RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Dämmung & Fassade » Aktuelles » Artikel » Konferenz in Bern macht Gebäudehülle der Zukunft zum Thema

Design und Energieeffizienz stehen im Mittelpunkt

Konferenz in Bern macht Gebäudehülle der Zukunft zum Thema

25.08.2016, 08:40

Vom 10. bis 11. Oktober 2016 wird die Stadt Bern (CH) zur internationalen Plattform für Architekten, Ingenieure, Wissenschaftler und Bauindustrie: Die 11. Konferenz zur Gebäudehülle der Zukunft möchte einen Beitrag zu einem interdisziplinären Planungsansatz leisten, um den Energieverbrauch von Gebäuden zu senken.

Im Mittelpunkt der Konferenz stehen neueste Entwicklungen im Design von Gebäudehüllen sowie neue Produkte zur Steigerung der Energieeffizienz von Dach und Fassade.

Bei der Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden nimmt die Gebäudehülle eine Schlüsselposition ein. Die Konferenz beleuchtet die Bedeutung der Gebäudehülle für die Energieeffizienz des Gebäudes und möchte helfen, durch einen regen Austausch zwischen Wissenschaftlern, Architekten, Ingenieuren, Energieberatern und der Bauindustrie wissenschaftliches Know-how in die Praxis umzusetzen.

In insgesamt 42 Sessions referieren über 200 Referenten aus 45 Nationen. Die Vorträge werden in englischer und deutscher Sprache gehalten (ohne Simultanübersetzung).

Die Konferenzgebühr beträgt 680 Euro und beinhaltet die Konferenzdokumentation mit den Manuskripten der Referenten und die Mahlzeiten während der beiden Tage. Frühbucher, die sich bis zum 30. August anmelden, erhalten einen Rabatt von 15% (580 Euro). Die Anmeldegebühr für Studierende beträgt 380 Euro. Quelle: ABS / bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner