Barrierefreies Holz-Alu-Element mit Schwellenverglasung

Hautau verbindet Schiebetechnik und Automation

Der Atrium HS comfort drive kombiniert den klassischen Hebe-Schiebe-Beschlag mit einem elektrischen Antrieb. © Hautau

Der niedersächsische Beschlaghersteller Hautau zeigt auf der BAU 2017 Schiebetechnik mit Automation, Oberlichtöffner und Fensterlüfter.

Der niedersächsische Beschlaghersteller Hautau zeigt auf der BAU 2017 Schiebebeschläge, Oberlichtöffner und Fensterlüfter. Im Mittelpunkt steht die Verbindung zwischen Schiebetechnik und Automation.

Der Atrium HS comfort drive kombiniert den klassischen Hebe-Schiebe-Beschlag mit einem elektrischen Antrieb. Mit einer neuen Antriebsklasse und intelligenter Steuerung hebt und schiebt er Elemente bis zu einem Flügelgewicht von 330 Kilogramm. Die elektrischen Anschlüsse sind einfach gehalten, das modulare Baukastensystem unterstützt bei Verarbeitung und Montage. Auf der BAU wird eine verdeckt liegende Ausführung in einem barrierefreien Holz-Alu-Element mit Schwellenverglasung vorgestellt. Das große Hebe-Schiebe-Element zeigt viel Glas und wenig Profil.

Der neue Atrium HS 330 trägt nun Flügel von 330 Kilogramm und damit 10 Prozent mehr als sein Vorgänger. In der Tandemausführung bewegt er 400 Kilogramm. In München zeigt sich der Hebe-Schiebe-Beschlag mit Zubehör, wie dem Getriebedämpfer, der Verschlusskontrolle, dem Flügeleinzugsystem HS comfort close und einem Getriebe mit aufgesetztem Riegelbolzen.

Die hochwärmedämmende Bodenschwelle HS ThermoTop comfort sorgt für den barrierefreien Durchgang der Hebe-Schiebe-Tür. Ausgezeichnet wurde sie mit dem German Design Award 2017. Durch den modularen Aufbau ist sie auf große Bautiefen anpassbar und damit für hochwärmedämmende Profilsysteme geeignet. Auf der Messe werden Schwellenexponate mit vielen Profilen im Querschnitt gezeigt.

An zusätzlichen Themenwänden wird das gesamte HS-Systems dargestellt. Zum einen werden die Laufwerkvarianten und Getriebe gezeigt, für die Leichtgewichte bis zu den Schwergewichten der Flügel. Im Baukastensystem ist jedes Getriebe mit jedem Laufwerk kombinierbar. Der modulare Aufbau soll Flexibilität für unterschiedlichste Anforderungen bieten.

Der Abstell-Schiebe-Beschlag Atrium SP komfort mit Komfort-Soft-Einzug und gesicherter Spaltlüftung ist für Hautau die wegweisende Innovation. Eine intuitive Bedienung schließe Fehlbedienungen au, so das Unternehmen. Die integrierte Rundum-Spaltlüftung ermöglicht Grundlüftung und trägt zur Vermeidung von Schimmelpilzbildung bei. In den Varianten Kunststoff und Holz wurden Einbruchprüfungen nach EN 1627:2011 in der Widerstandsklasse RC2 durchgeführt. Das Prüfergebnis bestätigt die Erfüllung der Anforderungen gemäß EN 1627:2011 in RC2 – auch in Spaltlüftung, durch den Einsatz von zusätzlichen Sicherheitsschließstücken. Das Produkt ist SKG zertifiziert. So lassen sich Räume auch bei Abwesenheit lüften.

Bedienung und Konfiguration per WLAN

Bewährte Lösungen zum Öffnen und Schließen von Fenstern werden kombiniert mit neuen Lösungen über WLAN. Das Smartphone und Tablet wird zur zentralen Steuereinheit. Es bietet für alle Android und Apple iOS Nutzer eine App zur einfachen Bedienung und Konfiguration aller Geräte mit der Hautau-Schnittstelle. Die neue Antriebsgeneration mit ihrer comfort drive Technologie ist sowohl für den Einsatz in öffentlichen Objekten sowie im privaten Wohnungsbau geeignet.

Bereits im letzten Jahr auf der frontale vorgestellt, ist die Bedienung des Fensterlüfters Ventra über Smartphone oder Tablet nun erhältlich. Quelle: Hautau / bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.