Newsletteranmeldung:

Kleine Anlage soll 30 Prozent Selbstnutzung ermöglichen

Centrosolar adressiert Solarstrom-Eigenverbraucher

Kleinere vorkonfektionierte Solarstrom-Systeme sollen Eigenverbraucher von Strom aus Fotovoltaik-Anlagen adressieren.

Mit Cenpac hat Centrosolar auf der Intersolar ein vorkonfektioniertes Fotovoltaik-Komplettsystem in den Größen 3, 5, 8 und 10 Kilowatt Peak vorgestellt, das auf typische Verbrauchsgrößen von Privathäusern und Gewerbebetrieben ausgelegt ist. Durch seine Standardisierung und Vorkonfektionierung sei das System zudem kostengünstig und einfach zu installieren, verspricht der Hersteller.

Er will damit auf die angekündigte Erhöhung der Förderung des Eigenverbrauchs reagieren. Aus Sicht des Eigenverbrauchs "aktuell wirtschaftlich sind nur Systeme, die typischerweise etwas kleiner dimensioniert sind und deren Strom direkt verbraucht werden kann", erklärt Alexander Kirsch, Vorstandsvorsitzender der Centrosolar Group.

Im Juli 2010 soll eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes in Kraft treten, die die Einspeisevergütung für Strom aus Fotovoltaik regelt. Der jetzige Entwurf enthält unter anderem Regelungen, die den Eigenverbrauch von Solarstrom belohnen. Noch ist die Reform allerdings nicht in Kraft. Der Bundesrat hatte den Vermittlungsausschuss angerufen. Die nächste Beratung findet voraussichtlich am 7. Juli 2010 statt. pgl

Anzeige
Can HECK Take the Heat? Der 1000 Grad Steinwolle-Brandtest!

Eine Schachtel Pralinen, ein 100 € Schein und ein Haus aus Steinwolle. Was ist nach 15 Minuten Feuer und fast 1000 Grad Celsius noch übrig? Wir haben es getestet! https://www.wall-systems.com

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.