Zentrum für modernes Bauen kann man auch mieten

Effizienzhaus Plus in Berlin ist wieder geöffnet

Gartenansicht mit der Universität der Künste im Hintergrund. © Zebau

Das Effizienzhaus Plus mit Elektromobilität in Berlin wird nach einem Umbau ab Oktober wieder geöffnet sein. Für Fachwelt und Öffentlichkeit soll das Zentrum zum Denkort für zukunftsgerechtes Bauen werden.

Die zwei barrierefreien Stockwerke sind nun für Ausstellungen, Seminare und  Vorträge zum zukunftsgerechten Bauen frei. Auch Externe können das Gebäude für Veranstaltungen nutzen. Für Besucher ist das Haus in der Fasanenstraße in Charlottenburg jeden Donnerstag und Samstag geöffnet, an weiteren Tagen gibt es Führungen und Vorträge.

Seit 2012 wohnten nacheinander zwei Familien in dem Haus. "Das Leben hat sich erstaunlich unfuturistisch angefühlt, nicht wie in einer Raumstation", sagt Wolfgang Brenner, Bewohner in der zweiten Runde. "Wir fanden das Haus behaglich, weil es innen eine sehr angenehme und wohnliche Atmosphäre hat. Die bodentiefen Fensterscheiben machen es sehr offen und licht und die Fußbodenheizung war komfortabel."

An der Eingangsseite gleicht das Haus einer offenen Schachtel und behauptet selbstbewusst seine Modernität. Im Raum für die Haustechnik steht eine strombetriebene Wärmepumpe und im Wohnzimmer sieht man die Schlitze der Lüftungsanlage. Sie wärmt Frischluft mit Abluft an und nutzt so das letzte Quäntchen Energie. Auf dem Dach steht eine Photovoltaikanlage und auch die Südseite der Fassade ist komplett mit Solarmodulen gepflastert. So erzeugt bilanziell mehr Energie, als es verbraucht. Daher das Plus im Namen. Die überschüssige Energie kann über die Ladestation im Eingangsbereich des Hauses einem Elektrofahrzeugen zur Verfügung gestellt werden. Quelle: Zebau / sue ©

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.