RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Nelskamp kombiniert Gewinnung von Wärme und Strom

Thermische Erträge sind höher als Stromernte

Nelskamp kombiniert Gewinnung von Wärme und Strom

18.01.2013, 06:20

MS 5 2Power-Modul von Nelskamp
Die MS 5 2Power-Module sind im Dachziegel integriert. © Pia Grund-Ludwig

Mit einer Kombination aus solarthermischem Kollektor und PV-Modul, die in Dachziegel integriert sind, hat sich Nelskamp auf der Bau 2013 gezeigt. Unter dem Namen "MS 5 2Power" hat das Unternehmen Solarmodule gezeigt, die auf dem Dachziegel integriert sind.

Als aufgeständerte Module gibt es die Kombination bereits seit eineinhalb Jahren, nun ist die Integration in den Ziegel fertig. Bei den Modulen ist die Wärmeleistung höher als die elektrische Leistung. Die elektrische Leistung gibt der Hersteller mit 265 Wp pro komplettem Modul an, die thermische Leistung mit 776 Wp pro Modul. Ein Modul hat 990 auf 1650 Millimeter.

Die monokristallinen Zellen verfügen im Vergleich zu anderen Silizium-Zellen über einen erhöhten Wirkungsgrad. Durch die Kühlung und das so erzeugte warme Wasser liefern sie, bezogen auf die Nennleistung in kWp-Spitzenleistung, auch mehr Strom. Die Abtaufunktion der 2Power-Module bietet zudem Schneefreiheit – so kann  im Winter mehr Energie gewonnen werden.

Im Gegensatz zu aufgeständerten PV-Anlagen fügen sich die Systeme harmonisch in das Dachbild ein. Träger ist der großformatige Dachziegel "Nibra MS 5", der speziell zur Integration der Solarmodule weiterentwickelt wurde. So bleibt die Dachästhetik erhalten. Die 100 Watt-2Power-Module sind mit einem dunklen Aluminium-Rahmen versehen und werden mit gleichfarbigen Edelstahl-Schrauben und Edelstahl-Doppelhaltern auf der Ziegelfläche befestigt.

Auch im klassischen Bereich präsentiert Nelskamp Neues: Der Hohlfalzziegel "H 15" ist neben dem "H 14" der erste im Kleinformat. Er wird in den Farbnuancen "naturrot" und "naturrot schwach reduziert" sowie "gedämpft" und "graphitschwarz reduziert" angeboten – engobiert zusätzlich in "rot", "altfarben" und "schieferschwarz".
Quelle: Nelskamp / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

zur Philips LED Lampe
Anzeige

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner

IVPU - Polyurethan dämmt besser

EnBauSa Ticker

29.01.2015

Braas hat Angebot für Dämmung erweitert

Anlässlich der BAU 2015 hat  Braas sein Dämmsortiment erweitert und Clima Comfort ... » mehr


29.01.2015

Forschung adressiert Brandrisiken bei Solar-Batterien

Ein Forschungsprojekt von TÜV-Rheinland, dem Freiburger Fraunhofer ISE sowie der Deutschen ... » mehr


29.01.2015

SMA bringt Batterie-Wechselrichter für kleine PV-Anlagen

SMA Solar Technologie hat zwei neue Batterie-Wechselrichter für kleinere Fotovoltaikanlagen mit ... » mehr


28.01.2015

Markt für Erneuerbare soll sich bis 2025 verdoppeln

Aufgrund der wachsenden politischen und finanziellen Unterstützung sind Investitionen in ... » mehr


28.01.2015

Hebe-Schiebe-System peilt Passivhausstandard an

Der polnische Fensterhersteller Drutex hat auf der Bau 2015 in München ein hochwärmedämmendes ... » mehr


28.01.2015

Fenster-Label nimmt auch Sonnenschutz mit auf

Das Energy Label für Fenster, das die Energieeffizienz von Fenstern bewertet, wurde ... » mehr