Energieeffizienz soll mit Wohngesundheit einhergehen

Baufritz zeigt Musterhaus mit Sentinel-Zertifikat

Das erste Baufritz-Haus mit Sentinel-Zertifikat wurde eröffnet. Es soll Energieeffizienz mit Wohngesundheit koppeln.

Baufritz hat ein neues Musterhaus namens "Alpenchic" im Programm. Es ist das erste Baufritz-Haus in Deutschland, das ein Sentinel-Zertifikat hat. Spannend ist auch das Energiekonzept mit Brennstoffzelle für Eigenstrom und Heizung. Im Garten steht zudem ein von einer Windturbine gekrönter Holzturm. Durch die Kombi von Fotovoltaik, Brennstoffzelle und Windenergie soll das Haus nahezu energieautark sein. Ein Solarstromspeicher hilft, den Eigenstromverbrauch im Haus auf rund 80 Prozent zu steigern. Gebaut wird das Haus im Standard KfW-Effizienzhaus 55.

Der rechteckige Baukörper, weite fassadenschützende Dachüberstände und die Holzschindelfassade sollen einen sichtbaren Bezug zur alpenländischen Bautradition schaffen, so das Unternehmen. "Wir zeigen wieder ganz bewusst echte Holzbauarchitektur mit echten Holzbaudetails", erklärt Geschäftsführerin Dagmar Fritz-Kramer. Die Holzfassade aus traditionellen Weißtannenschindeln stellt einen Bezug zur Innenausstattung mit Weißtanne-Holzverkleidungen her. Die Alternative wären natürlich vorvergraute Schindeln oder Lärche-Schindeln.

"Mit der Eröffnung des neuen Musterhauses fällt der Startschuss für die gesundheitliche Zertifizierung von Baufritz-Häusern nach dem Sentinel Konzept", erklärt Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. Sein Institut bescheinigt Häusern, dass sie mit wohngesunden Materialien arbeiten. Das Musterhaus sei auch das deutschlandweit erste Eigenheim, das das Minergie-Zertifikat "A-ECO" trägt, so Baufritz. Das in der Schweiz entwickelte Label bewertet nicht nur die energetischen Vorgaben, sondern auch die bauökologischen Anforderungen. Quelle: Baufritz / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.