Reinigungssystem

Saubere Rohre halten Raumklima rein

Mit dem profi-air Reinigungssystem SaWi werden Lüftungsrohre effektiv gereinigt. Foto: FRÄNKISCHE

Das neue profi-air-classic Reinigungsset SaWi hält die Rohrsysteme von FRÄNKISCHE sauber. Die Reinigungslösung basiert auf einem Saug- und Wischkonzept.

Kontrollierte Wohnraumlüftung trägt zu einem gesunden Raumklima bei, die Be- und Entlüftung schützt die Gebäudesubstanz und senkt den Heizbedarf. Bei richtiger Planung, Montage und Wartung, wie regelmäßigem Filtertausch, sind diese Systeme absolut sauber und hygienisch. Dazu tragen beim profi-air Rohrsystem von FRÄNKISCHE außerdem die glatten Innenschichten, die strömungsoptimierten Formteile und die antistatischen sowie antibakteriellen Rohrzusätze bei. Daher reicht es üblicherweise aus, das Kanalnetz nach fünf bis zehn Jahren zu überprüfen, ob eine Reinigung notwendig ist. Sollte diese erforderlich sein, ist sie durch die beim profi-air System gängige sternförmige Verteilung über Verteilerkästen mit Revisionsöffnungen einfacher möglich als bei stark verzweigten Anlagen.

Gemeinsam mit dem Kooperationspartner Fielers & Danilov Dynamic Solutions bietet FRÄNKISCHE nun eine eigene Reinigungslösung an: Das profi-air-classic Reinigungsset SaWi. „Wir haben das erste System entwickelt, das auf einem intelligenten Saug- und Wischkonzept basiert. Dieses ist perfekt auf unsere profi-air Komponenten abgestimmt, einfach anzuwenden und absolut schonend“, erklärt Michael Hümpfner, Leiter Produktmanagement im Geschäftsbereich Haustechnik bei FRÄNKISCHE. In zwei Schritten lässt sich das System anwenden:

Schritt 1: lose und grobe Verschmutzungen wegsaugen

Erst Saugen, dann Wischen (SaWi). Zunächst wird die Zugeinheit an das Zug- und Sicherheitsseil montiert und die Revisionsöffnung am Verteiler oder am Luftdurchlass ins profi-air classic Rohr eingeführt. Am anderen Ende der Leitung schließen SHK-Handwerker*innen einen handelsüblichen Staubsauger mittels eines Adapters an, der die Zugeinheit ansaugt und langsam durch das Lüftungsrohr gleiten lässt. Durch die erhöhte Luftstromgeschwindigkeit zwischen Wandung und Zugeinheit werden lose und grobe Verschmutzungen nach vorne geblasen. Zusätzlich unterstützen die Vibrationen der Zugeinheit das Ablösen der Verschmutzungen von der Wandung. Die Kombination dieser Funktionen ist so effektiv, dass der Saugvorgang das Rohr schon zum größten Teil reinigt.

 

Schritt 2: feine Partikel herauswischen

Ist die Zugeinheit am anderen Ende des Rohrs angekommen, nehmen Installateure diese ab und montieren den Schaumstoffmolch, über den sie Reinigungstücher stülpen.

Diese lassen sich bei Bedarf zusätzlich mit Desinfektionsmittel befeuchten. Partikel, die

noch an der Wandung haften, wischt der Schaumstoffmolch heraus. Durch seine Profilierung entstehen Vertiefungen im Reinigungstuch, in denen sich der feine Schmutz sammelt. FRÄNKISCHE empfiehlt die Nutzung von zwei Zug- und Sicherheitsseilen. Somit kann

der Reinigungsprozess bei Bedarf wiederholt und die Wischeinheit vor- sowie zurückgeschoben werden. Das Zug- und Sicherheitsseil von FRÄNKISCHE ist so optimiert, dass nur eine geringe Reibung zwischen Seil und Lüftungsrohr entsteht. Dadurch lassen sich bis zu 15 Meter lange Strecken reinigen.

Das Reinigungsset ist für profi-air classic Rohre der Nennweite 63 und 75 erhältlich. Es umfasst in einem Koffer Stopfen und Adapter für profi-air classic Rohre, Tuch-Stülper, Adapter für Luftdurchlässe in 125 mm und 100 mm, Zugeinheiten, Reinigungstücher mit Aufbewahrungsboxen und Schaumstoffmolche. Außerdem sind im Set zwei 10 mm starke Zug- und Sicherheitsseile mit 30 m Länge inklusive Karabinerhaken und Führungskugel enthalten. Die Reinigungstücher und das Zug- sowie Sicherheitsseil sind auch einzeln erhältlich, ebenso andere Setvarianten. Außerdem entwickelt FRÄNKISCHE aktuell weitere Varianten und Nennweiten.

Weitere Informationen über das profi-air Reinigungsset SaWi finden Sie hier.

Quelle: FRÄNKISCHE / Delia Roscher

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.