ComfoValve Luna S125 für dezent integratives Design ausgezeichnet

Zuluft-Tellerventil erhält IF Design Award

DasZuluft-Tellerventil Zehnder ComfoValve Luna wird lediglich in das Luftdurchlassgehäuse eingesteckt und kann ohne mehrmaliges Herausnehmen des Ventils einreguliert werden. © Zehnder

Das Zuluft-Tellerventil ComfoValve Luna S125 von Zehnder ist mit dem iF Label für herausragendes Produktdesign ausgezeichnet worden. Insgesamt haben sich in diesem Jahr Unternehmen aus 54 Ländern mit 6.400 Beiträgen um die Auszeichnung bemüht.

Zehnder zufolge überzeugte das Zuluft-Tellerventil ComfoValve Luna S125 die 63-köpfige Fachjury durch sein ansprechendes und dezent integratives Design. Bei zunehmender Anwendung von moderner Haustechnik im persönlichen Wohnumfeld spiele die Ästhetik sichtbarer Technik eine entscheidende Rolle bei der Produktauswahl, so der Hersteller.

Mit seiner niedrigen Aufbauhöhe von nur 30 mm füge sich das Zuluft-Tellerventil ansprechend und dezent in die Raumarchitektur ein und unterscheide sich in Design und Konstruktion grundlegend von herkömmlichen Zuluft-Tellerventilen: So überzeuge Zehnder ComfoValve Luna durch äußerst leise Luftausströmung ohne Zugerscheinungen, da es dank eines optimierten Ausströmbereichs den sogenannten "Coandă-Effekt" maximal ausnutzt. Dadurch strömt die Luft an Decke und Wänden entlang und verteilt sich angenehm im Raum.

Auch bleibe die niedrige Aufbauhöhe des Tellerventils stets gleich, ob es ganz geöffnet oder fast geschlossen ist. So verändert sich durch unterschiedliche Volumeneinstellungen weder die Höhe noch die dezente Optik des Ventils, im Gegensatz zu herkömmlichen Tellerventilen.

Darüber hinaus bietet das prämierte Zuluft-Tellerventil einfachste Installation ohne Werkzeug: Es wird lediglich in das Luftdurchlassgehäuse eingesteckt und mit dem integrierten Gummidichtungsring fixiert, der zugleich das Hinterströmen des Ventils verhindert. Zudem kann das Tellerventil direkt in der Decke oder Wand montiert und einreguliert werden, ohne mehrmaliges Herausnehmen des Ventils wie bei handelsüblichen Tellerventilen. Quelle: Zehnder/sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.