U-Wert-Rechner für Fenster mit Sprossen ist online

Ensinger erweitert Sortiment an Fenster-Sprossen

Sprossenfenster können energiesparsam sein. © Virtual73/Fotolia/Ensinger

Ensinger zeigt weitere Fenstersprossen und stellt U-Wert-Rechner vor.

Sprossen geben Fenstern und damit auch dem Gebäude seinen besonderen Charakter. Sie wirken sich jedoch auf den Wärmedurchgangskoeffizienten des Fensters aus. Eine Sprosse, bei der mehrere Isolierglaselemente in einem Fenster verbaut werden, ist am ineffizientesten. Besser sind Dekorsprosse oder Wiener Sprossen, die im Isolierzwischenraum sitzen und das Fenster nur optisch teilen. Bei der Wiener Sprosse kommen Zierleisten dazu, die außen auf der Scheibe sitzen.

Ensinger, ein Experte für thermisch optimierte Profile, hat jetzt nicht nur sein Angebot an Sprossen erweitert, sondern außerdem auf seiner Homepage ein Berechnungswerkzeug bereitgestellt, mit dem sich berechnen lässt, wie sich die Sprossen auf den U-Wert der Fenster auswirken. Bislang musste bei energetischen Berechnungen ein pauschaler Zuschlag für die Sprossen angesetzt werden. Bei der Berechnung fällt der Energiekennwert günstiger aus. Der Wärmedurchgangskoeffizient steige in den meisten Fällen nur um wenige Hundertstel an, so das Unternehmen.

Außerdem zeigt Ensinger auf den Fachmessen Glasstec und Bau neue Sprossen in den Stärken 9,4 Millimeter und 11,4 Millimeter sowie in den Breiten 21,4 Millimeter, 25,4 Millimeter und 31,4 Millimeter.

Gezeigt wird außerdem das nach Angaben des Unternehmen erste thermische Iasolierprofil, das aus 100 Prozent sortenreinem Recycling-Polyamid hergestellt wurde. Der Werkstoff wird in einem Upcyling-Prozess so aufgwertet, dass seine Eigenschaften mit Neumaterial vergleichbar sind. In der Herstellphase entstünden 85 Prozent weniger Treibhausgase, der Verbrauch fossiler Ressourcen sinke um 89 Prozent. Dazu gibt es eine EPD des IFT Rosenheim, die zusätzlich noch von einem unabhängigen Gutachter überprüft worden ist. Quelle: Ensinger / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.