Interesse an Fenstern und Heizungen sinkt weiter

DESAX zeigt leichten Anstieg bei Dämmung und Fenstern

Dämmung ist wieder stärker gefragt. © B. Baumann

Die Anfragen nach Dämmungen haben im Juni leicht zugelegt, zeigt der Deutsche Sanierungsindex DESAX.

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX zeigt für den Juni eine leichte Zunahme der Anfragen im Bereich Dach und Dämmung von 117 auf 125. Weiterhin auf Talfahrt sind die Anfragen in den Bereichen Heizung und Fenster.

Der DESAX wurde von EnBauSa.de gemeinsam mit der Deutschen Auftragsagentur entwickelt. Er spiegelt wider, wieviele Angebotsanfragen bei der Deutschen Auftragsagentur in den Segmenten Fenster, Dach und Dämmung sowie Heizung eingehen. Er zeigt somit das Interesse der Bauherren an. Basis des DESAX sind die Werte aus dem Jahr 2012. Ein Indexwert von 100 bedeutet also, dass genausoviele Anfragen eingegangen sind wie durchschnittlich 2012.

Im Bereich Heizungen fiel der DESAX-Wert im Juni auf 111, im Januar hatte er noch bei 179 gelegen, im Mai dann bei 128. Nach wie vor am meisten nachgefragt werden Fenster. Allerdings gehen die Anfragen auch hier zurück. Der DESAX-Wert sank von 245 im März auf 185 im Mai und nun 174 im Juni. sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.