Fertigung erfolgt ausschließlich in Deutschland

Solarwatt passt Garantiebedingungen an

Solarwatt bietet für seine Photovoltaik-Module außer einer Produkt- und Leistungsgarantie von 30 Jahren jetzt auch die Übernahme der Transportkosten an. Darüber hinaus werden im Fall eines Modulaustauschs Installationskosten von pauschal 150 Euro sowie 25 Euro pro Modul übernommen.

"Dies soll verdeutlichen, dass wir von der Langlebigkeit und Ertragsbeständigkeit unserer Module absolut überzeugt sind", sagte Solarwatt-Geschäftsführer Detlef Neuhaus. Das Unternehmen fertigt Glas-Glas-Module, die ausschließlich in Deutschland hergestellt werden.

Bei dieser Modulart liegen die Solarzellen zwischen zwei jeweils zwei Millimeter dicken Glasscheiben. Bei Glas-Folie-Modulen sind die Solarzellen auf einer Seite durch eine EVA-Folie geschützt. "Die Langlebigkeit haben wir schon mehrfach durch Damp Heat Tests von unabhängigen Prüflaboren nachgewiesen und die entsprechenden Anforderungen sogar übererfüllt", so Neuhaus. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.