Förderung kompletter Stadtgebiete soll forciert werden

EU-Parlament wertet Gebäudeeffizienz auf

Das EU-Parlament hat sich bei der Überarbeitung des EU-Aktionsplans zur Energieeffizienz für einen stärkeren Fokus auf Gebäude ausgesprochen.

Das Europäische Parlament hat mit überragender Mehrheit für eine Reihe wichtiger Ziele gestimmt, die in der bevorstehenden Überarbeitung des EU-Aktionsplans für Energieeffizienz (APEE) enthalten sein sollten. Das berichtet Arnold Drewer in der Xing-Gruppe "Energieeinsparung im Bestand".

Das Plenum des Europäischen Parlaments stimmte mit großer Mehrheit für einen von dem dänischen EVP-Vertreter Bendt Bendtsten vorgelegten Bericht, berichtet Drewer weiter. Dieser Bericht empfehle, energieeffizienten Gebäuden Priorität bei der Überarbeitung des EU-Aktionsplans einzuräumen. Dazu sollen Plänen zur Renovierung ganzer Wohngebiete erstellt und finanzielle Anreize auf regionaler, nationaler und gesamteuropäischer Ebene bereitgestellt werden.

Außerdem soll die Steigerung der Energieeffizienz um mindestens 20 Prozent bis 2020 als verbindliches Ziel festgelegt werden. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.