Vor allem Dämmarbeiten werden teurer

Baupreise sind leicht gestiegen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes stieg der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Mai 2009 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresmonat um 1 Prozent. Im Februar 2009 hatte der Preisanstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat noch 2 Prozent betragen. Die Preise für Rohbauarbeiten stiegen von Mai 2008 auf Mai 2009 um 0,3 Prozent , bei den Ausbauarbeiten erhöhten sie sich um 1,5 Prozent. Unter den Bauarbeiten an Wohngebäuden gab es binnen Jahresfrist stärkere Preiserhöhungen bei Dämmarbeiten an technischen Anlagen mit 4,7 Prozent, bei raumlufttechnischen Anlagen mit 3,3 Prozent  und bei Heizanlagen und zentralen Wassererwärmungsanlagen mit 3 Prozent. Bei den Nichtwohngebäuden erhöhten sich die Baupreisindizes gegenüber Mai 2008 für Bürogebäude um 1,2 Prozent und für gewerbliche Betriebsgebäude um 1,6 Prozent. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.