Berechnung der Wärmedämmqualität nun auch für Attiken

Schöck erweitert Wärmebrücken-Rechner

Schöcks Wärmebrücken-Rechner ermöglicht den Wärmebrückennachweis jetzt auch für Attika und Brüstung.

Bereits seit zwei Jahren bietet der Bauteilehersteller Schöck mit dem Wärmebrücken-Rechner ein leicht zu bedienendes Werkzeug, um psi- und fRsi-Werte zu ermitteln. Nun hat das Unternehmen eine neue Version des kostenlosen Online-Tools herausgebracht, die die Berechnung für Attiken und Brüstungen in vier Ländernormen ermöglicht. Mit dem Wärmebrücken-Rechner können Planer in wenigen Minuten in Echtzeit die Wärmedämmqualität eines thermisch getrennten Anschlusses berechnen. Wärmeströme und bauphysikalische Kennwerte werden für individuell ausgewählte Konstruktionen ausgewiesen. Die neue Rechnerversion wurde zudem internationalisiert. Neben diversen Spracheinstellungen kann das Programm nun auch für die Berechnung nach der Ländernorm Österreichs, der Schweiz und Großbritanniens genutzt werden. Eine Feedback-Funktion auf der Startseite, mit der die Nutzer ihre Erfahrungen kundtun können, rundet die Weiterentwicklung des Wärmebrücken-Rechners ab. Erklärt wird die neue Version durch ein aktualisiertes Tutorial. Dieses sowie den Wärmebrücken-Rechner finden Sie auf https://psi.schoeck.de/. Quelle: Schöck / sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.