch Verkehrslärm deutlich.

Das neue Flachdach-Fenster Konvex-Glas ist ab April als festverglaste und elektrisch zu öffnende Ausführung in acht verschiedenen Größen – von 60 x 60 cm bis 100 x 150 cm – erhältlich und kann auf Dächern mit einer Neigung von 0 bis 15 Grad eingebaut werden. Dank der gewölbten Außenscheibe ist dabei kein zusätzlicher Aufkeilrahmen zur Gewährleistung einer Mindestneigung erforderlich.

Im Zuge seiner Kampagne für mehr Tageslicht im Gebäude hat Velux außerdem eine Reihe neuer großer Lichtlösungen vorgestellt. So zum Beispiel die neue gaubenähnliche Lichtlösung Panorama für Dachneigungen von 35 bis 55 Grad. Diese ist ab März 2017 als 4er- oder 6er-Kombination im Komplett-Paket mit Schwingfenstern im oberen und Klapp-Schwing-Fenstern im unteren Bereich sowie mit allen benötigten Bauteilen für eine leichte Montage und optimale Anschlusssicherheit erhältlich.­­ Regulär kostet die 4er-Lösung mit Kunststoffrahmen rund 4.800 Euro und ist damit laut Velux deutlich billiger als eine Gaube. Gleichzeitig kommt mehr Tageslicht ins Dach. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.